Forum: Platinen ESP8266 oder ESP32 Board mit integriertem Temperatursensor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Davee (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem ESP8266 oder ESP32 Board mit
folgenden (eigentlich einfachen) Anforderungen:

- ESP8266 oder ESP32
- Micro-USB Anschluss für Power
- Ein Temperatursensor (DS18B20, LM335, DHT11/22, ..) auf dem Board
- Größe/Form: eigentlich egal, je kleiner desto besser
- Preis: <= 8 EUR pro Stück
- Stückzahl: ca. 200

Ich habe bereits auf den üblichen Seiten (Banggood, Alibaba, ebay, etc)
gesucht aber leider nicht wirklich was gefunden.

Ich weiss, dass man das sehr leicht selbst bauen kann, aber ich benötige 
eine fertige Platine die alles bereits enthält und möchte nichts 
anlöten, stecken oder sonstwie verbinden müssen. Eine eigene Platine 
herstellen lassen kommt mangels Zeit und Erfahrung aktuell auch nicht in 
Frage.

Für Hinweise auf entsprechende Boards bin ich dankbar :)

Viele Grüße!

von Torsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur für den Fall, dass es auch was Anderes sein darf, bei dem man nicht 
löten muss:

Ich verwende als Sensoren im Haus mehrere "Technoline TX29 DTH-IT". Die 
senden auf 868 MHz und deren Signale kann man dann mit einem passenden 
JeeLink (z.B. 
https://www.smart-home-komponente.de/jeelink/jeelink-868-lacrosse/) 
empfangen. Ist im Endeffekt einfach ein Arduino mit Funkmodul und 
passendem Sketch. Wird gepuffert über zwei AA-Akkus. Habe hier ein gutes 
Dutzend davon im November 2018 in Betrieb genommen und musste bisher 
noch keine Akkus wechseln.

Gut, mit 8eur kommst nicht hin, eher das Doppelte.
Mit den DHT-Sensoren habe ich schlechte Erfahrungen in Sachen 
Haltbarkeit gemacht. Lieber sowas wie BME280. Gibt noch einen neuen 
Sensor, der vor kurzem auf den Markt gekommen ist und recht gut sein 
soll - dessen Namen fällt mir nur gerade nicht ein.

von John Doe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten schrieb:
> Ich verwende als Sensoren im Haus mehrere "Technoline TX29 DTH-IT". Die
> senden auf 868 MHz und deren Signale kann man dann mit einem passenden
> JeeLink (z.B.
> https://www.smart-home-komponente.de/jeelink/jeelink-868-lacrosse/)
> empfangen.

Zum Preis hast Du ja schon geschrieben, dass Deine Alternative 
untauglich ist.
Dazu kommt:
"- Micro-USB Anschluss für Power"
Hat Dein angepriesenes Board auch nicht => völlig ungeeignet.

> Gut, mit 8eur kommst nicht hin, eher das Doppelte.
> Mit den DHT-Sensoren habe ich schlechte Erfahrungen in Sachen
> Haltbarkeit gemacht. Lieber sowas wie BME280.

Der BME280 taugt als Temperatursensor ebensowenig. Wird nicht umsonst 
von Bosch als Humidity sensor vermarktet und auf der Webseite zentral 
nur die Daten als Druck- und Feuchtigkeitssensor dargestellt.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Davee schrieb:
> Für Hinweise auf entsprechende Boards bin ich dankbar :)

kann doch jeder ESP32 node MCU
https://circuits4you.com/2019/01/01/esp32-internal-temperature-sensor-example/

:) scnr

klar das man damit nur die ESP32 Temperatur bestimmt, aber wer den 
softwaremäßig nicht zu stark erzitzt hat auch ein Abbild der 
Raumtemperatur oder man muss ihn kalibrieren!

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch einen NodeMCU nehmen und ein SHT31-Board aufstecken. Und 
dann ein kleines Progrämmchen dazuschreiben. Fertig wirst du das selten 
finden. Aber du kannst ja mal den freundlichen Chinesen fragen, ob er 
dir bei 200 Stück was baut!

von Εrnst B. (ernst)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles bis auf Micro-USB:
https://www.aliexpress.com/item/32971371815.html

Musst halt zwei Platinen zusammenstöpseln, und die Steckverbindung ist 
nicht Verpolungssicher.

