Forum: PC Hard- und Software Was ist das Standardkennwort für Windows 10?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Merina H. (Firma: horg consultant) (marena44)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gestern Abend das neueste Update von Windows 10 auf meinem 
Computer durchgeführt. Als ich den Computer am Morgen neu startete, 
stellte ich fest, dass mein Anmeldekennwort nicht akzeptiert wurde. Ich 
habe meine Familie gefragt und niemand hat diesen Computer berührt, aber 
wenn ich mich anmelde, werde ich immer aufgefordert, ein Passwort 
einzugeben, aber ich akzeptiere das Passwort nicht. Hat Windows 10 ein 
Standardkennwort? Muss ich es eingeben?

von Anonym (Gast)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl wird ein Passwort generiert? Es gibt ja bei Windows 10 auch einen 
"Pin" statt Passwort, also einfach 4 Zahlen statt Buchstaben. Einfach 
mal von 0000-9999 ausprobieren

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anonym schrieb:

> also einfach 4 Zahlen statt Buchstaben.
> Einfach mal von 0000-9999 ausprobieren

...und in einer Woche erfahren wir, ob der TE mit dieser Methode
Erfolg hatte. :-(

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
drück mal "Caps-Lock" aus

;-)

von Solver (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ruf doch mal direkt bei MS an. Die helfen sofort! Oder guuuugel.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
So eine präzise Fehlerbeschreibung hat einfach was.

Beitrag #6382196 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Toxic (Gast)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Merina H. schrieb:
> Als ich den Computer am Morgen neu startete,
> stellte ich fest, dass mein Anmeldekennwort nicht akzeptiert wurde.

Wenn du sicher bist,dass du das 100% richtige Passowrt eingibst ,koennte 
es Windows vielleicht nicht akzeptieren weil:
1.die Taste fuer Klein-Grossbuchstaben aktiviert ist.Man wird aber 
normalerweise von Windows darauf aufmerksam gemacht
2.Dein Keyboard fehlerhaft ist.Achte beim Eintippen des Passowortes,dass 
jeder Tastendruck auch akzeptiert wird.
3.Du gibst das Passwort fuer einen falschen User ein.Wenn du mehrere 
Accounts eingerichtet hast (Mama,Papa,Tochter etc...)lass die anderen 
User versuchen sich einzuloggen.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
HörBlossAuf schrieb im Beitrag #6382196:
> Und trotzdem bist Du nicht in der Lage zu helfen.

Hallo kleiner Wadenbeisser. Bist du das?

Weisst du wss: Zeigs mir und mach es einfach besser!
Ach so, kannst du ja nicht ...

: Bearbeitet durch User
von Apollo M. (Firma: @home) (majortom)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
das kann ich noch topen!

google hat mein konto gesperrt, wegen dem verdacht auf "fremdmissbrauch" 
nachdem ich einige einstellungen geändert hatte.

seitdem keine reaktivierung mehr möglich, trotzdem ich die 
sicherheitsfrage richtig beantworte und auch die richtige kontakt email 
angebe.

anfrage dazu ins google nirvana wurde mit "ihr konto wurde gelöscht" 
beantwortet, was aber nicht stimmt, weil ich kann weiterhin vergeblich 
versuchen es zu reaktivieren.

tolle algorithmen habe die da, und third party service mit ahnnungslosen 
besetzt aus idien.

jetzt check ich, ob ich über dsgvo da was bewegen kann.

alles schön annonym ...

von FS (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Windows ändert keine Passwörter und vergibt auch keine 
Standardpasswörter. Wenn das also kein Trollbeitrag ist und das System 
plötzlich nach einem Passwort fragt bzw. das vorhandene nicht mehr 
funktioniert und ein Defekt der Tastatur ausgeschlossen werden kann, ist 
sehr wahrscheinlich beim Aktualisieren etwas schief gelaufen. Besonders 
bei einem Feature-Update, bei dem faktisch Windows neu installiert wird, 
treten gerne mal allerlei seltsame Fehler auf, die ein System auch 
unbenutzbar machen können.

