Forum: Markt [V] Tek TDS3012 Schlachtfest


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von M. K. (matthias_k33)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Moin

Wie versprochen aus diese 
Theard:Beitrag "Tektronix TDS3000er Teile gesucht"

Ich biete Teile von TDS3012-Schlachtfest an.
Ohne Scherz habe ich  TDS3012 in diese Zustand bekommen (Front komplett 
zerkloppt,  Displayrahmen völlig zerdrückt, Frontplatine beschädigt, 
Diskettenlaufwerk eingedrückt.)

Verfügbare Teile
Display funktioniert, aber hat Streifenfehler (gelb), Schutzglas hat 
viel Kratzer.
Mainboard hatte funktioniert, Hybride rausgelötet. (reserviert)
Netzteil und DCDC-Wandler (TDS3000er lässt auch mit Akku betrieben)
Blaue intakte Rückteil.
Leere Optionstick ist auch abzugeben, aber bei beide ist eine Stück 
abgebrochen.


Preis: wir werde schon einig.

Grüss
matt

: Bearbeitet durch User
von Rainer D. (rainer4x4)


Lesenswert?

Offensichtlich gehen die vorne öfter kaputt:
Ebay-Artikel Nr. 153918926112
Ebay-Artikel Nr. 233672258805
Ebay-Artikel Nr. 324252530566

Vermutlich wenn die Messergebnisse dem Elektroniker nicht gefallen :-))

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Rainer D. schrieb:
> Vermutlich wenn die Messergebnisse dem Elektroniker nicht gefallen :-))

wie soll man sonst den Chef überreden was neues zu kaufen?
vor allem wenn man 4 Kanäle braucht :)
Bei vernünftiger Benutzung ist unser schon 20 Jahre alt!
Veröffentlichungsdatum: 01.02.2000

hätte ich nicht gedacht!

: Bearbeitet durch User
von M. K. (matthias_k33)


Lesenswert?

haha..schlagfertige Kaufargument für 4-Kanaler :-D

Naja, es kann sein, dass dieser Händler  den ganze Haufen aus 
Schrottcontainer geholt hat, wo es mit Gewalt von Militär reingeworfen 
wird.
Dieser Exemplare hier stammt von dieser Israelite.
Schon abgebrochene Leer-Optionstick und Bananeform-Diskettenlaufwerk 
erklärt hohe Gewalt-Einsatz.

Naja, damit könnte ich meine TDS3014 erfolgreich repariert und mit 
TDS3GM Modul  aus Schrotthaufen könnte ich zur TDS3054 umkonfigieren.

Grüss
Matt

: Bearbeitet durch User
von Bert 0. (maschinist)


Lesenswert?

> Naja, es kann sein, dass dieser Händler  den ganze Haufen aus
> Schrottcontainer geholt hat, wo es mit Gewalt von Militär reingeworfen
> wird.

Schon bezeichnend, egal welche Armee hier im Spiel ist, wie mit 
Material, das letztendlich einstmals irgendein Steuerzahler finanziert 
hat, umgegangen wird.

Grmpff... Bert

von M. K. (matthias_k33)


Lesenswert?

Frontplatte ist  verkauft.

Rest ist weiterhin verfügbar.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Bert 0. schrieb:
> wie mit Material, das letztendlich einstmals irgendein
> Steuerzahler finanziert hat, umgegangen wird.

Wenn man über Bekannte erfährt, warum das so ist, dann wundert es einen 
nicht  so sehr. Falls eine Dienststelle oder Firma Material abgeben 
könnte, sei der Verwaltungsaufwand so hoch, dass der Geräte- Lager- 
Materialverwalter das vorzieht noch ein paar Jahre herumliegen zu lassen 
bis er es auf einfacheren Weg, d.h. wegwerfen kann. Wenn für die Abgabe 
die Stelle für die interne Verwertung oder externen Verkauf eine 
Genehmigung bis zum Chef fordert und jede Zwischenstufe von dem 
Abgebenden eine schriftliche Stellungnahme abverlangt, dann verliert 
dieser ganz schnell jedegliche Motivation, weil dafür nicht nur die Zeit 
fehlt, sondern auch nicht die Belletristik und Romanschreiber für 
ellenlange Begründungsmärchen sind. Lustig wird es, wenn noch Nachweise 
zu den Gefahrstoffen gemäß der EU-Verordnung etc. mitgeliefert werden 
müssen. Bei großen Firmen sei das häufig auch nicht anders.

: Bearbeitet durch User
von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Bei großen Firmen sei das häufig auch nicht anders.

Exakt in diese Richtung ist es.
Die Firmen die ich kenne begründen das mit den Worten das "ein 
geldwerter Vorteil bei Abgabe an die AN entsteht, den die Firma da 
ausweisen und ggfs. versteuern muß".
Es ist dann für die Firma einfacher, eine Restwert von 1€ einzutragen, 
das Teil zu verschrotten & Entsorger beauftragen, und dem 
Entsorgungsbetrieb noch 300€ für 100kg E-Schrott zu bezahlen.
Weil es dann eine Rechnung ist, statt zig Einzelposten-Rechnungen für 
Dutzende von Geräten bei Abgabe an die AN.

Der Entsorger verwertet das Material dann, ebay.de hat ja solide 
Anbieter wie z.B C-h-r in Hannover die teilweise geniales ex-Military 
anbieten. Und viele andere.

von M. K. (matthias_k33)


Lesenswert?

Mainboard  ist wieder zu haben und   Netzteil ist verkauft.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.