Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Elektromotor Problem im Küchenabluftschacht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
45 Jahre funktionierte er und dann ging der Motor im Küchenabluftschacht 
kaputt, OK darf so sein. Die Fa. kann keinen Ersatz mehr liefern aber 
ein Freund fand noch einen alten Originalen (220V).
Der Motor gab nun nach einem Jahr auf,
mal läuft er an mal nicht, am Lüfterflügel gedreht scheint leichtgängig 
zu sein.

Kann es ein Kondensatormotor sein wo der Kondensator platt ist?
Warum läuft er mal an und mal nicht?
Der Anlauf kann meist morgens erfolgreich sein nie abends! 
(Temperaturproblem?)

Hat jemand Ideen?

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Kondensatormotor sein wo der Kondensator platt ist?

Kann sein. Mal gemessen oder getauscht? MP_Kondensatoren sind z.B. 
"selbstheilend". Die "Heilung" besteht darin, dass das Problem 
weggebrannt wird. Leider verringert sich dabei die Kapazität.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Kann sein. Mal gemessen oder getauscht?

schlecht zu erreichen der Ausbau und das Motorengehäuse(alt) war für 
mich nicht zerstörungsfrei zu öffnen.
Ich war aber froh das ein gleiches Modell nach Jahrzehnten gefunden 
wurde, kann aber sein dachte ich das es a.) zu alt ist oder b.)schon 
andere Fehler ab Werk hat, denn 40 Jahre zu 1 Jahr lässt mich grübeln!
Deswegen wollte ich erst mal Meinungen hören.

Warum startet der Motor meistens morgens, selten abends?
Sehr merkwürdig, Kontakte beleidigt? (intertechno Funkschalter 
ITLM-1000)
Die Glimmleuchte zur Kontrolle wird immer eingeschaltet unterm Schalter!
Oberer Ausgang Wago 221 zum Lüfter, es könnte natürlich der Wago sein, 
aber bis jetzt habe ich bei diesen noch nie Probleme gehabt.

von Konstantin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Kann sein. Mal gemessen oder getauscht?
>
> schlecht zu erreichen der Ausbau und das Motorengehäuse(alt) war für
> mich nicht zerstörungsfrei zu öffnen.
> Ich war aber froh das ein gleiches Modell nach Jahrzehnten gefunden
> wurde, kann aber sein dachte ich das es a.) zu alt ist oder b.)schon
> andere Fehler ab Werk hat, denn 40 Jahre zu 1 Jahr lässt mich grübeln!
> Deswegen wollte ich erst mal Meinungen hören.
>
> Warum startet der Motor meistens morgens, selten abends?
> Sehr merkwürdig, Kontakte beleidigt? (intertechno Funkschalter
> ITLM-1000)
> Die Glimmleuchte zur Kontrolle wird immer eingeschaltet unterm Schalter!
> Oberer Ausgang Wago 221 zum Lüfter, es könnte natürlich der Wago sein,
> aber bis jetzt habe ich bei diesen noch nie Probleme gehabt.

Kannst du den Funkschalter für einen Test durch einen manuellen Schalter 
ersetzen? Wenn ich mir die Bewertung für den ITLM-1000 bei Hornbach 
anschaue, dann scheint der Schalter ja nicht ein Ausbund an 
Zuverlässigkeit zu sein. Ist natürlich nur eine Meinung.

Ich hatte hier vor kurzem eine elektronische Schaltuhr, die auch nicht 
immer durchgeschaltet hat. Deren Elektronik wird durch ein 
Kondensatornetzteil versorgt, und die Kapazität des Kondensator hat im 
Laufe der Zeit abgenommen. Die Spannung war dann noch ausreichend für 
das Uhren-IC und das Display, hat aber nicht mehr gereicht, um das 
Relais zuverlässig zu schalten. Könnte ja bei deinem Funkschalter 
ähnlich sein, das was du als Kontrollleuchte siehst, ist vermutlich nur 
eine LED.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstantin schrieb:
> Kannst du den Funkschalter für einen Test durch einen manuellen Schalter
> ersetzen?

