mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan-3


Autor: Daniel Kiessel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

bin auf euch durchs Internet gestossen und hab, wie wohl jeder
neuankömmling einige Fragen parat.

Hab mir vor einiger Zeit ein Spartan-3 Board zum tüfteln zugelegt. Hab
zuvor schon einige CPLDS(XC95144xl) mit kleineren Programmen begattet -
nichts weltbewegendes. Um mich eben mehr mit diesen Bauteilen zu
beschäftigen hab ich mir eben dieses Board zugelegt.

So nun meine ertse Frage an Euch:

Wenn ich meine Schaltung zusammengebastelt und compeliert habe kann ich
es im Impact auf den Baustein laden. Bisher(XC95144) war ich es immer
gewohnt, dass es mir nur den verwendeten Baustein anzeigt auf den ich
meine Schaltung laden möchte. Jetzt ist zu dem XC3S200 noch ein XCF02S
vorhanden?? Was ist denn dass für ein Teil? Ich kann mein Programm ohne
probleme auf den FPGA laden und das BOARD fukntioniert dann auch. Aber
zu was kann ich das zweite Teil gebrauchen auf das ich gar kein
Programm laden kann?

Zweite Frage zu dem Ihr im Dateianhang noch näheres findet.

Wie oben erwähnt habe ich das BOARD zum tüfteln gekauft...
Ich möchte über einen I/O Port Impulse einlesen. Diese Impulse werden
über ein DFF zu einer Frequenz zusammengeastelt von der ich die
Impulsdauer zeitlich erfassen will. Diese Impulsdauer ist nicht mmer
konstant. Sie ändert sich vielleicht um +- 5ms. Ist es nun möglich mit
diesem Board diese Impulsdauer zu messen und nach Ihr eine Frequenz zu
entwerfen, die genau vier mal in diese Impulsdauer passt. Mit dieser
Frequenz möchte ich zB LED ansteuern. Schwierigkeit ist nun für mich,
wie bekomme ich das hin, das sich die Frequenz immer an die
Schwankungen der Impulsdauer anpassen soll.

So, jetzt hab ich viel geschrieben... Hat jemand in diesem Forum eine
Idee wie das funktionieren könnte??

Für Anregungen jeglicher Art bedanke ich mich schon mal im voraus.

Gruss Daniel

Autor: Michael F_xxxxxxx (grisu901)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach

Das Spartan besitzt im Gegensatz zu einem CPLD 'nur' ein RAM, in dem
die Daten abgelegt werden. Somit ist es nach dem Einschalten erstmal
dumm, da die zuvor gespeicherten Daten verloren sind. Das XCF02S ist
ein EEPROM, in das die Konfiguration abgespeichert werden kann und aus
dem das FPGA die Daten nach dem Power-On automatisch läd. Dazu ist es
aber nötig, das Design erstmal in ein PROM-File zu konvertieren,
welches man dann in das EEPROM braten kann. Geht auch mit Impact. Wenn
Du das Board nur zum Testen nimmst, ist es nicht nötig, das EEPROM zu
nutzen. Soll das Board als 'Stand-Alone' laufen und auch nach einen
Spannungsausfall was tun, muß das Programm ins EEPROM.

Gruß
Michael

Autor: Daniel Kiessel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Oh man, natürlich und ich hab
mich schon gewundert, warum ich das Board immer neu laden muss nach dem
einschalten. