Forum: HF, Funk und Felder Radioddity GD-73E ohne Amateurfunklizenz nutzbar?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Noname N. (migrogondroller)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Radioddity GD-73E ohne Amateurfunklizenz nutzbar?
Laut Radioddity Support definitiv JA.

Wenn tatsächlich erlaubt, welche DMR-ID trägt man als Nutzer ein?
Funkamateure müssen ja eine ID beantragen, aber was trägt man als 
nicht-Funkamateur hier ein?

von Frank L. (hermastersvoice)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
was sagt der Radioidiotie Support denn dazu?

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noname N. schrieb:
> Wenn tatsächlich erlaubt, welche DMR-ID trägt man als Nutzer ein?

Gibt es auf PMR überhaupt so etwas wie ein DMR-Netz? Ich vermute mal 
nicht. Also sind dann nur Direktverbindungen von Gerät zu Gerät möglich. 
Und in diesem Falle wird es egal sein, welche DMR-ID im Gerät 
eingestellt ist.

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noname N. schrieb:
> Ist das Radioddity GD-73E ohne Amateurfunklizenz nutzbar?
> Laut Radioddity Support definitiv JA.

Gibt es denn eine Version des Gerätes das die entsprechenden Normen 
einhält?

Also wenigstens die 0,5W?

von Noname N. (migrogondroller)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Noname N. schrieb:
>> Wenn tatsächlich erlaubt, welche DMR-ID trägt man als Nutzer ein?
>
> Gibt es auf PMR überhaupt so etwas wie ein DMR-Netz? Ich vermute mal
> nicht. Also sind dann nur Direktverbindungen von Gerät zu Gerät möglich.
> Und in diesem Falle wird es egal sein, welche DMR-ID im Gerät
> eingestellt ist.

Keine Ahnung :)
Das Gerät hält jedenfalls folgende Anforderungen ein:
* <= 0,5 W
* Nur 446,00625 - 446,19375 MHz
* Nicht abnehmbare Antenne
* PMR 446 spezifiziert

: Bearbeitet durch User
von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noname N. schrieb:
> Das Gerät hält jedenfalls folgende Anforderungen ein:
> * <= 0,5 W
> * Nur 446,00625 - 446,19375 MHz
> * Nicht abnehmbare Antenne
> * PMR 446 spezifiziert

Wo sollte das Problem sein?

Wenn es genau die Anforderungen erfüllt sollte es ohne Bedenken auf PMR 
eingesetzt werden können.

von npn (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:
> Wo sollte das Problem sein?
>
> Wenn es genau die Anforderungen erfüllt sollte es ohne Bedenken auf PMR
> eingesetzt werden können.

Er möchte halt wissen, welche DMR-ID er einstellen soll.
Da es aber im PMR-Bereich kein DMR-Netz gibt, ist es meiner Meinung nach 
völlig egal, was er da einstellt.

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TO:
Wichtig ist natürlich noch der Colorcode und der Timeslot.
Ich weiß nicht, was sich diesbezüglich im PMR-Bereich eingebürgert hat.
Auch die Rufart (GroupCall oder PrivateCall) und die TalkGroups müssen 
eingestellt werden. Aber wie gesagt, im PMR-Bereich gelten sicherlich 
andere Regeln, vor allem weil es wahrscheinlich kein Netz gibt. Deshalb 
kannst du mit diesem Gerät nur eine Direktverbindung aufbauen. Macht 
meiner Meinung nach mit DMR wenig bis keinen Sinn. Nutze es als 
PMR-Gerät, das ist sinnvoller...

von Noname N. (migrogondroller)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> @TO:
> Wichtig ist natürlich noch der Colorcode und der Timeslot.
> Ich weiß nicht, was sich diesbezüglich im PMR-Bereich eingebürgert hat.
> Auch die Rufart (GroupCall oder PrivateCall) und die TalkGroups müssen
> eingestellt werden. Aber wie gesagt, im PMR-Bereich gelten sicherlich
> andere Regeln, vor allem weil es wahrscheinlich kein Netz gibt. Deshalb
> kannst du mit diesem Gerät nur eine Direktverbindung aufbauen. Macht
> meiner Meinung nach mit DMR wenig bis keinen Sinn. Nutze es als
> PMR-Gerät, das ist sinnvoller...

