Forum: HF, Funk und Felder Abnahmekosten: Vorzertifiziertes Funkmodul


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, weiß jemand welche kosten auf einen zukommen, wenn man ein 
Produkt mit einem Vorzertifizierten Funkmodul(Wireless MBus) in den 
Markt bringen möchte.

von Rangi J. (rangi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für welche Länder? Ich vermute mal Europa.
Hier solltest du die EMV (EN61000 / EN301489) machen und dann noch 
Safety (EN 62368).
Kostet beides so um die 4k.
Aber Vorsicht, die EMV kann sich vervielfachen, wenn du mehr als einen 
Betriebszustand (Normal, Aufladen, ...) des Produkt hast.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias schrieb:
> Hallo, weiß jemand welche kosten auf einen zukommen, wenn man ein
> Produkt mit einem Vorzertifizierten Funkmodul(Wireless MBus) in den
> Markt bringen möchte.

Vorzertifiziert alleine reicht nicht.

Da muss immer noch das ganze Gerät nach RED vermessen werden, also auch 
Niederspannungsverordnung selbst wenn unter 75V. Da liegt man leicht bei 
5000 EUR wenn es denn überhaupt im ersten Anlauf klappt.

Wenn allerdings dein Funkmodul in einem eigenen Gehäuse eingebaut, 
laieninstallierbar durch Steckkontakte mit eigener Antenne bereits 
zertifiziert ist, muss das restliche Gerät, also alles was du baust, nur 
noch wie ein Gerät ohne Funk behandelt werden. Mit etwas Selbstvertrauen 
also gar nicht gemessen werden. Und es unterliegt falls 
batteriebetrieben auch nicht mehr der Niederspannungsverordnung.

Siehe: https://dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.20.1

von Hans W. (Firma: Dipl.-Ing. Johann Maximilian W) (hans-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puh, mit der Aussage wäre ich vorsichtig.
Das ist gerade ein ziemlich heißes Eisen...

Ich werfe noch den Etsi-Guide zu Combined Equipment in den Raum: ETSI EG 
203 367
und natürlich die combined equipment Standards EN 303 446-1 und -2

Im Endeffekt kannst du dir bei einem "vorzertifiziertem Modul" gerade 
mal die eigentlichen Funkstandards sparen. Spurious Emissions bleiben 
auf jedem Fall sowie der gesamte Rest der EMV.

Aber so um die 5-10k (eher 10 wie 5) wird's schon kosten.

73

von Tobias (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Funkmodul soll auf eine eigene Platine mit Batterie.

Danke für den Link. Leider funktionieren viele der Links auf der 
Webseite nicht mehr.

Wahrscheinlich macht es bei einer Kleinserie von 100 Stück nicht gerade 
Sinn das ganze Prozedere durchzugehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.