Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Denon AVR-X2400H Tuner deaktivieren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin mir nicht ganz sicher, in welches Unterforum dies am besten 
passt.

Bei einem AV-Receiver (Denon AVR-X2400H) würde ich gerne den Tuner 
deaktiveren. Alle anderen Funtktionen sollen erhalten bleiben.

Hierfür suche ich einen möglichst einfachen weg.
Den Block mit den Tuner-Anschlüssen auszulöten, wäre wohl am besten.
Das Problem ist nur, dass ich dafür das Gerät komplett zerlegen müsste 
und da es hinterher noch bis auf den Tuner funktionieren soll, habe ich 
da etwas Respekt vor.

Gibt es eine andere Möglichkeit, wie beispielsweise eine Drahtbrücke, 
die man durchschneiden könnte oder gar ein Stecker den man abstecken 
könnte?

Das Service-Manual findet man hier:
https://data2.manualslib.com/pdf7/148/14791/1479093-denon/avrx2400h.pdf?4651d9b2dac9209c508a4886d0e4664f

Wäre die Drahtbrücke die im Manual mit R4032 (Siehe Seite 52 und S. 32) 
angegeben ist, geeignet? An diese wäre einfach ranzukommen und wenn ich 
es richtig verstehe, wird über diese der Tuner mit Spannung versorgt.


Vielen Dank!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das Tunerkabel CP4007/CN4703 abziehen, testhalber.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

das ist leider kein Kabel, sondern eine Platine, die gleichzeitig noch 
an CP4006 steckt und noch anderes verbindet.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder was ist mit JP4003?
Dann hätte der Tuner keine Masse mehr.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und einfach die Antennenbuchse lahmlegen kommt nicht in Frage?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Dann hätte der Tuner keine Masse mehr.

Das ist keine gute Idee, so wie auch die Versorgungsspannung zu 
unterbrechen. Der Tuner holt sich den Strom dann über die 
Signalleitungen.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bleibt nur ganz auslöten?
Wie wahrscheinlich ist, dass das Gerät bei einem fehlenden Tuner in 
einen Fehlerzustand geht?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Wie wahrscheinlich ist, dass das Gerät bei einem fehlenden Tuner in
> einen Fehlerzustand geht?

Wirst du ausprobieren müssen. Ich sehe die Chancen, dass das klappt ehr 
als gering ein.

Was hat der denn als Antennenanschluss, F oder Belling-Lee? Bei F könnte 
man einfach einen Terminator mit Sekundenkleber fixieren. Das ließe sich 
notfalls auch wieder entfernen.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum das Ganze?

von ohne Account (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Das Service-Manual findet man hier:

damit hast Du Dir doch schon selbst die Lösung geliefert ):

Martin schrieb:
> Wäre die Drahtbrücke die im Manual mit R4032 (Siehe Seite 52 und S. 32)
> angegeben ist, geeignet? An diese wäre einfach ranzukommen und wenn ich
> es richtig verstehe, wird über diese der Tuner mit Spannung versorgt.
probiere es doch aus ):
Oder weißt Du nicht wie das geht?
Viel plattmachen kannst Du nicht solange Du keine Kurzschlüsse 
produzierst.

von ohne Account (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Wäre die Drahtbrücke die im Manual mit R4032 (Siehe Seite 52 und S. 32)
> angegeben ist, geeignet?
das Service Manual werde ich mir nicht anschauen, da mein Rechner zu alt 
ist um die Seiten flüssig zu öffnen ... aber aus dem Service Manual 
solltest Du ersehen können wo die Tuner-Einheit anfängt und dann einfach 
dort die Leitungen kappen, und fertig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.