Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zur Funktion eines Lastabwurf-Relais


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lutz V. (lvw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle Fachleute.
Bei mir hat die Kombination Relais/Schütz bestimmt 2 Jahre lang ganz gut 
funktioniert (allerdings mit "Klappern" beim Schütz) - bis vor ein paar 
Tagen der nachrangige Verbraucher ständig spannungslos war (also kein 
Heißwasser lieferte).
Nun ist alles repariert (Schütz ersetzt) - und der Monteur hat 
festgestellt, dass zuvor nicht die Phase 2 (wie vorgeschrieben) zur 
Signalauslösung benutzt worden ist.
Meine Frage: Warum muss dafür Phase 2 benützt werden?

von google (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin kein Experte zum Thema DLH und Lastabwurf, aber in einem via Google 
gefundenen Servicehandbuch zu einem dimplex-DLH findet sich sinngemäß 
folgendes:

Das Lastabwurfrelais kann flattern, wenn es nicht an L2 des DLH 
angeschlossen ist.

Nur auf L2 liegt ggf. eine Grundlast, die den Lastabwurf ansprechen 
lässt.

Vielleicht findet sich im Handbuch deines Durchlauferhitzers ein 
ähnlicher Hinweis.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt mit der Stufenschaltung des Heizelements zusammen, offenbar 
wird nur L2 zu jeder Stufe eingeschaltet.

von Lutz V. (lvw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst einmal für beide Antworten....ich will mal versuchen, das 
Handbuch zu finden und nachzuschauen....

von Lutz V. (lvw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....na ja, im Handbuch (Anleitung für den Installateur) steht auch nur, 
DASS die Phase L2 zu benutzen ist (was mein elektriker eben leider nicht 
gemacht hat) - nicht warum!
Aber im Prinzip ist es wohl so (wie von Ben B. in seiner Antwort schon 
angedeutet), dass auf jeden Fall L2 sofort stromführend ist und L1 bzw. 
L3 erst bei Bedarf (höhere Temperatur) zugeschaltet werden...eigentlich 
logisch, dass erst mit einer Phase gestartet wird - und dass dieses die 
zweite ist, ist möglichweise eine mehr oder weniger interne 
Hersteller-Vereinbarung.
Danke nochmal.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz V. schrieb:
> dass dieses die zweite ist, ist möglichweise eine mehr oder weniger
> interne Hersteller-Vereinbarung.

Siehe Installationsanleitung deines Durchlauferhitzers, bei meinem 
steht's drin,  auch L2.

von Lutz V. (lvw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Siehe Installationsanleitung deines Durchlauferhitzers, bei meinem
> steht's drin,  auch L2.

Ja, bei meinem auch - mich hat nur der Grund für L2 interessiert.
Ich hab nun mal den Wunsch, den Grund für bestimmte Schaltungsmaßnahmen 
zu kennen. Meine Kenntnisse in Leistungselektronik sind leider sehr 
mäßig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.