Externe Tastatur anschließen und damit probieren. Funktioniert es nicht: 
Daten sichern und Windows neu installieren. Das ist die schnellste und 
sauberste Lösung. Am besten dann gleich für Daten eine extra Partition 
anlegen, das erleichtert diesen Prozess in Zukunft enorm.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch doch mal das Passwort-Eingabefeld frei zu lassen (quasi ohne 
Passwort).

von Sam W. (sam_w)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das Windows-Passwort lässt sich auch mit vertretbarem Aufwand knacken. 
Zumindest in den älteren Windows 10 Versionen ging das:
Die EXE-Datei für die erleichterte Bedinung ist schon vor dem Anmelden 
von Windows ausführbar. Wenn man die mittels Live-Linux ersetzt, dann 
kann man dort die EXE-Aufrufen, mittels der man ein neues Passwort 
setzen kann.
Habe das vor einiger Zeit mal so gemacht, als ich im Urlaub das Passwort 
meines Laptops eingeben sollte, das ich jedoch seit der Einrichtung dank 
Pin und Fingerprint nie mehr genutzt habe und es mir entfallen ist... 
;-)

Die genaue Anleitung müsste im Netz zu finden sein.
Solange man das an seinem Eigentum macht, ist das auch legal. Am Rechner 
von anderen Leuten sollte man das nicht machen.

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
FS schrieb:
> Besonders
> bei einem Feature-Update, bei dem faktisch Windows neu installiert wird

Im Moment ist doch völlig unklar was der (die?) TO eigentlich gemacht 
hat.
hat sie von Win7 auf Win10 upgegradet?
hat sie (manuell) irgendwelche Sicherheits oder Featureupdates gemacht.

zumindest mir ist genauso unklar was jetzt ist. Sie spricht von einem 
"alten" Passwort will aber anscheined kein Passwort eigeben müssen:

Merina H. schrieb:
> werde ich immer aufgefordert, ein Passwort
> einzugeben, aber ich akzeptiere das Passwort nicht.

Solange sich Merina nicht mehr meldet und klärt was eigentlich Sache 
ist, ist das ein reiner Spekulations und Troll Thread.

von Picolin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merina H. schrieb:
> aber
> wenn ich mich anmelde, werde ich immer aufgefordert, ein Passwort
> einzugeben, aber ich akzeptiere das Passwort nicht.

Genau daran liegt es! es wurde schon mal ein Passwort vergeben, deshalb 
kommt die Aufforderung ein Passwort einzugeben.
Wenn kein Passwort vergeben wurde, dann startet der PC ganz normal.
Eine Möglichkeit wäre, wenn Du ein Microsoft Konto hast, dann kannst 
Dich über einen anderen PC dort einloggen. Falls das Passwort nicht 
funktioniert, gibt es die Option Passwort vergessen. Dann kannst ein 
neues Passwort vergeben.
Aber so wie Du das hier beschreibst, kann es nicht gewesen sein und es 
gibt auch kein Universalpasswort.

Beitrag #6382253 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
musst mal in die defpaswd.ini schauen.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es liegt an der Tastatur.

Denn Fehler hatte ich mal bei einen Freund. Seine Batterie in der 
Tastatur war "angeleert". Was dazu führte das die Tastatur gewisse 
Tasten/Signale was auch immer nicht sauber übertragen hat.

Nach den tauschen der Batterie lief alles wieder wie es sollte.

Auch ein bei mir üblicher Grund (ich habe Kabel-Tastatur) ist das 
Kontakte verdreckt sind. Deshalb kommt meine Tastatur meist alle 6 
Monate demontiert in die Badewanne. KEIN WITZ.

