Forum: www.mikrocontroller.net IP Verdächtig?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Blumpf (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kommt das in letzter Zeit eigentlich immer so häufig?
Man sucht ein paar Dinge zusamnen, tippt mühsam eine Antwort und darf 
nicht posten, weil diese Meldung kommt.
"Ihre IP ist verdächtig" oder so.

Ich habe nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, niemanden 
beleidigt oder SPAM verteilt.
Ich habe die letzten Wochen eigentlich nur noch kaum noch gepostet, weil 
das einfach keinen Spass mehr macht. Man könnte jemanden eventuell 
weiterhelfen, und dann wird man ausgebremst. Natürlich erst, wenn man 
einen Beitrag langmächtig zusammengetippt hat.
Blendet doch bitte bei euren "verdächtigen IPs" gleich eine Meldung 
über dem Fenster ein, so dass man wenigstens weiß, dass man mal wieder 
nicht posten darf, das spart Zeit.
Die Nummer mit Router neu starten ist mir persönlich zu dumm.

Die IP Adresse meines Arbeitgebers habt ihr auch schon permanent 
gesperrt. Wer dran schuld ist, lässt sich vermutlich nie feststellen. 
Aber bei 2000 Leuten am Standort wird sich wohl mal jemand einen 
Fehlgriff erlaubt haben.

Mir ist schon klar, dass das Forum ein Problem mit SPAM hat, aber wenn 
ihr nicht wollt das Gäste posten, dann schafft das bitte ab. Denn so hat 
es keinen Sinn.

Dieses dysfunktionale "als Gast posten" mit Gewinn in der 
IP-Adress-Lotterie als Voraussetzung ist nur ärgerlich und hat keinen 
Wert. Wirklich nicht.

von Jan H. (j_hansen)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Mir ist schon klar, dass das Forum ein Problem mit SPAM hat, aber wenn
> ihr nicht wollt das Gäste posten, dann schafft das bitte ab. Denn so hat
> es keinen Sinn.

Dann melde dich eben an! "Mache ich eh, aber nur wenn ihr mich zwingt, 
nicht wenn es freiwillig ist." Ist ja schlimmer als im Kindergarten.

von Lukas T. (tapy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Die IP Adresse meines Arbeitgebers habt ihr auch schon permanent
> gesperrt.

Radio: "Ein Geisterfahrer auf der Airgendwas!"
TE: "Einer? Verdammt, hunderte"

von Blumpf (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> Dann melde dich eben an! "Mache ich eh, aber nur wenn ihr mich zwingt,
> nicht wenn es freiwillig ist." Ist ja schlimmer als im Kindergarten.

Was wäre dann der Sinn der ganzen Gastgeschichte?

von Joe J. (neutrino)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Die IP Adresse meines Arbeitgebers habt ihr auch schon permanent
> gesperrt. Wer dran schuld ist, lässt sich vermutlich nie feststellen.
> Aber bei 2000 Leuten am Standort [...]

Warum postest du dann von der Arbeit aus und nicht privat? Also ich 
persönlich bin während/bei/auf der Arbeit nie hier im Forum unterwegs. 
Dazu habe ich weder Zeit noch Lust. Oder hast du privat kein Internet?

Joe

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll denn das gemotze, wenn er als Gast posten will und es dabei 
Probleme gibt darf er es ja wohl mal hier ansprechen. Es ist gelinde 
gesagt scheißegal ob ich oder wer anders angemeldet ist, und somit von 
diesem Probleme nicht  betroffen bin.

von Enrico Eichelhardt (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich auf der Arbeit Langeweile habe, bin ich auch oft als Gast im 
Forum unterwegs. Das sollte für meinen Geschmack auch weiterhin möglich 
sein. Man gönnt sich ja sonst nix. ?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Enrico Eichelhardt schrieb:
> Wenn ich auf der Arbeit Langeweile habe, bin ich auch oft als Gast im
> Forum unterwegs. Das sollte für meinen Geschmack auch weiterhin möglich
> sein. Man gönnt sich ja sonst nix. ?

Na ja, das kann man wohl kaum als arbeiten benennen!

SCNR

von malsehen (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Was war die Frage?
Habe die Antwort Vergessen.

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Was wäre dann der Sinn der ganzen Gastgeschichte?

