Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Induktiver Näherungsschalter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ernst H. (Firma: Privat) (old-wusl)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein paar Induktive Näherungsschalter gekauft

NPN-NO 6-36V Bei einem NPN - NO Ausgang inaktiv/offen Aktiv Ausgang mit 
Masse verbunden.
Das heist doch wenn Er Schaltet wird Masse bzw. GND verbunden.
Bei Inaktiv bzw. offen liegt nichts an.

Pin 1 VCC   12V
Pin 2 GND
Pin 3 wenn Aktiv liegt GND an

Bei den Gelieferten liegt an Pin 3 die Versorgungsspannung 12V an
wenn geschaltet 0V

Meiner Meinung nach müsten das doch NPN-NC sein und nicht NPN-NO

Ich brauche aber für mein Vorhaben das bei Kontakt bzw. Aktiv
Masse geschaltet wird.

Bei PNP weis ich das bei Kontakt bzw. Aktiv VCC geschaltet wird
liegen noch 100 rum bei mir.

Laut Verkäufer Plus = Braun    Minus = Blau
               Ausgang = Schwarz

Dann liegt aber am Ausgang die VCC an und bei Kontakt 0V
müssten doch dann NPN-NC Typen sein ?

Euer Old Wusl

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst H. schrieb:
> Bei den Gelieferten liegt an Pin 3 die Versorgungsspannung 12V an
> wenn geschaltet 0V

Wer mißt mißt Mist!
Du gehst da mit deinem Meßinstrument mit 10-300MOhm ran....
Evtl. ist bereits ein PullUp-Widerstand verbaut?!

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne die Typen deiner induktive Näherungsschalter zu kennen, wird es 
schwierig.

Ernst H. schrieb:
> Bei Inaktiv bzw. offen liegt nichts an.

Das muss nicht so sein und wird in der Dokumentation leider oft 
unterschlagen. Hänge eine vernünftige Last ran. Dann siehst du mehr.

von Ernst H. (Firma: Privat) (old-wusl)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Typ ist ein NPN-NO

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst H. schrieb:
> Meiner Meinung nach müsten das doch NPN-NC sein und nicht NPN-NO

Unsinn.

Im NO Zustand zieht nur ein hochohmiger pull up Widerstand den Ausgang 
an 12V (VCC).

Damit nicht irgendein Dödel am Ausgang misst, eingeschaltet und 
ausgeschaltet keine Spannung misst, also dasselbe, und wieder mit der 
Bemerkung 'defekt' an den Hersteller zurückschickt.

Aber wie man es als Hersteller auch immer macht, es findet sich 
garantiert noch einer der es nicht versteht.

Ein NPN-NC Ausgang würde bei inaktivem Sensor eine Verbindung vom 
Ausgang nach Masse schalten, und bei aktivem Sensor diese Verbindung 
öffnen, womit die Ausgangsspannung durch den pull up auf VCC steigt.

Ein PNP-NO würde inaktiv 0V per pull n Widerstand nach Masse  und 
eingeschaltet den Ausgang mit VCC verbinden für 12V am Ausgang.

Ein PNP-NC liefert 12V inaktiv und öffnet den Transistor so dass aktiv 
ein pull down den Ausgang auf Masse ziehen kann.

von Günni (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
"NC" heißt üblicherweise "not connected", dann ist der Pin nicht 
beschaltet, kann also auch keine Charakteristik wie NPN oder PNP haben. 
Die Bezeichnung "NO" ist mir persönlich nicht als allgemein üblich 
bekannt. Ich könnte / würde sie eventuell ganz vorsichtig so 
interpretieren, dass der Ausgang zwischen N = negativem Pol = GND und O 
= offen = Transistor ist gesperrt schaltet. Aber das kann man leicht so 
überprüfen, dass man den Ausgang über einen relativ hochohmigen (50 bis 
100 kOhm) Widerstand nach +12 V verbindet und dann die Ausgangsspannung 
misst. Schaltet man dann später den Widerstand gegen eine andere 
kleinere Spannung 5 V oder 3,3 V kann man die Ausgangsspannung an die 
Eingangsanforderungen unterschiedlicher Prozessoren anpassen. (Das geht 
allerdings nicht, wenn der Baustein intern einen Pull-Up-Widerstand nach 
seiner +12V-Versorgung hätte. Das ist aber bei Open-Collector-Ausgängen 
unüblich, da es den Einsatz einschränken würde.)

von Günni (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Aber wie man es als Hersteller auch immer macht, es findet sich
> garantiert noch einer der es nicht versteht.