Bei einer Tastatur ohne Displays ist das nämlich kein Problem. Ich muss 
nur ca. 30 Mini-Schrauben lösen. Chinesen lieben kleine Schrauben. ;)

Beitrag #6382274 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DS3 (Gast)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Oder dein Passwort hat y und/oder z drin und es ist das englische Layout 
aktiviert. Bei den Sonderzeichen könnte dies natürlich auch schief 
laufen...

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Aber viel wichtiger ist. Reden wir hier über ein LOKALES Passwort, oder 
eine ONLINE-PASSWORT für das MS-Konto.

Bei einen LOKALEN Konto ist die Frage ist ob er sein ADMIN-Passwort noch 
weiß. Dann kann er durch die Hintertür das Benutzerpasswort 
überschreiben, notfalls mit sich selbst.

Bei einen ONLINE-Konto braucht ein ein 2 Gerät mit Zugang zu seinen 
Emails.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ach und was auch sehr beliebt ist.

Hat das Passwort ZAHLEN benutzt NIE den NUM-Block.  Der schaltet sich 
gerne aus bei gewissen Sachen.  Schön wenn man dann eine Tastatur mit 3 
LED's hat ;)

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht der Anmeldebildschirm jetzt etwas anders aus und bietet ein 
Passwort gegen ein paar Bitcoins an?

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
"Angemeldet seit  23.08.2020 18:49"
Das Problem scheint evtl. nicht relevant zu sein.

Beitrag #6382319 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Es liegt an der Tastatur.
>
> Den Fehler hatte ich mal bei einen Freund. Seine Batterie in der
> Tastatur war "angeleert". Was dazu führte das die Tastatur gewisse
> Tasten/Signale was auch immer nicht sauber übertragen hat.

Genauso lassen "angeleerte" BIOS-Batterien kuriose Fehler entstehen.
z.B. ein Laufwerk wird erkannt, ein anderes nicht.

Ein Check dieser ist auch hier durchaus zu erwägen...

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
HörBlossAuf schrieb im Beitrag #6382274:
> Merina H. schrieb:
>> Ich habe gestern Abend das neueste Update von Windows 10 auf meinem
>> Computer durchgeführt.
>
> Das heißt: Die neueste Version ist 2004 Die hat sie jetzt. Demzufolge
> muß sie vorher 1909 gehabt haben, sonst ginge das Update nicht.

Ah, nicht nur Wadenbeisser, sondern auch noch Hellseher.
Es stimmt soweit, dass das die beiden letzten Feature releases sind. 
Hast du gut geoogelt.

HörBlossAuf schrieb im Beitrag #6382274:
> @TO
> Mein Rechner hatte nach diesem Update Probleme, die USB-Tastatur zu
> erkennen.
> Nachdem ich einmal eine mit PS2-Anschluß dran hatte, fuhr der Rechner
> wieder normal hoch. Wieder gegen USB-Tastattur getauscht, funktionierte
> es dann immer noch. Ist jetzt 14 Tage her.

Na also, du kannst tatsächlich was sinnvolles beitragen. Warum geht es 
nicht ohne dass du verbal um dich schlägst?

von Dirk B. (dirkb2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das ein lokales oder ein Microsoft-Konto?

von Thomas Z. (usbman)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ein sehr beliebter Fehler zumindest bei Laptops ohne Zehnerblock 
ist ein aktiviertes Numlock was dann die Zahlen in die normale Tastatur 
verschiebt. Das lässt sich noch beliebig ausbauen wenn üblicherweise 
eine externe Tastatur angeschlossen ist und diese dann auf einmal im 
Sleepmode abgesteckt wurde.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Z. schrieb:
> Auch ein sehr beliebter Fehler zumindest bei Laptops ohne Zehnerblock
> ist ein aktiviertes Numlock was dann die Zahlen in die normale Tastatur
> verschiebt.

Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Das Problem hatte ich schon 
mal. Bei der Passwort-Eingabe merkt man das auch nicht direkt.
Das gibt's übrigens nicht nur bei Laptops, sondern auch bei manchen 
externen Minitastaturen ohne Zehnerblock.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine klemmende Taste macht auch viel Spaß. Mal einen anderen User 
probieren und dabei testen ob die Tatstatur die RICHTIGEN buCHSTaben und 
zAhlen angezeigt hat?