Ein paar Leuten das Pöbeln als Freizeitsport zu erlauben. Sonst gibt es 
keinen Sinn, hätte man schon vor Jahren abschalten können.

von MWS (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Sonst gibt es
> keinen Sinn

Leute wie Du mit beschränktem Vorstellungsvermögen haben 
dankenswerterweise hier keinen Einfluss. Und das ist gut so.

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Ein paar Leuten das Pöbeln als Freizeitsport zu erlauben.

MWS schrieb:
> Leute wie Du mit beschränktem Vorstellungsvermögen

Dafür gibt es von mir glatt ein +1.

: Bearbeitet durch User
von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Dafür gibt es von mir glatt ein +1.

Auch darüber können sich nur Angemeldete amüsieren, bzw. sich darüber in 
die Haare geraten, denn ich als Gast sehe das nicht, genauso wenig wie's 
mich interessiert.

Gustl B. schrieb:
> Ein paar Leuten das Pöbeln als Freizeitsport zu erlauben. Sonst gibt es
> keinen Sinn, hätte man schon vor Jahren abschalten können.

Du must das einfach mit Toleranz sehen, auch wenn Mitglieder Deiner Art 
am liebsten so ein Forum in ihren persönlichen Gartenzwergkulturverein 
mit entsprechen niedrigem Zuspruch verändern würden, so sorgen die Gäste 
dafür, dass es den Vereinsmeiern nicht allzu wohl wird.

Natürlich hätte ich noch andere Argumente pro Gast liefern können, 
angesichts einer so dümmlichen Pauschalaussage wie Deiner habe ich mir 
das geschenkt.

von Blumpf (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
"Pro oder Kontra Gast" oder "Faulheit am Arbeitsplatz" ist nicht das 
Thema.

Die Frage ist, wann und warum kommt "Diese IP ist verdächtig". Und 
"warum sind IP-Sperren" permanent?
Sitze ich in der falschen Stadt, und meine Nachbarn sind Spammer?

Die Permanenz von IP-Sperren ergibt eh wenig Sinn. Die meisten 
Privatleute haben dynamische IP (so wie ich hier Zuhause), und das die 
Sperre nur maximal einen Tag oder bis zum Neustart des Routers. Nach 
Ablauf dieser Frist betrifft die Sperre dann nur Leute, die sich dann 
überhaupt nicht wissen, warum sie gesperrt sind.

Treffen tuts Firmen, aber da fast nur die falschen Leute, bei meinem 
Arbeitgeber sind das 99,95% Kollateralschäden. Man kann ja einsehen, 
dass das mal für ein paar Tage ist, aber das ist jetzt schon Monate.

Der Spammer holt sich dagegen beliebig viele IPs per Netzstecker am 
Router, oder nutzt VPN. Nicht-Spammer gehen aber nicht her, laufen 10x 
in den Keller bis die IP-Lotterie die richtige Adresse ausspuckt, um den 
mühevoll getippten Post abschicken zu können. Genausowenig will man wohl 
einen VPN-Service bezahlen, den man nicht nutze.

Zumindest den Grund für "IP Adresse ist verdächtig" hätte ich gern mal 
geklärt, weil das macht das Forum für mich unbenutzbar.

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Du must das einfach mit Toleranz sehen, auch wenn Mitglieder Deiner Art
> am liebsten so ein Forum in ihren persönlichen Gartenzwergkulturverein
> mit entsprechen niedrigem Zuspruch verändern würden

Da hast du mich aber falsch verstanden. Wenn ich hier gegen Gast 
argumentiere, dann doch auch nur aus Popcorngründen. Mir ist das alles 
ziemlich egal. Mal ist mir langweilig, dann schreibe ich schon auch mal 
einen beleidigenden Kommentar und wann anders habe ich Interesse an 
einer zielgerichteten Diskussion und dann stören mich Andere die da das 
Thema entgleisen lassen.
Aber was mich vor allem stört, wenn überhaupt, dann ist das die Form der 
Pöbelei und Beleidigung. Die ist oft schlicht plump und dem Niveau hier 
nicht angemessen. Man kann doch Leute auch wunderschön mit netten Worten 
herabwürdigen. So kenne ich das aus anderen Foren mit Anmeldepflicht. Da 
ist schlicht das Niveau der Pöbelei höher als hier aber es wird 
natürlich auch dort gepöbelt.

