Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das für ein Bauteil?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von D. S. (logik_man)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand vielleicht dieses Bauteil?
1k2 würde auf ein Widerstand deuten, ist aber unendlich gross.
Messen konnte ich nur 1nF mit einem Kapazitätsmessgerät.
Spule kann auch nicht sein, da extrem hochohmig.

Ich vermutlich es ist ein Kondensator, was ist das aber für einer?
Das Bauteil ist vermutlich aus den 70er Jahren oder sogar noch älter.

Für eure Tips wäre ich sehr Dankbar.

LG

logik_man

von Thomas W. (twust)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Röhrchenkondensator 1000pF

von D. S. (logik_man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man sowas heute noch kaufen? Oder gibt es Alternativen?

: Bearbeitet durch User
von Steffen S. (dl7ate)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
D. S. schrieb:
> Kann man sowas heute noch kaufen? Oder gibt es Alternativen?

Warum neu kaufen ?
Die gemessenen 1nF sind doch die von Thomas genannten 1.000pF, scheint 
also in Ordnung zu sein.

Steffen

von dirk (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gruss

Bei 1k2 käme ich auf 100pF.
 Gemessen waren aber 1nF. ???
 Ein Ersatz des Kondensators
 verlangt mehr Angaben:
 Nennspannung, Temperaturbereich
 der Anwendung,
 Schaltungsauslegung bz. Anwendung
 ...
 Je nach dem wäre das einfach oder
  spezifisch.

Dirk St

von сорок две (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dirk schrieb:
> Gruss
>
> Bei 1k2 käme ich auf 100pF.

Ach? Wie das?

Kommst Du bei einem Widerstand mit 1K konsequenter Weise auch auf 100 
Ohm?

сорок две

von dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei R mit 1K2 käm ich auf 100KOhm.
Ne, den Kondensator hab ich nicht gemessen und seine Anwendung(en)kenn 
ich nicht, und die sind eventuell in dem Wertebereich spezifisch.

Dirk St

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dirk (Gast)

>Bei 1k2 käme ich auf 100pF.

Das heißt aber nicht 10 hoch 2, sondern offensichtlich 1kpF ;-), also 
1000pF.

von Charly B. (charly)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
1k2 auf einem kondensator = 1200pF

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
dirk schrieb:
> Bei R mit 1K2 käm ich auf 100KOhm.

Nein. Das K wird üblicherweise gleichzeitig als Trenner für die 
Nachkommastellen und als Vorsatzzeichen geschrieben. Also statt 1,2K 
schreibt man 1K2 und somit sind das 1200.

von dirk (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gruss
Der TO bin ich ja nicht.
Aber Danke. Ich hatte halt meine Bedenken, im Wiederspruch zum  Messwert 
von 1nF!, weil es die Angaben mit der Anzahl der folgenden Nullstellen 
bei Bauteilen gibt.
Ps. bei mir derzeit eher Steckbrett mit 4093, R und C;und mal weiteres; 
da ohne Labor Aufbau.
Wünsche noch einen schönen Abend.
Dirk St

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. S. schrieb:
> Ich vermutlich es ist ein Kondensator, was ist das aber für einer?

Es gab wohl mal Rohrkondensatoren, die mit K für 'kilo-Pikofarad' 
bedruckt waren, wo also das K nicht für 10% stand

Ebay-Artikel Nr. 323899606384

Also 1.2nF.

von D. S. (logik_man)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.
Eine Frage hätte ich noch zu einer Diode. Leider gibt es hier nur 
Farbringe, sonst keine Infos mehr :-(
Vielleicht weiss jemand hier, was das für eine sein könnte.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. S. schrieb:

> Eine Frage hätte ich noch zu einer Diode. Leider gibt es hier nur
> Farbringe, sonst keine Infos mehr :-(

Wie Widerstände, und dann das Prefix passend raten. In Deinem Fall wohl 
(1N) 914, die entspricht der 1N4148.

von D. S. (logik_man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte auch auf die 1N914 getippt.
Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.