Forum: Platinen Footprint Omron Relais G6K-2P und G6K-2P-Y kombinieren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Slabbi ؜. (slabbi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich verwende in einer Schaltung ein Relais der Fa. Omron Typ G6K-2P 
(2.54-2.54-2.54 Raster). Alternativ gibt es das noch Relais Typ G6K-2P-Y 
(3.2-2.2-2.2 Raster).

Es hat sich herausgestellt, dass eines von beiden immer mal wieder nicht 
zu bekommen ist. Ich habe deshalb beide Tyoen in einem Footprint 
kombiniert, so dass man beide Typen wahlweise verwenden kann.

Sind da ggf. Probleme beim Fertiger zu erwarten? Gibt es andere 
Optionen?

Vielen Dank,
slabbi

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kombiniere auch oft Alternativen in meine Librarysymbole, aber habe 
noch nie deswegen Länglöcher gemacht, sondern setze beide Footprints 
dann 2mm nebeneinander.

Wenn der Fertiger fürs Fräsen nichts extra nimmt, einlöten müsste trotz 
halbgefülltem Langloch problemlos sein.

von Slabbi ؜. (slabbi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich gut an. :)
Um die Langlöcher komme ich hier wohl nicht herum, da die Löcher einmal 
5.08mm/4.4mm bzw. 2.54mm/2.2mm auseinander liegen.

von P. S. (namnyef)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Rahmenbedingungen nicht bekannt sind (Stückzahl usw.) nur ein 
paar allgemeine Hinweise:
- Wenn die Langlöcher gefräst und dann metallisiert werden, wird das die 
Platine teurer machen, weil normalerweise erst nach der Metallisierung 
gefräst wird. Man halt also vor der Metallisierung nochmal einen 
zusätzlichen Frässchritt. Kann auch sein, dass das Langloch gebohrt wird 
(also viele Bohrungen nahe beieinander). Das müsste man halt mit dem 
Hersteller abklären. Wenn möglich würde ich daher einfach eine größere 
(runde) Bohrung gegenüber einem Langloch bevorzugen. Natürlich nur, wenn 
sonst nichts dagegen spricht (Lötbarkeit, Platz, ...).
- Besser wäre eigentlich du suchst eine Alternative, die tatsächlich das 
gleiche Raster hat (bei Relais sollte es ja genug Auswahl geben). Du 
brauchst ja nur eine Alternative zu einer der beiden aktuell verwendeten 
Rastermaße. Dann in allen Daten (Footprint, Partname, ...) auf einen Typ 
beschränken und lediglich in der BOM eine Spalte "Alternative" einfügen, 
wo der Ersatztyp spezifiziert wird. Das wäre die saubere Lösung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.