Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TI C2000 ohne Eclipse


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Torsten R. (Firma: Torrox.de) (torstenrobitzki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich setze gerade ein Projekt mit einem C2000 µC auf und würde gerne den 
build mit cmake gestalten und weitgehend of TIs IDE (CCS Eclipse Clone) 
verzichten. Der Build funktioniert soweit auch. Es kommt ein Binary 
hinten raus, das nach dem flashen allerdings nicht funktioniert und nun 
müsste ich das kaputte Binary mal debuggen.

Hat jemand eine Idee, wie ich so einen C2000 ohne CCS debuggen könnte?

schöne Grüße,
Torsten

von Frank K. (fchk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Problem hast Du mit dem CCS? Funktioniert es bei Dir nicht.

Ich sehe keine funktionierende Alternative.

fchk

von Torsten R. (Firma: Torrox.de) (torstenrobitzki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

Frank K. schrieb:
> Was für ein Problem hast Du mit dem CCS? Funktioniert es bei Dir nicht.

Ich möchte aus dem selben Quellcode binaries für mindestens 2 
unterschiedliche Chips erstellen (eval Board und später für die finale 
Hardware). Ich möchte z.T. aus den selben Quellen unit Tests erstellen, 
die auf meinem PC laufen. Ich möchte den Build gerne später in eine CI 
einbinden.

Das geht meiner Meinung nach alles deutlich einfacher mit CMake / make.

Ich habe gestern CCS Installiert und gleich 2 Bugs gemeldet. Ich kann 
mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal einen Bug in meinem Editor 
gesehen habe.

schöne Grüße,

Torsten

von Clemens L. (c_l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten R. schrieb:
> Es kommt ein Binary hinten raus, das nach dem flashen allerdings nicht
> funktioniert und nun müsste ich das kaputte Binary mal debuggen.

Vergleiche das Binary mit dem, das CCS ausgibt. (Mit einem Hello 
World/Blinky geht das einfacher ...)

von Torsten R. (Firma: Torrox.de) (torstenrobitzki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Debuggen geht, nach etwas Herumprobieren (und Debug-Optionen 
anschalten). Sieht so aus, als ob das Blinky-Beispiel aus der 
Dokumentation blinkt, aber so schnell, dass es aussieht, wie 
durchgängiges Leuchten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.