Genau für eine Direktverbindung zwischen zwei Geräten möchte ich sie 
einsetzen und dabei die Verschlüsselungsmöglichkeit nutzen (Damit nicht 
jeder mithören "muss" was wir beim Bergsteigen so quatschen ;) )
Bei der Einstellung der Rufart, Talkgroups und Colorcodes steh ich 
momentan noch an.
Kann ich da nach Belieben einstellen? Darf ich da überhaupt was an den 
default Einstellungen ändern?
Brauch eigentlich nur eine verschlüsselte Punkt-zu-Punkt Verbindung.

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noname N. schrieb:
> Kann ich da nach Belieben einstellen?

Einfach gesagt, du musst bei beiden beteiligten Geräten das gleiche 
einstellen. Bis auf die DMR-ID logischerweise, die muss sich 
unterscheiden.

von Jerome (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geräte habe ich auch.

Laut Ersteller sind sie ohne Amateurfunklizenz nützbar. In der Tat sind 
sie mit dem GD-73A baugleich, d.h. der Ersteller bewegt sich auf dünnes 
Eis... Sollte aber dir egal sein, solange du nur auf die erlaubte 
Frequenzen funkt.

I.D und Talkgroups sind eigentlich egal, wenn du nur zwischen deine 2 
Geräte funken willst. Falls du mit anderen funken willst, sind TK 1, 9, 
90, 91, 99 und 262 möglich. Die Chancen, dass du andere empfangen wirst, 
sind aber gering.

Wenn du die Verschlüsselung einschaltest werden deine Geräte aber NUR 
auf die gleiche Verschlüsselung aktiv. D.h: andere wirst du gar nicht 
empfangen.

von Noname N. (migrogondroller)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jerome schrieb:
> Die Geräte habe ich auch.
>
> Laut Ersteller sind sie ohne Amateurfunklizenz nützbar. In der Tat sind
> sie mit dem GD-73A baugleich, d.h. der Ersteller bewegt sich auf dünnes
> Eis... Sollte aber dir egal sein, solange du nur auf die erlaubte
> Frequenzen funkt.
>
> I.D und Talkgroups sind eigentlich egal, wenn du nur zwischen deine 2
> Geräte funken willst. Falls du mit anderen funken willst, sind TK 1, 9,
> 90, 91, 99 und 262 möglich. Die Chancen, dass du andere empfangen wirst,
> sind aber gering.
>
> Wenn du die Verschlüsselung einschaltest werden deine Geräte aber NUR
> auf die gleiche Verschlüsselung aktiv. D.h: andere wirst du gar nicht
> empfangen.

Super, vielen Dank für die Info!
Also mache ich nichts illegales wenn ich die PMR-ID und Talkgroup etc. 
Einstellungen nach Belieben wähle solange die Kanäle die Sendeleistung 
und der Slot (Slot 1) im legalen Bereich sind.

von Jerome (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slot 2 is auch legal. Mit dem Gerät, kannst du sogar Slots 1&2 ohne 
Repeater unabhängig nutzen, heisst "DCDM".

Nur Frequenz und Sendeleistung sind vorgegeben.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> was sagt der Radioidiotie Support denn dazu?

Der hat sogar ein Handbuch geschrieben, wo soetwas drin steht:
Unter Kapitel "Radio licence":
"... , the Radioddity GD-73 PMR radio does not require a license"

Kilo S. schrieb:
> Also wenigstens die 0,5W?

Guckst du technische Daten:
"RF output power GD-73E: ≤500mW"

von Jerome (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja: so etwas steht im Handbuch, Prüfprotokoll ist dabei und Aufkleber 
"PMR446" auf dem Gerät. Tatsächlich kann das Gerät aber in andere Bänder 
senden, mit 2W.

Der Ersteller nimmt es offensichtlich nicht so genau. Es ist aber ein 
Problem des Erstellers und nicht des Käufers.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.