Blumpf schrieb:
> IP-Sperren

Blumpf schrieb:
> Kollateralschäden

Ne, das sind weder Sperren noch Schäden, denn es wird niemand daran 
gehindert hier zu schreiben. Er muss sich nur anmelden.

von Blip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:

> Man sucht ein paar Dinge zusamnen, tippt mühsam eine Antwort und darf
> nicht posten,

>  Man könnte jemanden eventuell
> weiterhelfen, und dann wird man ausgebremst. Natürlich erst, wenn man
> einen Beitrag langmächtig zusammengetippt hat.

Ja und? Dein geistiger Erguß ist doch nicht verloren, nur weil Du nicht 
als Gast abdrücken kannst! Den Beitrag markieren, in den Texteditor 
kopieren und in die private Tipp-sammlung abspeichern! (Ctrl-A, 
CTRL-C,Ctrl-V). Dann hat man immer was davon, ausser man verfasst etwas, 
was einen selber nicht gut ist.

Das manche immer noch gleuben, dieses Forum muss ihre einziges Fenster 
zu realen Welt sein -> Kopfschüttel.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Und "warum sind IP-Sperren" permanent?

Das ist in der Tat eine berechtigte Frage. Solche Sperren sollten in 
aller Regel temporär sein.

von Blip (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:

> Das ist in der Tat eine berechtigte Frage. Solche Sperren sollten in
> aller Regel temporär sein.

'Lebenslänglich' ist auch 'temporär' im Wortsinne ...
Also in der Wikipedia geht man mit IP-Sperren so um:
-es wird eine Frist gegeben (1d, 7d, 30d, 1 Jahr) oder auch unbefristet 
vergeben.
-es kann eine Aufhebung der Sperre beantragt werden.

Letzteres scheint mir auch in diesem Forum gegeben. Allerdings verhalten 
sich die Gesperrten meist so (Sperrumgehung, erbarmungsloses Trolling 
und Beschimpfungen) das man einem Aufhebungsantrag nicht ruhigen 
Gewissens zustimmen kann.

Einem nicht einsichtigen Pädophilen gewährt man ja auch nicht Zutritt 
zur Jugendsportgruppe nur weil er eine Strafe abgesessen hat. Wer nicht 
(mehr) geeignet ist einen gepflegten Umgang im Forum zu halten, muss 
eben draussen bleiben.

von A. F. (artur-f) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Blumpf schrieb:
>> Und "warum sind IP-Sperren" permanent?
>
> Das ist in der Tat eine berechtigte Frage. Solche Sperren sollten in
> aller Regel temporär sein.

Stimmt, von der Arbeit aus kann ich unangemeldet keine Beiträge 
schreiben. Wir haben eine feste IP und das war schon seit ich in der Fa. 
angefangen habe (vor Jahren). Da hat scheinbar ein (ex) Kollege sich 
verscherzt hier.....

von die üblichen Verdächtigen (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Da hast du mich aber falsch verstanden. Wenn ich hier gegen Gast
> argumentiere, dann doch auch nur aus Popcorngründen. Mir ist das alles
> ziemlich egal. Mal ist mir langweilig, dann schreibe ich schon auch mal
> einen beleidigenden Kommentar und wann anders habe ich Interesse an
> einer zielgerichteten Diskussion und dann stören mich Andere die da das
> Thema entgleisen lassen.
hahaha, Gustl B., Anton K. und Tritra von Trulla  sind natürlich als 
angemeldete Pseudonyme die besseren Menschen?
Träum mal schön weiter ):

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Neben dem ganzen Gezeter hier würde mich mal interessieren:

Kommt denn so eine Meldung tatsächlich aus der hier verwendeten 
Forumssoftware? Könnte sich dazu bitte mal einer der Admins äußern?

Ich habe hier sowas noch nie gelesen. Nicht dass der TO an irgend etwas 
anderem scheitert ... und wir hauen uns hier die Köpfe ein.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Da ist schlicht das Niveau der Pöbelei höher

Das ist schlicht eine contradictio in adiecto.

von Mürbe (Gast)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

Bedeutet 'vox bovi' übersetzt' Stimme des Rindviehs'? Könnte doch sein, 
oder?

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Neben dem ganzen Gezeter hier würde mich mal interessieren:
>
> Kommt denn so eine Meldung tatsächlich aus der hier verwendeten
> Forumssoftware? Könnte sich dazu bitte mal einer der Admins äußern?
>
> Ich habe hier sowas noch nie gelesen. Nicht dass der TO an irgend etwas
> anderem scheitert ... und wir hauen uns hier die Köpfe ein.
Geht mir auch so. Ganz selten mal kann ich nicht als Gast schreiben, 
also das Textfeld wird gar nicht angezeigt (wie in Offtopic und Markt), 
aber eine verdächtige IP hatte ich auch nie.