ja auch eine Idee, den Funkschalter hatte ich auch schon im Verdacht, 
nur die Glimmleuchte hielt mich noch von ab.
Gibt es Kontaktfehler die eine Glimmleuchte leuchten lassen aber den 
Motor nicht starten?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstantin schrieb:
> Wenn ich mir die Bewertung für den ITLM-1000 bei Hornbach
> anschaue, dann scheint der Schalter ja nicht ein Ausbund an
> Zuverlässigkeit zu sein. Ist natürlich nur eine Meinung.

mir ist vor kurzem eine Funksteckdose YCR-1000 (ebenfalls von 
Intertechno) zugelaufen. Schaltet kaum noch. Ursache vermutlich 
oxydierte Kontakte in den Mikrotastern der Fernbedienung. Ich habe mich 
da aber noch nicht detaillert dran gegeben.

Beim Lidl gab es noch letzte oder vorletzte Woche Funk-Schalter mit 3 
Schaltern (Sender) für kleines Geld (ich glaube, ca. 15 EUR im 
Abverkauf)

Tristar europe, Modell SH4-99751

siehe z.B. ebay 152353402394

: Bearbeitet durch User
von Konstantin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Konstantin schrieb:
>> Kannst du den Funkschalter für einen Test durch einen manuellen Schalter
>> ersetzen?
>
> ja auch eine Idee, den Funkschalter hatte ich auch schon im Verdacht,
> nur die Glimmleuchte hielt mich noch von ab.
> Gibt es Kontaktfehler die eine Glimmleuchte leuchten lassen aber den
> Motor nicht starten?

Bist du sicher, daß das eine Glimmleuchte am Ausgang des Relais ist, und 
keine LED, die den Soll-Schaltzustand anzeigt?

Im Prinzip ist es schon vorstellbar, daß die Kontakte abgebrannt sind 
und sich damit ein höherer Übergangswiderstand in Serie zum Motor 
ergibt. Einer Glimmleuchte macht das nichts aus, die leuchtet trotzdem.

Welche Leistung hat denn dein Motor? Ich habe bei dem Funkschalter keine 
Spezifikation für induktive Lasten gesehen, und eine induktive Last kann 
einem dafür nicht geeigneten Kontakt schon zusetzen.

Ist das überhaupt ein mechanisches Relais (hört man es klicken), oder 
eventuell doch ein SSR?

Ich denke wenn du den Test mit dem mechanischen Schalter machst, und der 
Motor dann morgens und abends ohne Probleme anläuft, dann deutet das mit 
hoher Wahrscheinlichkeit auf den Funkschalter hin. Und wenn der Motor 
auch da Probleme macht, dann kannst du dich auf den Motor konzentrieren.

Falls du einen Verbrauchsmesser hast, kannst du noch schauen, ob und wie 
sich die Netzspannung morgens und abends unterscheidet.

von Schichtleiter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:

> Warum startet der Motor meistens morgens, selten abends?

Weil er Frühschicht hat?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstantin schrieb:
> Bist du sicher, daß das eine Glimmleuchte am Ausgang des Relais ist, und
> keine LED, die den Soll-Schaltzustand anzeigt?

absolut weil ich sie selbst verkabelt habe!, typische Kontrollschalter 
sind ja an 230V vorverkabelt, am Funkschalterkontakt liegen keine 230V, 
die brücken "nur" Schaltkontakte.

siehe Anleitung vom ITLM-1000

Konstantin schrieb:
> Ist das überhaupt ein mechanisches Relais (hört man es klicken)

klickt auch bei an/aus

Konstantin schrieb:
> Ich denke wenn du den Test mit dem mechanischen Schalter machst, und der
> Motor dann morgens und abends ohne Probleme anläuft, dann deutet das mit
> hoher Wahrscheinlichkeit auf den Funkschalter hin. Und wenn der Motor
> auch da Probleme macht, dann kannst du dich auf den Motor konzentrieren.

bleibt mir wohl nichts anderes übrig!
OK erst mal am Schalter ist bequemer als in 2,20 m Höhe am Motor

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.