Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik UV-Taschenlampe: 1.5 bis 8 V Eingangsspannungsbereich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die unten verlinkte UV-Taschenlampe habe mir gekauft. Wie ist es 
möglich, dass dieses doch recht preiswerte Utensil bereits mit einer 1,5 
V AA Batterie einwandfrei betrieben werden kann? Die Empfehlungen der 
diversen Anbieter reichen dabei von 1,5 V bis 8,x V. Eine 
Konstantstromquelle kann ich mir bei einem Preis von 5 Euro kaum 
vorstellen.

Wer weiß mehr?

Ebay-Artikel Nr. 184346971762

: Verschoben durch Moderator
von Einer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohmsches Gesetz sagt.
Grob gesehen 10W / 1,5V = 6,6A
Alles klar?!

von MaWin (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Die unten verlinkte UV-Taschenlampe habe mir gekauft.

Geil, eine Lampe mit Cree-LED in ultrviolett.

Cree stellt gar keine ultravioletten LEDs mehr her.

Und Q5 nennt überhaupt keinen LED-Typ, sondern nur den Rank, und zwar 
für Lichtstrom in Lumen bei Weisslicht-LEDs. UV-LEDs werden gar nicht in 
Lumen angegeben sondern in Watt Strahlungsleistung.

Du wurdest also von vorne bis hinten beschissen.

10W heisst genau so 10 Watt, wie 2000W auf einem chinesischen Verstärker 
sagen, daß 20 Watt rauskommen.


Ist eh egal, genau so wenig wie bei 'high power Laserpointern' kann der 
übliche dumme Käufer die Lichtleistung eines UV Lichts bewerten.

von Old P. (Firma: nix) (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
> Ohmsches Gesetz sagt.
> Grob gesehen 10W / 1,5V = 6,6A
> Alles klar?!

Da hat er Recht, der Herr Ohm.

Nur, das würde ohne Stepup-Down nicht funktionieren. Also, da ist selbst 
zu diesem Preis einer verbaut, die bekommt man bei Tausenderstückabnahme 
für ein paar Cent.
Andererseits ist die 10W Angabe sehr wahrscheinlich eine typische 
Chinalüge, nichts Neues bei solchen Artikeln.

Old-Papa

von Michael (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
> Ohmsches Gesetz sagt.
> Grob gesehen 10W / 1,5V = 6,6A
> Alles klar?!

Du möchtest irgendetwas mitteilen. Aber was?

P. S. Das ohmsche Gesetz lautet U = R x I.

von Matthias K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Einer schon geschrieben hat, das Ding wird mit einer einzigen 
Batterie eher keine 10W zusammenbekommen, sowas ist bei Ebay aus China 
leider keine wirkliche Überraschung.

von Michael (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ohmsche Gesetz habe ich bereits für die unkundigen oben genannt. 
Hier noch ein Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz

Bitte keine fremdenfeindlichen Kommentare (s. o. typische
Chinalüge u. ä.).

Ansonsten kann der Thread gelöscht werden, da die üblichen Schwätzer & 
Blender schon eingelaufen sind. kwt.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Eine Konstantstromquelle kann ich mir bei einem Preis von 5 Euro kaum
> vorstellen.
Du musst schon ein richtig "billiges" Design machen und davon ca. 
1000000 herstellen. Dann schaffst du das locker.

> Wie ist es möglich, dass dieses doch recht preiswerte Utensil bereits
> mit einer 1,5 V AA Batterie einwandfrei betrieben werden kann?
Da steht eigentlich nur, dass es auch mit einer AA-Batterie läuft. Aber 
nicht wie gut. Oder gar, dass du dann keine Einwände in der Form "Och, 
ist die Funzel aber dunkel!" haben wirst.

MaWin schrieb:
> 10W heisst genau so 10 Watt
Die "10W" in diesem Artikeltext ist einfach nur die Aneinanderreihung 
der ASCII-Zeichen '1' und '0' und 'W'. Gar nirgends im Text wird da 
auf irgendeine Leistung in Form irgendwelcher Watt hingewiesen. Es 
wird nur geschrieben, dass irgendwann mal irgendwer maximal 600 
chinesische Lumen Lichtstrom aus dem Ding herausgeknüppelt hat.

: Bearbeitet durch Moderator
von georg (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> da die üblichen Schwätzer &
> Blender schon eingelaufen sind. kwt.

Ja, genau:

Michael schrieb:
> P. S. Das ohmsche Gesetz lautet U = R x I.

Dass man Gleichungen umformen kann ist offensichtlich unbekannt.

Georg

von HildeK (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Dass man Gleichungen umformen kann ist offensichtlich unbekannt.

Das ist bekannt, aber U=R*I kann man nicht nach P/U=I umformen - da hat 
er schon recht.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
>>> Ohmsches Gesetz sagt.
>>> Grob gesehen 10W / 1,5V = 6,6A
Michael schrieb:
>> P. S. Das ohmsche Gesetz lautet U = R x I.
georg schrieb:
> Dass man Gleichungen umformen kann ist offensichtlich unbekannt.
Das steht ja auch nicht zur Diskussion, denn in den zugrundeliegenden 
Betrachtungen des Herrn Ohm kommt gar keine Leistung vor, sondern 
ledigliche eine konstante Abhängigkeit zwischen Strom und Spannung an 
einer Last mit "ohmschem" Verhalten.
Sodele, damit ist das Haar exakt der Länge nach gespalten.

EDIT: zu spät, nur Zweiter... ;-)

Können wir uns damit fürderhin wieder der eigentlichen Frage widmen?

: Bearbeitet durch Moderator
von A-Freak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann da schon etwas mehr in dieser Zeile
> *Battery: 1 * AA / 1 * 14500 Battery (battery no included)
interpretieren.
"14500" ist die Codebezeichnung für einen kleineren Li-Ion-Akku mit 
14mmø und 50mm Länge, mit der Spannung von 3,7V kann man schon eine UVED 
betreiben.

Die Größe ist nicht zufällig die gleiche wie die einer AA-Alkalizelle 
sondern kommt aus der gleichen Tiefziehmaschine.

"10W" kann durchaus bedeuten daß eine UV-Diode eingebaut ist die man mit 
sehr guter Kühlung bis 10W betreiben kann.

Möglicherweise war die unterste Qualität von so einem Chip billig und 
die Wärmeableitung zur Taschenlampe gut genug daß man dann auch noch den 
Vorwiderstand wegoptimiert hat.

Und die "600 Lumen" könnten hinkommen wenn man die gleiche Lampe in der 
Variante mit weißem Licht hat und ein frische geladener Akku irgendwas 
mit 5W in die Leuchtdiode reindrückt.

Also kurz gesagt, die Zahlen könnten durchaus alle eine ernsthaften 
Ursprung haben aber von der werkstatt die die Lampe entworfen hat bis 
zum Verkauf auf E-Bay ist der Zusammenhang verloren gegangen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.