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mürbe schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
> Bedeutet 'vox bovi' übersetzt' Stimme des Rindviehs'?

Reimt sich auf "vox populi".

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Die Nummer mit Router neu starten ist mir persönlich zu dumm.

Dann geh einfach ins Webinterface und trenn deine Internetverbindung und 
stell sie gleich wieder her.

> Dieses dysfunktionale "als Gast posten" mit Gewinn in der
> IP-Adress-Lotterie als Voraussetzung ist nur ärgerlich und hat keinen
> Wert. Wirklich nicht.

Ich kenn das Problem nicht... :D

von Egberto (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so,
poste auch gern als Gast von der Arbeit - und mache dort leider auch was 
ganz anderes.

LG egberto

von Blumpf (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Heute ist der erste Tag seit einiger Zeit, wo ich wieder mal "nicht 
verdächtig" bin.

Ich habe mal einen Screenshot angehängt, wie die Meldung aussieht.

Den Router neustarten oder die Verbindung trennen kommt für mich nicht 
in Frage. Wir haben diverse Geräte und mehrere Nutzer im Netz, und das 
würde ziemlich stören.

von Alex -. (alex796)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
"Bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten!"

Als ob der Betreiber oder die Moderatoren einen feuchten Furz darauf 
geben :)

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Alex -. schrieb:
> "Bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten!"
>
> Als ob der Betreiber oder die Moderatoren einen feuchten Furz darauf
> geben :)

Tun wir schon. Jedoch ist es im Sinne der Allgemeinheit besser, dass 
das Forum möglichst nicht zugespammt wird. Von daher ist das eine Sache 
der Abwägung.

von Blumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hat mein Provider einen Adressbereich, der viel von Spammern 
genutzt wird?
Oder warum tritt das bei mir auf, und bei vielen anderen nicht?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Also hat mein Provider einen Adressbereich, der viel von Spammern
> genutzt wird?

Entweder das, oder (was unwahrscheinlicher ist) Du hast eine IP 
"geerbt", die wegen Spam zeitweilig manuell gesperrt wurde. Ich bin 
nicht genau darüber informiert, wie lange zeitweilige Sperren überhaupt 
wirken, aber ich nehme an, dass es nicht mehr als 24 Stunden sind.

von Alex -. (alex796)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Tun wir schon. Jedoch ist es im Sinne der Allgemeinheit besser, dass das
> Forum möglichst nicht zugespammt wird. Von daher ist das eine Sache der
> Abwägung.

Das freut mich doch sehr. Wunderte mich jedoch, dass von euch in diesem 
Thread keiner Stellung bezog um Unklarheiten zu beseitigen.

Ich selbst wurde mit meinem alten Account mit über 1000 Beiträgen und 
vielen Jahren Mitgliedschaft ebenfalls als verdächtige Person eingestuft 
und bin/war mir keiner wirklichen Schuld bewusst.

Gruß,

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Die IP Adresse meines Arbeitgebers habt ihr auch schon permanent
> gesperrt. Wer dran schuld ist, lässt sich vermutlich nie feststellen.
> Aber bei 2000 Leuten am Standort wird sich wohl mal jemand einen
> Fehlgriff erlaubt haben.

Ja, das habe ich hier auch schon gemerkt. Zumindest angemeldet geht's 
von der Arbeit aus.

Keine Ahnung, wer in der Firma so ein Ar****ch ist, aber die gibt's 
scheinbar überall, wie Sand am Meer.

Vielleicht kann ein MOD diese IP hier ja langsam mal wieder freigeben. 
Es nervt nämlich. Es gibt genug Beiträge, da antworte ich anonym, weil 
ich keine Lust habe, dass mir mein Verlauf damit verballert wird.

von Alex -. (alex796)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Es gibt genug Beiträge, da antworte ich anonym, weil ich keine Lust
> habe, dass mir mein Verlauf damit verballert wird.

Volle Zustimmung! 👍

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Den Router neustarten oder die Verbindung trennen kommt für mich nicht
> in Frage. Wir haben diverse Geräte und mehrere Nutzer im Netz, und das
> würde ziemlich stören.

Dann leb damit.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wer über DS lite im Netz unterwegs ist, könnte mit solchen Problemen 
öfter konfrontiert werden, als jene, die entweder aus historischen 
Gründen, oder weil sie darauf insistieren, eine wenn auch temporäre 
IPv4-Adresse für sich allein haben.

