Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik HD9240 Philips Airfryer keine Funktion nach Reparatur


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk S. (dsn)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Da es hier einige Diskussionen über dieses Produkt gibt, wende ich mich 
an euch.
Ich habe den funktionierenden Airfryer komplett zerlegt und gereinigt. 
Bis auf die Elektronik habe ich fast alles im Geschirrspüler gewaschen.
Nach dem Zusammenbau gibt es keine Funktion. Hat jemand eine Idee, was 
schief gegangen ist und wie ich das lokalisiere? Wenn ich auf der 
Platine den Flachbandstecker zum Display abziehe, messe ich kaum (0.3V) 
DC-Spannung an den Pins...
Bild der Elektrik ist dabei.
Vielen Dank für Eure Ideen.
dsn

von lambda (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass der Stecker zum Display direkt neben der 230V-Zuleitung auf der 
Platine sitzt hast du gesehen? Wenn du dort bei eingestecktem Stecker 
misst dann solltest du wissen, was du tust. Und vielleicht doch ein paar 
Schuhe anziehen, das isoliert zumindest zum Boden hin.

Interessant finde ich, dass bei den Motoranschlüssel Schutzkappen auf 
den Steckern sind und beim Rest nicht. Oder hast du die abgezogen?

Hast du mal alles abgezogen außer der Versorgung und dem Display?

Heizpatrone und Temperatursensor hast du hoffentlich nicht mit in die 
Spülmaschine gepackt?

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Vielen Dank, dass ist eine superschnelle Antwort.
Ja. Ich habe dicke Crocs an den Füssen. Jetzt, versuche ich deine Inputs 
umzusetzen.
Danke.
dsn

von oweiowei (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Jetzt, versuche ich deine Inputs umzusetzen.

Da kommt bei mir die dumme Frage auf wie man das hier "umsetzt":

lambda schrieb:
> Heizpatrone und Temperatursensor hast du hoffentlich nicht mit in die
> Spülmaschine gepackt?

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Heizspirale und Sensor waren auch im Geschirrspüler.

von Thorsten S. (thosch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommt man auf die Idee, das Teil zu zerlegen und dann auch noch 
elektrische Bestandteile in die Spülmaschine zu stellen?

In der Anleitung ist doch genau beschrieben, wie das Gerät zu reinigen 
ist.

Zerlegst du auch Motor und Getriebe von deinem Auto, weil die sonst in 
der Waschstraße nicht sauber werden?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher, es wieder korrekt zusammen gesetzt zu haben??

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mechanisch ist es OK. Keine Schraube übrig. Aber elektrisch ist es tot. 
Die Verkabelung hatte ich vorher fotografiert. Und so wieder zusammen 
gesteckt.
Durch die Zerlegung ist es sehr gut gereinigt.

von Dirk J. (dirk-cebu)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Operation gelungen, Patient tot...

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Heizspirale und Sensor waren auch im Geschirrspüler.

naja, das kann man ja mit einem Multimeter ausmessen, ob sich da noch 
was rührt in/an diesen Komponenten

von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Heizspirale und Sensor waren auch im Geschirrspüler.

Was für ein Sensor ist das? Wenn ein Bimetal Schalter, u.U. nur als 
Notabschalter, vorhanden ist, könnte der gut im Geschirrspüler gestorben 
sein. Wenn du nicht eindeutig weißt, welche Sensore(n) verbaut sind, 
mach mal ein Bild dazu, und miss am Besten gleich mal den Widerstand 
dieser.

Den Widerstand der Heizspirale solltest du auch mal messen.

Was ist an den beiden roten Kabeln angeschlossen?

Unten Mittig gehen zwei blaue und zwei braune Kabel ins Gehäuse, was ist 
daran angeschlossen?

Dirk S. schrieb:
> Die Verkabelung hatte ich vorher fotografiert. Und so wieder zusammen
> gesteckt.
Zeig mal ein Vorher + ein Nachher Bild, vllt. fällt ja doch ein 
Unterschied auf.

von Dirk S. (dsn)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rotes Kabel ist Heizspirale mit 14 Ohm.
Sensor mit grauem Kabel hat 100kOhm.
Braunes und blaues Kabel machen nur eine Schleife zur geerdeten 
Brennkammer für Kurzschluss gegen Erde bei Kernschmelze.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Braunes und blaues Kabel machen nur eine Schleife zur geerdeten
> Brennkammer für Kurzschluss gegen Erde bei Kernschmelze.

