Forum: /dev/null Zusammensetzung der mc.net-Community [Endet: 11.8.]


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Transgender-Thread noch schnell anklicken können, bevor 
"Topic not found" daraus wurde.

Bevor ich diesen Thread anklickt habe ich überlegt, was wohl die 
Frage/Problemstellung sein könnte. Da sind mir spontan zwei Varianten 
eingefallen:

1) Der TO ist Transgender aus medizinisch/psychologischer Indikation 
(eigenen Wunsch) heraus und hat nun echte Befürchtung einer 
Diskriminierung.

2) Der TO ist ein mc.net typischer 
die-Welt-ist-bedingungsfeindlich-Troll der mit dem 
aber-andere-haben-es-besser-als-ich-Argument (z. B. Frauen wegen 
Frauenquote) herumjammern will und eine potenzielle "Lösung" für sein 
"Problem" herbeiredet, welche er sowieso nicht als Option in Betracht 
zieht, aber nur um die "Bedingungsfeindlichkeit" zu betonen.

Dabei konnte ich Variante 1 bereits nach Sekundenbruchteilen 
ausschließen, denn dieses mikroconTROLLer-Forum ist für solcherlei 
Themen völlig ungeeignet. Das muss dem TO bereits nach dem Lesen eines 
einzelnen Threads klar geworden sein. Des Weiteren nimmt hier das 
Bedingungsfeindlich-Thema einen sehr großen Raum ein. Dadurch ist 
bereits die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen Jammerthread 
handelt sehr hoch.

Als ich nun den Thread öffnete, war ich erleichtert, dass ich mit meiner 
intuitiven Vorahnung richtig lag. Andererseits bin ich auch ein wenig 
enttäuscht, dass unter ernsthafte Diskussionen zu vielen dieser Themen 
kaum möglich sind, obwohl ein solches technisches Forum eigentlich 
überwiegend aus gebildeten Menschen bestehen sollte, welche eine 
wissbegierige, offene, tolerante und respektvolle Grundeinstellung haben 
sollten.

Daher drängt sich mir die Frage auf: Wie setzt sich die Nutzergruppe 
dieses Forums eigentlich zusammen?

Ich habe den Eindruck, dass sie überwiegend aus Menschen mit starren 
Überzeugungen und einfachen Weltbildern besteht. Wie hoch ist hier wohl 
der Akademikeranteil? Wie viele Nutzer haben überhaupt ein technisches 
oder wissenschaftliches Verständnis?

: Gesperrt durch Moderator
von Corona V. (coronavirus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe erst gelesen "Zusammenbruch der mc.net-Community"

von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Corona V. schrieb:
> Ich habe erst gelesen "Zusammenbruch der mc.net-Community"

Das ist ganz normal. Oftmals liest man auch "Ausbeutung & Beruf" statt 
"Ausbildung & Beruf".

: Bearbeitet durch User
von Den O. (denon)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schätzungsweise ist ein großer Teil der Member die (zumindest) im A&B 
Bereich aktiv sind alleinstehende Menschen mit eher geringen sozialen 
Kontakten.
Verbittert, eigene Weltanschauung ist das einzig richtige, keine 
Fähigkeit zur Einsicht. Vorgelagert ängstliche und schüchterne 
Charaktere die nie aus sich raus kommen konnten und daher eine gewisse 
soziale Entwicklung verpasst haben.
Dies am Bildungsgrad festzumachen halte ich für gewagt bzw. unsinnig. 
Auch wenn ich persönlich vermute ein höherer Bildungsgrad begünstigt so 
einen "Werdegang".

: Bearbeitet durch User
von TR.0LL (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Das ist ganz normal. Oftmals liest man auch "Ausbeutung & Beruf" statt
> "Ausbildung & Beruf".

Die Opferanode des Forums...

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Als ich nun den Thread öffnete, war ich erleichtert, dass ich mit meiner
> intuitiven Vorahnung richtig lag.

Dann hat dich deine Menschenkenntnis also nicht im Stich gelassen.
Dieser erste Punkt wäre damit geklärt.

Stefan H. schrieb:
> Daher drängt sich mir die Frage auf: Wie setzt sich die Nutzergruppe
> dieses Forums eigentlich zusammen?

Soll das eine Art Umfrage sein?

> Ich habe den Eindruck, dass sie überwiegend aus Menschen mit starren
> Überzeugungen und einfachen Weltbildern besteht.

Erwartest du, dass jetzt Antworten eintrudeln in der Art:

"Ja, ich bin ein Mensch mit starrer Überzeugung und einfachem Weltbild!"

