Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Besucherzähler (Klicker) per ESP8266 / Arduino und MQTT


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DKM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen,

für eine Veranstaltung benötigen wir (dank Corona Bestimmungen) eine 
Möglichkeit die Besucher zu zählen. Da der Eingang und der Ausgang 
getrennt sind, dachte ich an synchronisierende Klicker.

Mein System sollte auf MQTT basieren. Den Arduino würde ich als Server 
einsetzen und die ESP8266 jeweils als Klicker für den jeweiligen 
Bereich.

Nun meine Frage - wäre das eurer Meinung nach Sinnvoll, da sich die 
Geräte regelmäßig miteinander abstimmen müssten, oder habt Ihr bessere 
Vorschläge?

Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

- Synchronisation zwischen Ein- und Ausgang
- Ablesefunktion (per drittem ESP8266 oder direkt am Arduino)
- Reichweite ca. 100 Meter offenes Gelände (WLAN funktioniert - bereits 
getesetet)
- Kein großer Programmieraufwand

Ich danke euch bereits im Vorfeld

von Brain 2.0 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau ist für dich ein "Klicker" ?

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mach 2 Schleusen. Überwache beide mit einen Arduino / Esp8266 wenn zu 
weit weg und das war's.

Einer ist Master einer Slave.

Beide bekomme ein billiges Display wo man die Anz. der Leute sieht die 
drin und wieder raus sind.

Der Master übernimmt die Verwaltung der Slave das Backup. Jede Auslösung 
an der passenden Stelle verändert den Zähler.

Wenn du es übertreiben willst, kannst du ja auf einer SD-Karte jeden Typ 
protokollieren.

Schleusen sind eh besser wegen Eintrittskarten. ;)

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht tatsächlich auch mit nur einem Arduino (nix Master/Slave): Ein 
Pin (entprellt) zählt hoch, der andere runter ... sofern die Abstände 
von Ein- und Ausgang nicht zu groß sind.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> ... sofern die Abstände von Ein- und Ausgang nicht zu groß sind.

Mit RS422-Treibern sollte 1km noch kein Problem sein.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> ... sofern die Abstände von Ein- und Ausgang nicht zu groß sind.
>
> Mit RS422-Treibern sollte 1km noch kein Problem sein.

Ich meinte eher die Unbequemlichkeit, lange Kabel zu verlegen. Ansonsten 
wäre ein MC mit WLAN schon komfortabler.

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde ein Raspberry Pi als Server nehmen, weil mit NodeRed oder 
ähnlicher software sehr schnell und einfach ein UI erstellt werden kann. 
Auf dem Pi würde ich dann auch den MQTT Broker installieren.

Dann noch einen NodeMCU oder Wemos (irgendwas mit ESP) drauf der über 
MQTT plus/minus oder irgendetwas anderes sendet das deinen Zähler 
steuert.

Die 3 Geräte sind mit dem WLAN verbunden und Angezeigt wird das ganze 
dann über einen Browser deiner Wahl auf einem Gerät deiner Wahl.

Natürlich kann das auch ein einzelner Attiny oder Arduino mit Display 
aber was du an Hardwarekosten sparst musst du an Zeit investieren.

Gruß
Daniel

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Drehkreuz mit Zähler:
>
> 
https://german.alibaba.com/product-detail/ts2000-pro-series-tripod-turnstiles-represent-classic-turnstile-with-counter-62271542644.html?spm=a2700.8699010.normalList.28.44006b37s76WSG

Für 1 Dollar. Ne ist klar.

Davon abgesehen sind diese Teile bei Veranstaltungen meist nicht gerne 
gesehen.  Grund : Brandschutz.


Wieso ich 2 ESP's genommen habe. Dann kann das ganze über Funk laufen 
und man spart Kabel. ;) Und mit einer 10 Euro Powerbank sogar den 
Stromkabel.

von ...-. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Bahnhöfen sind immer 2 Lichtschranken verbaut, damit geht auch 
die Richtung in die Zählung ein

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.