Nö, in den Isolierschläuchen stecken Thermosicherungen.

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sind diese Sicherungen OK, 0 Ohm.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss mal die Zwischenkreisspannung.

von hinz (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Miss mal die Zwischenkreisspannung.

Mist, Bild vergessen.

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das eine Gleichspannung?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Ist das eine Gleichspannung?

Ja, die gleichgerichtete Netzspannung: 230V mal Wurzel aus 2

: Bearbeitet durch User
von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. 340V. OK.

von hinz (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verfolge die Leiterbahnen vom Elko zum Stecker. Dort müssten 12VDC 
anliegen. Die sind aber NICHT NETZGETRENNT!

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem Du alles gründlich gereinigt hast kannst Du das Gerät jetzt 
wenigstens sauber wegschmeißen. Lol

: Bearbeitet durch User
von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du hilfst mir und es gibt weniger Müll 😉
Hinz, danke. Die Messung mache ich heute noch. Melde mich.

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messung ergibt 1.9V. 😒
Was ist denn da los?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Messung ergibt 1.9V. 😒
> Was ist denn da los?

Da wird wohl das Netzteil defekt sein. In Anbetracht der Anamnese tippe 
ich auf schlechte Lötstelle.

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde den Stecker zum Display abziehen und nochmal messen.
Für alle Fälle, ist das Netzteil der grosse weisse Plastikkasten?
Danke.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> ist das Netzteil der grosse weisse Plastikkasten?

Nein, das ist ein Relais. Das Netzteil besteht aus vielen Bauteilen auf 
beiden Seiten der Platine.

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er lebt.
Habe den Elko nachgelötet.
Display startet.
Morgen kommt noch der sorgfältige Zusammenbau. Werde berichten.
Danke Hinz 😊😊😊

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Er lebt.
> Habe den Elko nachgelötet.
> Display startet.

Kleine Ursache, große Wirkung.

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk S. schrieb:
> Er lebt.
> Habe den Elko nachgelötet.
> Display startet.

Abwarten. Der Elko wird vom Nachlöten noch angewärmt gewesen sein.
Wenn Du morgen in kaltem Zustand fertig bist mit zusammenbauen wird er 
möglicherweise wieder nicht mehr funktionieren.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin X. schrieb:
> Der Elko wird vom Nachlöten noch angewärmt gewesen sein.
> Wenn Du morgen in kaltem Zustand fertig bist mit zusammenbauen wird er
> möglicherweise wieder nicht mehr funktionieren.

Dann gibt es auf jeden Fall schon mal einen tauschenswerten Kandidaten

von Piter K. (kurczaq)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor allem wer wäscht den kompletten Fryer... normalerweise reinigt man 
doch nur die Schublade, ist doch das Teil was drecking wird sonst nichts

von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen.
Mein Airfryer bläst und heizt.
Die Mechanik wurde strapaziert durch De- und Montage. Immerhin sind es 
alles Schrauben mit Stern statt Nieten.
Vielen Dank für Eure Tipps, danke Hinz.
Viele Grüße
dsn

: Bearbeitet durch User
von Dirk S. (dsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Sehe ich anders.

Verschmutzt waren :
Heizspirale mit der Abdeckung darüber (dicke Schicht schwarz verbrannten 
Fetts)
Die 2. Abdeckung darüber auch
Schornstein mit Gitter
Untere Luftschaufel
Sogar die Schiebemechanik unter der Schublade war stark eingefettet

Sauber dagegen:
Gehäuse
Elektronik
3. Abdeckung auf der die Elektronik sitzt
Obere Luftschaufel

Wir hatten das Ding gekauft wegen der Geschwindigkeit und dachten, es 
wäre einfacher zu reinigen als ein Backofen. Letzteres war nicht 
richtig.

So long
dsn

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.