Preislich bei 477 $ / 200 Stück, incl. shipping.
Evtl. andere Ali-Händler vergleichen.

: Bearbeitet durch User
von John Doe (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B. schrieb:
> Alles bis auf Micro-USB:

Nö:
"aber ich benötige eine fertige Platine die alles bereits enthält und 
möchte nichts anlöten, stecken oder sonstwie verbinden müssen."

Was soll der unsinnige Vorschlag?

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
John Doe schrieb:
> Was soll der unsinnige Vorschlag?

Was soll deine unsinnige Anforderung?

Dann nimm halt sowas, das erfüllt alle deine Wünsche.

https://www.aliexpress.com/item/32876357187.html


PS, "Davee / John Doe", Forumsregeln: nur ein Name pro Thread.

: Bearbeitet durch User
von Torsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen: Dann suche deinen Scheiss selbst, wenn du meinst, dass 
du hier Leute dumm anmachen musst!

von John Doe (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten schrieb:
> Ich würde sagen: Dann suche deinen Scheiss selbst, wenn du meinst, dass
> du hier Leute dumm anmachen musst!

Sagt viel über Dein Elternhaus aus...

Nur zur Klarstellung:
Ich wenn Εrnst B. das in seinem Frust über sein eigenes unsinniges 
Posting hier so darstellt, bin ich nicht Davee.

Aber Davee ist nicht damit geholfen, wenn Ihr bei seinen klaren 
Anforderungen so unpassendes anpreist.
Ihr kommt doch auch nicht auf die Idee, jemanden einen Porsche 
anzudrehen, wenn er auf der Suche nach einem 40Tonner ist, oder?

Also kommt mal runter.

Übrigens:
Dieter Nuhr
https://www.youtube.com/watch?v=3J1MF6O5sYU

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John Doe schrieb:
> Ihr kommt doch auch nicht auf die Idee, jemanden einen Porsche
> anzudrehen, wenn er auf der Suche nach einem 40Tonner ist, oder?

"Ich habe zwar garkeine Ahnung von Autos, will aber am Nürburgring ein 
paar schnelle Runden drehen. Ich denke ein 40-Tonner ist dafür exakt das 
Beste, aber nur wenn das Lenkrad mit Leopardenfell überzogen ist."

"Nimm einen Porsche"

"Was soll der Blödsinn, der hat kein Leopardenfell am Lenkrad, damit 
kann man garnicht fahren!"

: Bearbeitet durch User
von Torsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann folge doch dem Dieter, wenn du genau gar nix Konstruktives 
beizutragen hast. Alternative Vorschläge sind hier im Forum eigentlich 
an der Tagesordnung. Soll auch den Ein oder Anderen schon gegeben haben, 
der davon  profitiert hat.

Naja, zumindest wäre damit geklärt, wie es von einem freundlichen 
Eingangsposting zu einer solchen Besserwisserei gekommen ist.

@Davee: Vielleicht kannst ja mit einer der Ideen was anfangen. Ansonsten 
wird dir John Doe aber bestimmt gerne den Pfad leuchten.

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um's zu vervollständigen: Davee hat ein Budget von max. 1600 €.
~500$ gehen für ESPs und Temperatursensoren weg. Jetzt braucht er noch 
Stromversorgung. Er wünscht sich Micro-USB.
Es gibt "Micro-USB(w) -> Dupont" Kabel, fertig konfektioniert.
Für das Geld kann man aber auch einen Studenten mit 200 USB-Kabeln oder 
gleich Netzteilen, Seitenschneider und Crimpzange hinsetzen.
Der Student ist dann eh nötig, um die drei Bauteile richtig 
zusammenzustecken, will/kann Davee ja nicht selber machen.
Und um den Esp zwischendurch mal auf den Programmer zu stecken und eine 
Taste zu drücken ist dann auch noch Zeit.
Macht 'nen Nachmittag Arbeit, während nebenbei Netflix läuft.
Bleibt voll im Budget, selbst wenn der Student sich dabei eine goldene 
Nase verdient.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.