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man hat.
Bei W10 gibt es eigentlich nur die PIN Eingabe oder das MS Konto.
MS Konto geht von einem anderen Rechner.
PIN überwinden, weiß ich auch nicht.

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TO war einmal da, und hat sich hier am Abend vorher angemeldet.
Troll-Wahrscheinlichkeit?

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Bei W10 gibt es eigentlich nur die PIN Eingabe oder das MS Konto.

Oder ein lokales Konto, wenn man weiss wie.
https://www.wintotal.de/tipp/windows-10-lokales-konto/

von Anarchist (Gast)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem neuesten Update sind Anmeldungen nur noch über ein Microsoft 
Online Konto möglich. Du musst also erstmal ein Online-Konto bei denen 
erstellen. Dann geht es wieder.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Anarchist schrieb:
> Mit dem neuesten Update sind Anmeldungen nur noch über ein
> Microsoft
> Online Konto möglich. Du musst also erstmal ein Online-Konto bei denen
> erstellen. Dann geht es wieder.

Schreib doch nicht so einen hanebüchenen Blödsinn!
Ich habe auf meinen Rechnern das neueste Update (2004) und habe 
nirgendwo ein MS-Konto!

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am rechten Rand des Passwort-Eingabeschlitzes ist ein "Augen"-Symbol. 
Wenn man darauf klickt wird angezeigt was man gerade eingetippt hat.

von K. J. (theborg0815) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt keine Lösung, hatte das Problem aber auch schon man findet da 
recht wenig, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe liegt das an 
irgendeiner Umstellung der Admin/User Accounts das das Login selbst mit 
Richtigen PW nicht mehr geht, da gab es damals auch ne Lösung für aber 
ist bei mir schon zu lange her.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> da gab es damals auch ne Lösung für aber
> ist bei mir schon zu lange her.

Sich als echte Admin einlogen. Dann via Befehl das 
Passwort-Kontrollsystem aufrufen. Und dort ein neues hinterlegen.  Ach 
ja, der echte Admin kann den Rechner nicht bedienen nur warten. !!!!!

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Ach ja, der echte Admin kann den Rechner nicht bedienen nur warten.

Ich warte vor Rechnern auch immer.

von Funkdeppjäger (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
FS schrieb:

> Externe Tastatur anschließen (...)
Also ich nehm immer die INTERNE Tastatur und hatte nie Probleme... :-O

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Funkdeppjäger schrieb:
>> Externe Tastatur anschließen (...)
> Also ich nehm immer die INTERNE Tastatur und hatte nie Probleme... :-O

hm.

Ich müsste nachdenken, aber hat nicht Win-10 eine Virtuelle Tastatur. 
???
So als Überbleibsel aus der Tablett-Zeit.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
So schlau wie du bist, aber beim Einloggen ist diese Tastatur kaum am 
Horizont erkennbar.

von Merina H. (Firma: horg consultant) (marena44)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> FS schrieb:
> hat sie von Win7 auf Win10 upgegradet?
Ja, ich habe ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt.

von Merina H. (Firma: horg consultant) (marena44)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Merina H. schrieb:
> Wenn du sicher bist,dass du das 100% richtige Passowrt eingibst ,koennte
> es Windows vielleicht nicht akzeptieren weil:
> 1.die Taste fuer Klein-Grossbuchstaben aktiviert ist.Man wird aber
> normalerweise von Windows darauf aufmerksam gemacht
> 2.Dein Keyboard fehlerhaft ist.Achte beim Eintippen des Passowortes,dass
> jeder Tastendruck auch akzeptiert wird.
Es gibt kein Problem mit der Tastatur und es gibt kein anderes Konto auf 
dem Computer.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wird beim Upgrade vielleicht eine andere Sprache/Tastatur 
eingestellt worden sein.
Problem engl/deu .