Inzwischen hat MaWin dazu noch eine ergänzende Information geliefert. Er 
kennt offensichtlich den Begriff NO und hat dessen Sinn auch gut 
erläutert. (Nur den "Dödel" hätte er sich verkneifen können.) Der Pull 
Up bedeutet aber auch, dass man den Ausgang nicht ohne Schutzmaßnahmen 
an einen Prozessoreingang schalten kann, da einige Prozessoren 
Eingangsspannungen, die über die Versorgungsspannung hinausgehen, mit 
"Rauchsignalen" quittieren.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Günni schrieb:
> "NC" heißt üblicherweise "not connected", dann ist der Pin nicht
> beschaltet,

Sobald das mit irgend einem Schaltelement in Verbindung steht, meint das 
Normal conechted.... außer es steht im Dabla neben einem Kontakt... 
|-}
Elektriker vs Elektroniker etc. Egal, alles nur dämliche Nacktaffen! :D

von TotoMitHarry (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günni schrieb:
> "NC" heißt üblicherweise "not connected"

"Normal close"

Bei NPN bedeutet das, das ein  Verbraucher an Dauerplus liegt und der 
GND durchgehend durchgeschaltet ist, erst wenn der Sensor schaltet wird 
die Verbindung zum Ausgang "unterbrochen", ich denke mal normalerweise 
hängt der Ausgang in der Luft. Ein Pullup vom Hersteller wäre hier 
kontraproduktiv da es nicht dem schaltbild entspricht bzw. 
Schaltungstechnische probleme geben kann.. theoretisch könnte man den 
verbraucher ja auch an 24+ legen und den Sensor mit 12V versorgen. 
(Jedenfalls nach Prinzipschaltbild)

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TotoMitHarry schrieb:
> "Normal close"

Ubs, das meinte ich auch.... :-}

von Günni (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an Alle,die mir geholfen haben, vorhandene Wissenslücken zu 
schließen.

Ich bin zwar schon ein recht alter Zausel, habe aber auf vielen Gebieten 
erfolgreich gearbeitet und lerne trotzdem speziell hier im Forum immer 
weiter hinzu.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günni schrieb:
> Die Bezeichnung "NO" ist mir persönlich nicht als allgemein üblich
> bekannt

Dann solltest du dich nicht einmischen, wenn sich Erwachsene 
unterhalten. Abgesehen davon dass NO an einem Kontakt Normally Closed 
heisst (unter Erwachsenen).

Georg

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günni schrieb:
> Der Pull Up bedeutet aber auch, dass man den Ausgang nicht ohne
> Schutzmaßnahmen an einen Prozessoreingang schalten kann, da einige
> Prozessoren Eingangsspannungen, die über die Versorgungsspannung
> hinausgehen, mit "Rauchsignalen" quittieren.

Ein Pull-Up ist ein Widerstand und keine Spannungsquelle. Sobald ein 
Last dran hängt, sinkt die Spannung am Ausgang unweigerlich. Der 
Widerstand kann bereits die von dir genannte Schutzmaßnahme sein. Es 
kommt auf die Größe des Widerstandes, die integrierten Schutzmaßnahmen 
des Prozessors und die Stromaufnahme der Schaltung an.
Wer zu faul ist, darüber nachzudenken, muss allerdings zwingend 
zusätzlich einen irgendwie gearteten Pegelwandler vorsehen - das ist nun 
mal so.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Abgesehen davon dass NO an einem Kontakt Normally Closed
> heisst (unter Erwachsenen).
Unsinn.

NC = Normal Closed
NO = Normal Open

Und das
PNP bedeutet hier "HighSideSwitch"
NPN bedeutet hier "LowSideSwitch"

Ob da Kontakte, Bipolartransistoren oder gar FET als Schalter verwendet 
werden, ist in dem Zusammenhang recht egal.

Somit sind diese 4 Varianten möglich und auch üblich:
PNP-NC
PNP-NO
NPN-NC
NPN-NO
Diese sind jedem Schaltschrankbauer und SPS Programmierer in der Form 
bekannt.

NC wird gerne für "Sicherheiten" verwendet, da ein Kabelbruch als 
"Störung " erkannt werden kann.
PNP-NO häufig an SPS Eingängen

Verallgemeinerung:
Alle PNP Sensoren sind mit einem Pulldown versehen
Alle NPN Sensoren sind mit einem Pullup versehen
Letzte Klarheit verschafft das zugehörige Datenblatt.

: Bearbeitet durch User
von Ernst H. (Firma: Privat) (old-wusl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen für die vielen Kommentare

Prinzipiell war ich der Meinung das NPN-NO die Masse bei Kontakt
durchschaltet wenn es heist NPN-NO Ausgang inaktiv/offen Aktiv Ausgang 
mit
Masse verbunden..

Bei einem anderen Projekt sind PNP verbaut, die Versorgungswspannung
von 24V wird bei Kontakt auf den Ausgang geschaltet dann über einen 
Spannungsteiler auf 4,7V runter wird dann mit einem BSS123 bei Kontakt
auf den Pin vom µPC als High Pegel gelegt.
So weit so gut.

Nach den ganzen Kommentaren bin ich auch nicht viel schlauer zu
gegenzätzlich die Meinungen.

Bin jetzt 69 Jahre und kein Elektroniker arbeite nach dem Motto
versuch macht klug.

Ich brauche und Suche für ein Projekt Induktive Näherungsschalter
die bei 5V schon sauber schalten und bei Kontakt die Masse auf den 
Ausgang schalten um einen Low Pegel am µPC bzw. an einem I/O Baustein 
anzulegen.

Induktive Näherungsschalter bedingt durch den Mechanischen Aufbau.

Vielen Dank an alle die bis jetzt fleißig gepostet haben
Old-Wusl

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst H. schrieb:
> Prinzipiell war ich der Meinung

Goockels erster Treffer:
https://www.innovating-automation.blog/pnp-und-npn-sensor/?lang=de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.