Forum: Haus & Smart Home Heidelberg Wallbox 2phasig anschließen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Heinz R. (heijz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank der Ratschläge in einem anderen Thread habe ich mich entschieden, 
Heidelberg Wallboxen in der Fima anzuschaffen

Idee sind 4 Ladeplätze, davon einer für E-Autos 3phasig angeschlossen, 
die anderen nur mit je einer Phase, maximale Ladeleistung 3,7 kWh, 
Hybrid-Fahrzeuge ziehen eh nicht mehr - somit reicht auch ein 
32A-Anschluss für alles - mehr gibt das Haus nicht her

Was mich jetzt nur wundert:
Hier
https://www.heidelberg-wallbox.eu/heidelberg-wallbox-home-eco-11-kw/2/heidelberg-wallbox-home-eco-11-kw
steht:

Achtung: Wird die Wallbox an 230V angeschlossen, ist nur die Einstellung 
mit 2,1 kW möglich. Die 230V (Spannung normaler Steckdosen) bringt 
physikalisch maximal 2,7 kW. Um die vollen 11kW (bzw. > 2,1 kW) der 
Heidelberg Wallbox  Einstellungen nutzen zu können, muss diese an 
Starkstrom mit 400V angeschlossen werden.

Das wäre natürlich Quatsch und schade - eine Mail-Anfrage an Heidelberg 
blieb bislang ohne Antwort

Könnte ansonsten wohl alle 4 Wallboxen 3phasig anschließen, jeweils 
L1/L2/L3, die nächste an L2/L3/L1 usw, aber irgendwann werden dann doch 
2 x 11kWh gezogen und die Sicherung fliegt...

Hat jemand Erfahrung hiermit?

Weiss jemand wann die neuen Heidelberg Wallbox Energy Control 
herauskommen? Q3/2020 ist fast um - vielleicht wäre das die Lösung?

Viele Grüße

Heinz

von Blumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Achtung: Wird die Wallbox an 230V angeschlossen, ist nur die Einstellung
> mit 2,1 kW möglich. Die 230V (Spannung normaler Steckdosen) bringt
> physikalisch maximal 2,7 kW. Um die vollen 11kW (bzw. > 2,1 kW) der
> Heidelberg Wallbox  Einstellungen nutzen zu können, muss diese an
> Starkstrom mit 400V angeschlossen werden.

Also ich sehe nicht, warum das so sein sollte. Laut 
Installationshandbuch:
https://www.heidelberg-wallbox.eu/media/pdf/8b/0d/e0/Heidelberg-Wallbox-Eco-Montage-DEU.pdf
kann man 6-16A einstellen, irgenwelche Einschränkungen lese ich nicht 
heraus.

16A sind Einphasig 3,7kW

PS:
In 10h schaffst du damit einphasig satte 37kWh, das sind für die meisten 
Autos über 200km.

Das immmer im Hinterkopf behalten. Teure Wallboxen, teure 5x6mm² und 
teure Hausanschlusserweiterungen sind oft nicht nötig, auch nicht bei 
einem BEV.
Ich habe mir einen 16A-Anschluss geschaffen (in Form eine CEE-Blau), und 
schon das ist Overkill.
Das ist außerdem genehmigungsfrei.
Mein Ladeplatz hat nicht einmal 300€ gekostet. Selbst das hätte ich 
nicht investiert, wäre die alte Installation nicht so wackelig 
(10A-Schmelzsicherung, kein FI, kein PE).

von Heinz R. (heijz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Also ich sehe nicht, warum das so sein sollte. Laut
> Installationshandbuch:
> 
https://www.heidelberg-wallbox.eu/media/pdf/8b/0d/e0/Heidelberg-Wallbox-Eco-Montage-DEU.pdf
> kann man 6-16A einstellen, irgenwelche Einschränkungen lese ich nicht
> heraus.

ja, mich wundert es auch - aber siehe meinen Link, da steht genau das

Muss wohl mal versuchen dort anzurufen

Blumpf schrieb:
> PS:
> In 10h schaffst du damit einphasig satte 37kWh, das sind für die meisten
> Autos über 200km.

Ich weiss, aber Ziel wäre, dass das Auto nur vor oder nach der 
Mittagspause eingesteckt werden muss, nicht 2 Mal am Tag

von Blumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
In den genannten 300€ ist die Wallbox (ein ICCB) schon enthalten. D.h. 
das ist der komplette Ladeplatz, nicht das CEE.

Ich habe dieses ICCB im Einsatz:
https://www.amazon.de/Morec-Schaltbare-IEC62196-2-Elektroauto-CEE-Stecker/dp/B07RXPL5RR/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=ICCB+CEE+Blau&qid=1598812538&s=automotive&sr=1-2
Fix an die Wand gedübelt, fertig.

von Blumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Ich weiss, aber Ziel wäre, dass das Auto nur vor oder nach der
> Mittagspause eingesteckt werden muss, nicht 2 Mal am Tag

Naja, 3,7kW immer noch etwa 20,5km/h. Klingt nicht viel, aber 4h macht 
auch 80km.
An einem üblichen Arbeitshalbtag von 4h sind das >80km. Solange die 
Pendelstrecke da drunter liegt, reicht das auch dafür.

Wenn dir der Komfort das wert ist, warum nicht.

Ich schreib das nur, weil ich als Neuling auch dachte, weine Wallbox 
wäre für ein BEV unbedingt nötig. Das ist eben nicht so, für die meisten 
Fahrprofile reicht die normale Steckdose. Und die Leute sollten das 
zumindest gut durchüberlegt haben, bevor sie viel Geld ausgeben.

Ich denke, beim Thema Ladeleistung wird viel übertrieben, weil die Leute 
immer ans Tanken denken, und ziemlich unterschätzen, wie lange so ein 
Auto herumsteht.

von Heinz R. (heijz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumpf schrieb:
> Ich denke, beim Thema Ladeleistung wird viel übertrieben, weil die Leute
> immer ans Tanken denken, und ziemlich unterschätzen, wie lange so ein
> Auto herumsteht

Da stimme ich Dir voll zu, aber es gibt halt auch Tage wo man nicht den 
ganzen Tag in der Firma ist

Denke schon man sollte wenigstens das maximale was das Auto kann sofern 
möglich zur Verfügung stellen

Werde übrigens, sobald ich meinen Hybrid habe, daheim eine Ladestation 
komplett selber bauen, mit 100€ Materalaufwand ist man da schon dabei...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.