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:

> So schlau wie du bist, aber beim Einloggen ist diese Tastatur kaum am
> Horizont erkennbar.

Das ist nur eine Frage der Konfiguration. Es ist problemlos möglich, die 
Bildschirmtastatur bereits bei der Anmeldung anzeigen zu lassen.

Wenn ein Touchscreen erkannt wurde, geschieht das sogar vollautomatisch, 
man kann es aber auch manuell so konfigurieren, dass es auch ohne 
Anwesenheit eines Touchscreens passiert.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Touchscreen lassen wir mal außen vor.
Ist sehr selten.

Aber ich habe mal nachgesehen.
Auf dem Anmeldebildschirm kann man unter Erleichterte Bedienung die 
BS-Tastatur anzeigen lassen.
Wenn man aber keinen Grund hatte, ist eben nur die Hauptsprache 
vorhanden.

Ich denke, TO Merina hat beim Upgrade irgendwo geschlafen.
Hilft nur, das Backup einspielen und das Upgrade neu zu machen.

von Rolf R Rolfsson (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
MS Standard Passwort: "BillGatesCovidSpreader5G"
(ohne Anführungszeichen)

Bitte gern!

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hä?
Was hat Bill mit MS zu tun?

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist das Standardkennwort für Windows 10?

NoGo

SCNR      ;-)

von Merina H. (Firma: horg consultant) (marena44)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk B. schrieb:
> Ist das ein lokales oder ein Microsoft-Konto?
Es ist ein lokales Konto.(einziger)

von Merina H. (Firma: horg consultant) (marena44)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> Hab jetzt keine Lösung, hatte das Problem aber auch schon man findet da
> recht wenig, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe liegt das an
> irgendeiner Umstellung der Admin/User Accounts das das Login selbst mit
> Richtigen PW nicht mehr geht, da gab es damals auch ne Lösung für aber
> ist bei mir schon zu lange her.
Ich habe einige Methoden im Internet gesammelt, von denen die meisten 
Software sind. Sie ermöglichen es mir, das Kennwort mithilfe von 
Software zu knacken, da Microsoft noch nie jemandem ein "Windows 
10-Standardkennwort" zur Verfügung gestellt hat.
https://pogostick.net/~pnh/ntpasswd/
https://ophcrack.sourceforge.io/download.php
https://www.iseepassword.de/beste-windows-10-passwort-zurucksetzen-tool.html

von HörBlossAuf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merina H. schrieb:

> Ich habe einige Methoden im Internet gesammelt, von denen die meisten
> Software sind. Sie ermöglichen es mir, das Kennwort mithilfe von
> Software zu knacken....

Schreib mal, womit es dann letztendlich gegangen ist, damit jemand, der 
durch Zufall den Beitrag hier findet, nicht umsonst herkam. Die 
vorhergehenden "Hilfen" könnten dann nämlch allesamt gelöscht werden, 
weil sie nicht zum Ziel geführt haben.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HörBlossAuf schrieb:
> Schreib mal, womit es dann letztendlich gegangen ist,

Von dir würde ich ja erwarten dass du schreibst, "sorry du hattest recht 
und ich unrecht."

Siehe

HörBlossAuf schrieb im Beitrag #6382274:
> Udo S. schrieb:
>
>> Im Moment ist doch völlig unklar was der (die?) TO eigentlich gemacht
>> hat.
>> hat sie von Win7 auf Win10 upgegradet?
>
> DIR ist das völlig unklar. Anderen nicht.
>
> Merina H. schrieb:
>> Ich habe gestern Abend das neueste Update von Windows 10 auf meinem
>> Computer durchgeführt.
>
> Das heißt: Die neueste Version ist 2004 Die hat sie jetzt. Demzufolge
> muß sie vorher 1909 gehabt haben,

und

Merina H. schrieb:
> Udo S. schrieb:
>> FS schrieb:
>> hat sie von Win7 auf Win10 upgegradet?
> Ja, ich habe ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt.

also nur wenn du Eier in der Hose hättest
;)

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HörBlossAuf schrieb:
> Schreib mal, womit es dann letztendlich gegangen ist, damit jemand, der
> durch Zufall den Beitrag hier findet, nicht umsonst herkam.