Denn jene, die eine sich zwar täglich ändernde, aber jeweils eindeutig 
zugeordnete Adresse haben, teilen sich diese in einer Woche mit 
höchstens 6 anderen Kunden.

Jene hingegen, die mit DS lite im IPv4-Internet sind, teilen sich eine 
einzige Adresse mit Tausend anderen Kunden, die alle über den gleichen 
CG-NAT Server surfen. Das betraf früher hauptsächlich jene im 
Breitbandkabel, aber mittlerweise wird auch DSL oft so geschaltet.

Wenn Systeme IP-Adressen automatisiert blocklisten, dann kann das 
Anschlüsse mit DS lite benachteiligen. Es gab eine Zeit, in der ich 
immer wieder bei Google oder bei über Cloudflare laufenden Sites 
irgendwelche Autos oder Ampeln finden musste, weil ein Protection-System 
zu viele Zugriffe von der gleichen IP-Adresse merkwürdig fand. Solche 
Protection-Systeme müssen auch erst lernen, dass das normal sein kann, 
sonst trocknet deren Kundschaft aus.

Wenn also ein Schmutzfuss im Bereich dynamischer DSL-Adressen sein 
Unwesen treibt, ist die Auswirkung auf andere überschaubar. Es betrifft 
allenfalls jene, die diese Adresse in den nächsten Tagen erben. Wirft er 
jedoch über CG-NAT mit Dreck, kriegen alle Nutzer des gleichen CG-NAT 
Systems sofort Spritzer ab.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6383986 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6383991 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Blumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Jene hingegen, die mit DS lite im IPv4-Internet sind, teilen sich eine
> einzige Adresse mit Tausend anderen Kunden, die alle über den gleichen
> CG-NAT Server surfen. Das betraf früher hauptsächlich jene im
> Breitbandkabel, aber mittlerweise wird auch DSL oft so geschaltet

Interessant, das war mir nicht bekannt. Wie kann ich feststellen, ob das 
der Fall ist?

War übrigens schon wieder "verdächtig".

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen "verdächtig" und der 
Meldung, dass man sich bitte einloggen solle. Das ist ja offensichtlich 
nicht identisch.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr selten passiert das mit Adressen von der Telekom DSL, T-mobile oder 
Congstar über das Mobilfunknetz sind davon sehr selten betroffen. Häufig 
kam dies vor bei E-Plus bzw. das ist O2 heutzutage.

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Wie kann ich feststellen, ob das der Fall ist?

Der Router sollte das anzeigen.

Beitrag #6386728 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6389843 wurde von einem Moderator gelöscht.
von alopecosa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn also ein Schmutzfuss im Bereich dynamischer DSL-Adressen sein
> Unwesen treibt, ist die Auswirkung auf andere überschaubar. Es betrifft
> allenfalls jene, die diese Adresse in den nächsten Tagen erben. Wirft er
> jedoch über CG-NAT mit Dreck, kriegen alle Nutzer des gleichen CG-NAT
> Systems sofort Spritzer ab.

Auch in vielen anderen Bereichen ist CG-NAT wirklich eine der tollsten 
Erfindungen ... (sarkasmus aus)

Man versuche eine stabile VPN Verbindung zu einem System hinter einem 
Carrier Nat aufzubauen und zu halten... usw.

Dieter D. schrieb:
> Sehr selten passiert das mit Adressen von der Telekom DSL, T-mobile oder
> Congstar über das Mobilfunknetz sind davon sehr selten betroffen. Häufig
> kam dies vor bei E-Plus bzw. das ist O2 heutzutage.

Ich bin nun seit vielen Monden über O2 LTE hier unterwegs.. ich war noch 
nie verdächtig.. seltsam. ;)

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
alopecosa schrieb:
> Man versuche eine stabile VPN Verbindung zu einem System hinter einem
> Carrier Nat aufzubauen und zu halten... usw.

Andersum gehts immerhin mittlerweile, also Fritz-Fritz via CG-NAT zu 
VDSL mit der üblichen dynamisch zugewiesenen IPv4.

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alopecosa schrieb:
> Ich bin nun seit vielen Monden über O2 LTE hier unterwegs..
> ich war noch nie verdächtig.. seltsam. ;)
Das wundert mich. Ich war eine Zeit lang über O2 hier und konnte nie 
schreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.