Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Li-Ion Zellen Aufbau - Nokia-Akku immer gekapselt?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Schrotti (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 6.jpg
    6.jpg
    83,9 KB, 132 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da einen völlig Defekten (0,12 Volt) mit dem Cutter vorsichtig 
seziert in der Hoffnung, etwas über den Innenaufbau zu erfahren - 
Pustekuchen!

Zwei Pole und ein Metallbecher mit zugepresstem Hals = gemeinsam 
abgedichtet?

Wegen Brandgefahr stoppte ich die Zerlegung und fand diesen Link:

https://batteryuniversity.com/learn/article/types_of_battery_cells

#1
Ich werde dennoch nicht schlau - sind da drei Quader drin oder 
übereinander geschichtete Kompartimente (durch eine Membran abgeteilter 
Bereich in einer Zelle) im gemeinsamem Becher?

#2
Was passiert wenn nur noch zwei Zellen aktiv sind mit der Dritten? 
Untere Messung rechts deutet auf ein Zellenausfall. Wachsen da auch 
irgendwelche Kurzschlußkristalle durch die Membrane wie bei den 
NiCd-Zellen und wieso kann da bei internem Kurzschluß nichts durch 
Überlastung brennen? Sorgt die Ladeautomatik dafür?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schrotti schrieb:
> Ich werde dennoch nicht schlau - sind da drei Quader drin

nein, Lithum Ionen Batterien bestehen aus übereinander geschichteten 
Folien, die aufgewickelt werden. In diesem Fall musst du die den Wickel 
wie eine platt gedrückte Klorolle vorstellen.

> Was passiert wenn nur noch zwei Zellen aktiv sind mit der Dritten?

Da ist nur eine Zelle drin.

Wenn man Lithium Akkus tief entlädt oder zu lange herum liegen lässt, 
entstehen im Innern Strukturen, die beim nächsten Aufladen zu einem 
Brand führen können. Deswegen verweigern die meisten Ladegeräte dann das 
Aufladen.

Angeblich kann man sie gaaaaanz langsam wieder aufladen, aber ich hatte 
noch nicht den Mut (oder Wahnsinn) das auszuprobieren.

von Jerk me (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Tempo des Aufladens ist wohl nicht von Bedeutung nach eine 
Tiefentladung.
Das PRoblem..es haben sich Dendriten gebildet.
wann es zu einem Kurzschluss kommt und ob..steht völlig in den Sternen.
Es kann sein nach der ersten LAdung aber auch erst nach der 30ten....
Das ist es, was es so gemein macht

von Schrotti (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 8.jpg
    8.jpg
    51,9 KB, 114 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab einen passenden Samsung-Akku ausgepackt und seziert - BINGO! - noch 
zwei Lötstellen + Laden... stay tuned!

von Schrotti (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 9.jpg
    9.jpg
    60,1 KB, 74 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Umbau funktionierte zum Glück, ein Notfallhandy lud ihn voll - ich
hab diese Nokiaakkus auch in einem kleinen Brüllwürfel-Radio - dafür 
tuts.

Die 2/3 Akkus lassen sich nur zu 2/3 laden und betreiben noch gut kleine 
LED-Leuchten.

Zum Aufbau - das sind mehrere 40cm Streifen gewickelt - aber das Video 
macht nicht wirklich schlau wie die Stapelung funktioniert.

https://www.youtube.com/watch?v=uI1eRy0uBI8

muss wohl selbst Hand anlegen oder dumm sterben.

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrotti schrieb:
> hab einen passenden Samsung-Akku ausgepackt und seziert - BINGO! - noch
> zwei Lötstellen + Laden... stay tuned!

Das habe ich auch schon gemacht.
Nur aufpassen. Neue 3,7V Zelle geht anstatt 3,6V Zelle.
Umgekehrt sollte man das nicht machen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrotti schrieb:
> muss wohl selbst Hand anlegen oder dumm sterben.

Lieber nicht, das ist gefährlich. Es gibt genug Zeichnungen und Video im 
Internet.

https://www.youtube.com/watch?v=72QJJRmoYaU

von Schrotti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lipo-Link ist nett gemeint, hab aber nur Li-Ion Akkus.

michael_ schrieb:
> Das habe ich auch schon gemacht.
> Nur aufpassen. Neue 3,7V Zelle geht anstatt 3,6V Zelle.
> Umgekehrt sollte man das nicht machen.

Ups, ich dachte, es gibt da keinen echten Unterschied und hielt den 
Zehntel für Werbung.
Das Laden stoppte bei 4,16 V stoppte und der Akku war kalt, nie vorher 
benutzt und lag fabrikfrisch 10 Jahre im Blister.

BTW, auch Händler werben mit dem Intervall 3,6-3,7 Volt z.B. Conrad:

https://www.conrad.de/de/p/sony-us14500vr2b-715mah-typ-min-680mah-3-6v-3-7-volt-li-ion-mit-loetfahnen-z-form-803864752.html

Jetzt hab ich den mit 2,45 Volt hinein und das Handy zeigte ganz 
überraschend blinkende Ladebalken - vorhin war gar keine Anzeige. Keine 
Ahnung was da verstellt ist - vlt. hats ja nur die Lade-KI verhoben...

oder ich wechselte nur schnell genug und es dachte, es wäre Nachspeisung 
fällig. Kann eh nur besser werden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.