Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik S: Wanderlicht-Schaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian (Gast)


Lesenswert?

Hallo
Kann man folgendes in TTL konstruieren und wenn ja, wie? Eine Art 
wanderndes Blinklicht (etwa wie ein Schieberegister aber anders):
Folgender Effekt ist gewünscht (flexible Anzahl an Lampen):
1
--------
2
x-------
3
-x------
4
--x-----
5
---x----
6
----x---
7
-----x--
8
------x-
9
-------x
10
x------x
11
-x-----x
12
--x----x
13
---x---x
14
----x--x
15
-----x-x
16
------xx
17
x-----xx
18
-x----xx
19
...
20
xxxxxxxx
21
--------
Mit 'nem µC ist das kein Problem aber ohne?

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Florian schrieb:

> Kann man folgendes in TTL konstruieren

Ja klar. Alles, was logisch ist, kann man natürlich mit 
Logikschaltkreisen realisieren. Die Frage ist nur: Wozu der Aufwand, 
wenn mit einem µC viel einfacher geht?
Und bezüglich der Zeiten, die für solche Effekte ja auch immer wichtig 
sind, obendrein sehr viel flexibler...

Wie auch immer: wer auf Masochismus steht, würde wohl ein 
Schieberegister und ein getrenntes Latch verwenden, dazu ein 
Taktgenerator und eine Arschvoll Gatter. Es gibt aber sicher noch 
unzählige weitere Realisierungsmöglichkeiten, über die du aber nicht 
nachdenken musst, weil der Aufwand ja offensichtlich keine Rolle spielen 
soll. Denn täte er das, wäre die Lösung ja: µC...

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Florian schrieb:
> aber ohne?

Mit einer Reihe synchron getakteter JK FlipFlops: J wenn Q-1, K wenn 
/Q+1 sollte gehen. Ist wohl Hausaufgabe, die denken sich gern so was 
aus.

von Sinus T. (micha_micha)


Lesenswert?

Sowas würde ich mit einem 8Bit-Zähler und einem PROM machen

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Sinus T. schrieb:

> Sowas würde ich mit einem 8Bit-Zähler und einem PROM machen

Würde so nicht funktionieren. Da fehlt der Taktgenerator.

Ausserdem: PROM bedeutet: muss auch programmiert werden. Als keinerlei 
Vorteile gegenüber µC, nur unzählige Nachteile.

von Florian (Gast)


Lesenswert?

Keine Hausaufgabe.
Ich dachte es geht ohne "Arsch voll" Gatter - manchmnl ist man ja nur 
blind und ich war gespannt auf eine smarte Lösung.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

WS2812-Strip mit 8 LEDs und AtTiny oder DigiStump. Vom Bauteilaufwand 
kaum zu unterbieten. Das Ganze benötigt auch nur 8x3 Byte RAM als 
Puffer, dann geht das übrigens sogar in Farbe ...

: Bearbeitet durch User
von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Florian schrieb:

> Ich dachte es geht ohne "Arsch voll" Gatter - manchmnl ist man ja nur
> blind und ich war gespannt auf eine smarte Lösung.

Smart ist halt: µC.

Der kann selbst als 8 Bitter halt mit einer Instruktion die Wirkung von 
8 Gattern mit je zwei Eingängen realisieren. In der bitterbösen Welt der 
Logik-ICs braucht man aber halt tatsächlich 8 Gatter dafür.

So sieht's aus.

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

Eine Art Larsen-Scanner.

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Lesenswert?

Für 10 LEDs kann man 10 Stück CD4017 und einen Taktgenerator einsetzen 
und die Ausgänge mit 45 Dioden ODER-Verknüpfen.
Wenn der erste 4017 durchgelaufen ist, stoppt er sich über den Ausgang 
Q9 an den Enableeingang selbst. Danach läuft der zweite 4017 durch und 
stoppt sich über den Ausgang Q8 selbst. Danach läuft der dritte 4017 bis 
Q7 durch, usw.
Das Reseten aller CD4017 kann entweder über eine Taste erfolgen, oder 
automatisch über den zehnten 4017 durch Q0.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Florian schrieb:

> Kann man folgendes in TTL konstruieren und wenn ja, wie? Eine Art
> wanderndes Blinklicht (etwa wie ein Schieberegister aber anders):
> Folgender Effekt ist gewünscht (flexible Anzahl an Lampen):
>
1
> --------
2
> x-------
3
> -x------
4
> --x-----
5
> ---x----
6
> ----x---
7
> -----x--
8
> ------x-
9
> -------x
10
> x------x
11
> -x-----x
12
> --x----x
13
> ---x---x
14
> ----x--x
15
> -----x-x
16
> ------xx
17
> x-----xx
18
> -x----xx
19
> ...
20
> xxxxxxxx
21
> --------
22
>
> Mit 'nem µC ist das kein Problem aber ohne?

Natürlich kann man das. Ich würde das aber heutzutage nicht mehr
mit TTL-ICs machen. Die 4000er Reihe ist da wesentlich Anfänger-
freundlicher. Gut geeignet wären da m.E. zwei 4017 plus etwas
Hühnerfutter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.