Forum: HF, Funk und Felder Si570 I2C Fragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe jetzt meinen Si570 auf die Platine gebraten und möchte 
den über I2C bespaßen. Bisher gibt der seinen Defaulttakt von 10 MHz 
aus, sieht wunderbar aus.

Das genaue Modell ist der 570aba000112dg.

Laut Datenblatt 
https://www.silabs.com/documents/public/data-sheets/si570.pdf Seite 21 
kann man über I2C auch mehrere Bytes hintereinander übertragen, also 
einmal den IC ansprechen, dann Adresse und dann mehrere Bytes bis Stopp. 
Aber es steht im Datenblatt nix drinnen ob die Adresse mit jedem 
übertragenen Byte erhöht oder um eins reduziert wird. Findet ihr da was 
zu?

Dann liefert diese Seite 
https://www.silabs.com/TimingUtility/timing-part-number-search-results.aspx?term=570aba000112dg 
eine I2C Adresse von Hex 55. Im Datenblatt steht, dass immer ganze Bytes 
übertragen werden. Hinter der Slave Address und vor dem Acknowledge des 
ICs steht da aber eine 0 drinnen. Wie ist das gemeint? Soll ich also als 
Byte die Hex 55, also 01010101 und danach zusätzlich eine 0 senden oder 
soll ich als Byte eine 10101010 übertragen?

Vielen Dank!

von A. B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> https://www.silabs.com/documents/public/data-sheets/si570.pdf Seite 21
> kann man über I2C auch mehrere Bytes hintereinander übertragen, also
> einmal den IC ansprechen, dann Adresse und dann mehrere Bytes bis Stopp.
> Aber es steht im Datenblatt nix drinnen ob die Adresse mit jedem
> übertragenen Byte erhöht oder um eins reduziert wird. Findet ihr da was
> zu?

Nein, aber ohne automatisches Inkrementieren macht das ja wenig Sinn. 
Also: Ausprobieren.

> Dann liefert diese Seite
> 
https://www.silabs.com/TimingUtility/timing-part-number-search-results.aspx?term=570aba000112dg
> eine I2C Adresse von Hex 55. Im Datenblatt steht, dass immer ganze Bytes
> übertragen werden. Hinter der Slave Address und vor dem Acknowledge des
> ICs steht da aber eine 0 drinnen. Wie ist das gemeint? Soll ich also als
> Byte die Hex 55, also 01010101 und danach zusätzlich eine 0 senden oder
> soll ich als Byte eine 10101010 übertragen?

Die Adresse ist 7 Bit lang und muss in Bits 1 bis 7 stehen, also 
'linksbündig'. Bit 0 ist '0' für Lesen, '1' für schreiben. Dass beim 
Schreiben zuerst '0' und erst bei den zweiten Slave-Adresse eine '1' 
dahinter steht, liegt in der Logik: Scheiben besteht aus Lesen und 
nachfolgenden Schreiben (beim Lesen wird nur Byte Address = 
Registeradresse für den folgenden(!) Schreibzugriff zum Slave 
übermittelt, aber kein Datenbyte gelesen).

Genau so, wie es auch bei I2C-EEPROMs läuft ...

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:
> Also: Ausprobieren.

Na gut.

A. B. schrieb:
> Die Adresse ist 7 Bit lang und muss in Bits 1 bis 7 stehen, also
> 'linksbündig'.

Sehr fein, vielen Dank!

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update:
Funktioniert wunderprächtig!

Dank FFT kann ich am Oszi das nur 300 MHz Bandbreite hat auch 1 GHz 
sehen bei grob -40 dB. Hach wunderbar ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.