Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik stromverteilung im Liion Parallelpack


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin Z. (martin-57)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche mal wieder eure Hilfe.
Ich habe in die +Leitung des Akkupacks 10S6P je einen smd Widerstand 
10mOhm 1Watt eingelötet. Dieser soll 2 Funktionen erfüllen. Einmal als 
Sicherung bei Zellenschluss. Aber wichtiger ist mir die Strommessung. 
Und genau da habe ich Fragen. Ich habe die Vermutung, dass in 2 Blöcken 
Zellen schwächeln. Deshalb will ich die Stromverteilung in den Blöcken 
messen. Zum messen habe ich an Jeden Widerstand direkt beide Kontakte 
mit 0,2mm/2 herausgeführt und Blockweise an eine 
Lüsterklemmen-Steckleiste angeschlossen. Ich möchte zum messen ein "USB 
Messmodul 12Bit 8Kanal" verwenden. Nur befürchte ich Potenzial-Probleme, 
da steht was von Massebezogen aber auch von positiven und negativen 
Spannungen. Ich erwarte Spannungen von 0-0,1V. bei 12 Bit sollte das 
genau genug sein. nun meine Fragen!
Kann ich die zusammengeführte +Leitung hinter den Widerständen als Masse 
nehmen und die anderen 6 Spannungen gleichzeitig messen? Last 8A + 16A

: Verschoben durch Admin
Beitrag #6372449 wurde von einem Moderator gelöscht.
von was (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan, Artikelnummern, weniger Prosa

von A-Freak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist grundsätzlich imemr eine schlechte Idee von einem Meßwiderstand 
in der positiven Leitung auf den Eingang von einem ADC zu gehen, da 
letzterer üblicherwiese imemr auf Massepotential bezogen ist.

Wenn das Meßgerät nicht ausdrücklich dafür ausgelegt ist differentiell 
in der Plusleitung zu messen dann ist die Warscheinlichkeit nahe 100% 
daß es einen Kurzschluß geben und das Akkupack in Flammen aufgehen wird.

Was imemr geht ist daß du einen Stromwandler mit Hallsensor nimmst der 
das potentialfrei ausgibt. Gibts bei Pollin für 2€

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Z. schrieb:
> Kann ich die zusammengeführte +Leitung hinter den Widerständen als Masse
> nehmen und die anderen 6 Spannungen gleichzeitig messen

Ja, es ergeben sich negative Messwerte beim Laden und positive beim 
Entladen bis 0.16V, aber nur von diesen 6, nicht den anderen 54, und die 
Messschaltung darf keine weitere Verbindung zum Akkupack haben. Man 
müsste also zum Messen von anderen 6P alle Leitungen umstecken.

Allerdings ist der Messwert witzlos. Ein Akku von 2Ah wird schlechtere 
Messwerte haben, also grösseren Spannungsabfall an den 10mOhm, als der 
parallelgeschaltete mit 1Ah schwächelnde, wenn er nur einen höheren 
Innenwiderstand hat.

Ausserdem taugen Messwerte an so niederohmigen Widerständen nur was, 
wenn der Widerstand einen 4-Leite-Anschluss benutzt.

von Martin Z. (martin-57)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ich nur einen Block gleichzeitig messen darf ist schon logisch.
Die Polarität ist auch egal da ich ja nur einen vergleich unter den 
Zellen dieses Packs brauche um schwache Zellen zu bestimmen um sie zu 
ersetzen.
Ich wollte auch um Innenwiderstands-Unterschiede zu erkennen einen 
kompletten Entlade und Ladezyklus durchlaufen lassen. Ich hatte dieses 
Modul im Blick.
Ebay-Artikel Nr. 360233303380
Da ist auch eine PC Software bei die auch Auswertungen über Zeit 
zulässt.
Das ganze soll nur einmal im Jahr in der Winterpause stattfinden oder 
bei erkennbarer Schwäche eines Akkus.

von was (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Z. schrieb:
> schwache Zellen zu bestimmen um sie zu ersetzen.

Wozu? Was versprichst du dir davon?

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Martin Z. (martin-57)

>Das ich nur einen Block gleichzeitig messen darf ist schon logisch.
>Die Polarität ist auch egal da ich ja nur einen vergleich unter den
>Zellen dieses Packs brauche um schwache Zellen zu bestimmen um sie zu
>ersetzen.

Wenn Du die 6 P-Stränge über je einen Shunt Plusseitig zusammenführst, 
dann kannste dieses gemneinsame Plus als Masse des Meßmoduls verwenden, 
wenn keine sonstigen Verbindungen existieren.
Voraussetzung: das Meßmodul kann auch negative Spannungen messen, denn 
je nach Laden/Entladen haste positive oder negative Spannungen.
Dann kannste auch alle 6 Meßspannungen gleichzeitig messen, wenn das 
Meßmodul mehrere Eingänge hat.

>Ich wollte auch um Innenwiderstands-Unterschiede zu erkennen einen
>kompletten Entlade und Ladezyklus durchlaufen lassen. Ich hatte dieses
>Modul im Blick.
>Ebay-Artikel Nr. 360233303380

Sollte damit gehen.
Die COM-Anschlüsse sind vermutlich alle intern mit Masse verbunden, da 
brauchste nur einen an das gemeinsame Plus des Akkupack legen.


was (Gast)

>Martin Z. schrieb:
>> schwache Zellen zu bestimmen um sie zu ersetzen.

>Wozu? Was versprichst du dir davon?

Das verstehst Du nicht ...

: Bearbeitet durch User
von Martin Z. (martin-57)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke das reicht mir Thema erledigt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.