> Wie hoch ist hier wohl der Akademikeranteil? Wie viele Nutzer haben
> überhaupt ein technisches oder wissenschaftliches Verständnis?

Wenn du selber ein wenig technisches oder wissenschaftliches Verständnis
mitbringst, kannst du das durch das Lesen der Beiträge herausfinden. Da
brauchst du nicht auf Antworten zu warten, die die Realität ohnehin nur
verzerrt wiedergeben.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:

> Daher drängt sich mir die Frage auf: Wie setzt sich die Nutzergruppe
> dieses Forums eigentlich zusammen?

Ich würde sagen, sie setzt sich überwiegend aus Elektronikern zusammen.

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Stefan H. schrieb:
>
>> Daher drängt sich mir die Frage auf: Wie setzt sich die Nutzergruppe
>> dieses Forums eigentlich zusammen?
>
> Ich würde sagen, sie setzt sich überwiegend aus Elektronikern zusammen.

Wobei das 'ehemalige' Elektroniker mitanschliesst. Oder auch aktive 
Elektroniker, die hier ausschließlich zu anderen Themen schreiben als 
Elektronik.

Es ist halt auch notwendig zu hinterfragen, warum die User hier 
mitschreiben:

-generelle Profilierungssucht
-Langeweile
-angeborene Schwatzhaftigkeit
-Einsamkeit
-Helfersyndrom
-Mitläuferakquise
-Hang zum 'Oberlehrer'
-...

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6366584 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Fpgakuechle K. schrieb:

> Es ist halt auch notwendig zu hinterfragen, warum die User hier
> mitschreiben:
>
> -generelle Profilierungssucht
> -Langeweile
> -angeborene Schwatzhaftigkeit
> -Einsamkeit
> -Helfersyndrom
> -Mitläuferakquise
> -Hang zum 'Oberlehrer'
> -...

Wie steht es bei dir ist deine tüte dabei oder bist du die berühmte 
Ausnahme, welche die Regel bestätigt.
?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Fpgakuechle K. schrieb:

> Wobei das 'ehemalige' Elektroniker mitanschliesst.

Was sind denn 'ehemalige' Elektroniker? Sind das Menschen, die Ihr
elektronisches Wissen von Heut auf Morgen völlig vergessen haben?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Was sind denn 'ehemalige' Elektroniker? Sind das Menschen, die Ihr
> elektronisches Wissen von Heut auf Morgen völlig vergessen haben?

Jedenfalls kein zukünftigen Elektroniker; die werden hier regelmäßig 
vergrault.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> kein zukünftigen Elektroniker; die werden hier regelmäßig vergrault.

Du meinst die, die das Ohmsche Gesetz nicht kennen, aber selbst
komplizierte elektronische Geräte bauen wollen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Du meinst die, die das Ohmsche Gesetz nicht kennen, aber selbst
> komplizierte elektronische Geräte bauen wollen?

Die werden sicherlich auch vergrault, aber ich meine die armen Kerle, 
die nicht auf der Reihe haben, dass LEDs anders funktionieren als 
Glühlampen, und dann erst einmal 20 Beiträge lang niedergemacht werden, 
statt dass man ihnen einen brauchbaren link anbietet, wenn man's denn 
nicht selbst erklären mag.

Hausaufgabenschnorrer habe ich allerdings nicht gemeint, nur zur 
Klarstellung ...

von Ende der Sendung (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist vorbei. Das Forum ist nun so geworden, wie es die Lenker und 
Leiter offenbar haben wollten. Hauen und Stechen, Besserwisserei, 
dreiste Lügen, unbewiesene Behauptungen -das sind in der heutigen Zeit 
die Dinge, mit denen man Leute anlocken kann. Rummelboxer. 
Sensationsgeile.

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Fpgakuechle K. schrieb:
>
>> Wobei das 'ehemalige' Elektroniker mitanschliesst.
>
> Was sind denn 'ehemalige' Elektroniker? Sind das Menschen, die Ihr
> elektronisches Wissen von Heut auf Morgen völlig vergessen haben?

Selbstverständlich als Tätigkeitsbeschreibung, ehemals eben weil sie 
heute nicht mehr als Elektroniker (einer der Elektronik durch 
Zusammenfügen von elektronischen bauteilen baut) tätig sind. Sondern 
Pensionär, Programmierer, Sales droide, web programmer, ...

ich find schon, das ist ein Unterschied, wenn man heutzutage als 
Softwerker unterwegs ist, aber in 'seiner Jugend' Elektroniker war weil 
man sich dies und das zusammenbaute. Oder als Fernseh- und 
rundfunktechniker seine Brötchen verdiente.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.