Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Dezibel Maschinenangabe - Hat das nicht auch etwas mit der Raumgröße zu tun?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Bin gerade am Überlegen, ob die von den Herstellern definierten 
Dezibel-Angaben nicht auch etwas mit der Raumgröße zu tun haben müssten.

Wenn ich eine Maschine in einen kleinen Raum stelle, bekomme ich ja z.B. 
die Geräusche von der Rückseite an der nahe dahinter liegenden Wand nach 
vorne reflektiert.
Das addiert sich ja dann mit den nach vorne austretenden Geräuschen.
Genau so mit den seitlichen.

Das bedeutet, dass ein Gerät, welches mitten in einer großen Halle 
steht, ja eigentlich leiser sein müsste.

Weiß hier jemand was darüber?

Schönen Abend noch,
Tobi

von gkgjil (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Unterschied von Emission (das was von der Maschine erzeugt 
wird)
und
Immission (das was auf dich einwirkt)

Also immer genau darauf achten, was angegeben wurde!

von Tobi (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Das habe ich nie gesehen, dass solch eine Angabe wo dabei steht.

von gkgjil (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Val (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefährliches Halbwissen aber soweit ich mich erinnere ist das meistens 
ein theoretisch errechneter Wert bei einem Meter Abstand und ohne 
reflektierende Wände, also unendlicher leerer Raum

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Val schrieb:
> Gefährliches Halbwissen aber soweit ich mich erinnere ist das
> meistens ein theoretisch errechneter Wert bei einem Meter Abstand und
> ohne reflektierende Wände, also unendlicher leerer Raum

Danke, dass du du noch mehr Halbwissen verbreitest.

Auf Maschinen ist i. d. R. ein Schallleistungswert angegeben. LwA- 
Dieser beschreibt die Schallleistung, ausgehend von der Maschine. Im 
Freifeld könntest du dir jetzt  Hilfe des Flächenmaßes einen 
entsprechenden Schalldruckpegel LpA errechnen. Je nach Abstand 
verringert sich so der Druckpegel.

Dein Raum hat, wie du es bereits vermutest hast, natürlich eine 
Raumrückwirkung.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schallwert ist eh nur theoretisch.

Tobi schrieb:
> Das bedeutet, dass ein Gerät, welches mitten in einer großen Halle
> steht, ja eigentlich leiser sein müsste.

NEIN. Eher im Gegenteil.

Gehe mal in eine leere Wohnung. Und unterhalte dich im Wohnzimmer. Dann 
wirst du feststellen das du sehr laut redest.

Das Problem ist folgendes.  Je voller die Halle ist, je leiser ist die 
Maschine. Schallwellen sind wie Wasserwellen. Je öfters man sie bricht, 
je mehr verlieren sie an Wirkung. JEDES Objekt in deiner Halle macht die 
Maschine leiser.

Dazu kommt der Boden. Je dicker der ist, je weniger Schwingungen nimmt 
er auf, ergo weniger Resonanz = weniger Krach.

Man kann zwar gewisse Regeln aufstellen, aber die Realität kann ganz 
anders sein.

Einfachstes Beispiel. Die Polizei hat Langeweile und macht 
"Auspuff-Lärm-Kontolle". Da gibt es Regeln, wie weit die Mikrofone vom 
Auspuff weg zu stellen sind, und wie hoch die Drehzahl im Leerlauf ist.

Bei deiner Maschine ist es halt genau so.

von Tobi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay.
Danke Euch für die Infos!

Werde mich in die Thematik mal etwas weiter einlesen.

von L. H. (holzkopf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Auf Maschinen ist i. d. R. ein Schallleistungswert angegeben. LwA-
> Dieser beschreibt die Schallleistung, ausgehend von der Maschine. Im
> Freifeld könntest du dir jetzt  Hilfe des Flächenmaßes einen
> entsprechenden Schalldruckpegel LpA errechnen. Je nach Abstand
> verringert sich so der Druckpegel.

Ja, es gibt dazu schon Faustformeln, aber dennoch liefern letztlich nur 
Messungen richtige Werte.
Bekannt ist das z.B. auch bei Wärmepumpen.
Nicht selten wurden und werden Anlagen gebaut, die nach Faustformeln 
berechnet, eigentlich "leise" genug sein sollten.
https://www.sbz-online.de/sbz-schwerpunkt/schallprognose-fuer-luft-wasser-waermepumpen-aerger-wegen-laerm-vermeiden

Schlaumaier schrieb:
> Man kann zwar gewisse Regeln aufstellen, aber die Realität kann ganz
> anders sein.

Kann ich nur bestätigen, v.a. dann, wenn es um Geräusch-Belästigung im 
Freien geht.
Ein Spezl und ich betrieben mal ein kleines Diesel-Notstromaggregat in 
einem Gebäude.
Das Abgas leiteten wir in den Kamin und hörten uns draußen das Geräusch 
an.
Es war nach unserem Empfinden nicht besonders laut bzw. i.O.

Dann kam die Polizei mit den Worten:
Wir haben eine Beschwerde bekommen, daß hier ein Motor unzumutbar laut 
läuft.
Haben uns das aber bereits im Umfeld angehört, und wir verstehen gar 
nicht, warum sich darüber jemand beschwert.
Achten Sie darauf, daß ab 22 Uhr Ruhe sein muß.
Wir verlassen uns darauf, daß Sie das tun und kommen auch nicht wieder, 
weil die Beschwerde grundlos ist.

Das kam uns alles spanisch vor:
Denn niemand beschwert sich grundlos.
Am nächsten Abend ließen wir das Aggregat wieder laufen.
Und hörten uns das, indem wir uns in ca. konzentrischen Kreisen vom 
Gebäude wegbewegten, genau an.
Da gab es tatsächlich etwas weiter vom Gebäude entfernt einen Bereich, 
wo das Geräusch unzumutbar laut war.

Wir bauten danach einen zusätzlichen Schalldämpfer ins Abgasrohr ein und 
kontrollierten seine Wirkung.
Beschwerden kamen danach nicht mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.