Forum: FPGA, VHDL & Co. MAX10M08 Single uncompressed image with ERAM Preload


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von NIOS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wie kann ich beim Quartus 18.1 das Eram preload aktivieren? Diese 
Auswahl ist bei meiner Configuration mode auswahl nicht verfügbar.

Hintergrund: Das Flash limitiert mit 116MHz die NIOS frequenz wenn 
direkt vom Flash gebootet wird. Daher möchte ich gerne SRAM init beim 
Konfigurieren und davon Booten.

von ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen 10M08 hast du denn?
10M08DA... kann das, 10M08DC... kann das nicht.

von NIOS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10M08SC

von ich (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
10M08SC kann das auch nicht (SC = DC was das angeht), C steht für 
Compact und hat weniger Flash, sodass nur single image ohne memory 
initialization geht.

von NIOS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> 10M08SC kann das auch nicht (SC = DC was das angeht), C steht für
> Compact und hat weniger Flash, sodass nur single image ohne memory
> initialization geht.

Schei***! Nun habe den FPGA evaluiert und der ist nun bereits in der MP 
:-(.

Wie kann das Problem am besten umgangen werden?
Z.b. Den Nios mit <=116MHZ vom Flash starten, das ganze Program ins Ram 
kopieren, danach über GPIO den PLL hochsetzen und mit dem PLL_lock den 
Resetvektor ins Ram triggern?

Nun ist totaler Murks. Gibts ne bessere Lösung?

von ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöde Frage, ich hab noch keinen NIOS verwendet, aber warum sollte der 
Flash dessen maximale Frequenz begrenzen?
Wenn ich das richtig sehe nutzt der NIOS einfach ein Avalon MM 
Interface, was spricht also dagegen das Flash-Modul mit einer anderen 
Frequenz laufen zu lassen und im Interconnect die Clock-Domains zu 
wechseln (passiert ja automatisch mit Qsys)? Außer dass die Daten dann 
natürlich trotzdem nur so langsam geladen werden können, aber dafür 
gibts ja Caches, oder von mir aus auch manuelles Kopieren ins RAM.

von Markus F. (mfro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NIOS schrieb:
> Nun ist totaler Murks. Gibts ne bessere Lösung?

Warum Murks?

Daß ein Bootloader zunächst das RAM initialisiert und anschliessend den 
Code dahin kopiert, um ihn von dort auszuführen ist doch eine für 
(zumindest für durch Flash-Performance ansonsten "ausgebremste") µC 
völlig normale Vorgehensweise?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.