Die einzige für mich gängige Lösung ist ein Live Linux und entsprechende 
Programme.

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_Passwort_l%C3%B6schen_-_Kennwortsperre_umgehen_unter_Windows_10

Man kann natürlich auch die benötigten datein suchen und einen 
hashcracker drüber laufen lassen... aber das ist meist zu zeitaufwändig.

von HörBlossAuf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S.
HörBlossAuf!


Kilo S. schrieb:
> Die einzige für mich gängige Lösung ist ein Live Linux und entsprechende
> Programme.

Schön und gut -aber es interessiert mich mehr, wie die TO das Problem 
lösen will und/oder konnte.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:

> Man kann natürlich auch die benötigten datein suchen und einen
> hashcracker drüber laufen lassen... aber das ist meist zu zeitaufwändig.

Aber notwendig wenn der User BitLocker benutzt hat. Sonst kann er sich 
mit einem zurückgesetzten Passwort zwar neu einloggen, hat aber keinen 
Zugriff auf seine Daten mehr.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre das Admin-PW.

Einmal kann man sich das Kennword bei der Eingabe ansehen, ob es richtig 
ist.
Rückmeldung fehlt.
Dann kann man darunter auf "Kennword vergessen" klicken.
Da wird ein USB-Stick angefordert.

Weiter zu machen hatte ich keine Lust, keinen Stick.
Kennt jemand die Prozedur, wie es da weitergeht?

von Bambambam (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne das PW was die Kripo nutzt um den Rechner zu oeffnen.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Weiter zu machen hatte ich keine Lust, keinen Stick.
> Kennt jemand die Prozedur, wie es da weitergeht?

Das bringt dir nix.

Das ist der "Backup-Schlüssel" sozusagen. So was ähnliches wie die 
"Rettungs-Disk" unter alten Versionen. Wer den Stick hat, hat den 
Zugang.

Versuchs halt lieber mit meinen Link. Am besten vorher ein Backup 
machen.

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bambambam schrieb:
> Ich kenne das PW was die Kripo nutzt um den Rechner zu oeffnen.

Das glaubt dir doch keiner.

Dazu wurde Windows schon von zu vielen Leuten durchforstet als das es 
eine art generalpasswort geben würde. Das wäre längst öffentlich!

Und was machen die erst bei einem gut verschlüsselten Linux das alleine 
schon zur Entschlüsselung der eigentlichen Boot Partition ein Passwort 
von mehr als 18 stellen will?
Und zum login nochmals 13 stellen...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Cracker-in-Uniform-Polizisten-knacken-Passwoerter-und-Platten-2454742.html

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme das Trinity Rescue Kit.
https://trinityhome.org/

Allerdings wird beim Upgraden von Windows 7 auf Windows 10 normalerweise 
das alte Passwort einfach übernommen und man loggt sich wie gewohnt ein. 
Nur nicht aufs Microsoft Konto reinfallen und in Panik geraten. Jede 
Version funktioniert auch ohne MS Konto.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Allerdings wird beim Upgraden von Windows 7 auf Windows 10 normalerweise
> das alte Passwort einfach übernommen und man loggt sich wie gewohnt ein.

Ja.
Deshalb fehlt mir langsam der Glaube, dass es so ist.
Vor allem die Inaktivität, das richtige Password anzuwenden.

von Vanessa E. (Firma: Renee) (yellow101)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Sprache der Tastatur in Ihrem Computer diejenige, mit der Sie 
das Passwort eingegeben haben? Haben Sie die Feststelltaste aktiviert? 
Sie können auch eine E-Mail an Microsoft senden, um weitere Assistenten 
zu erhalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.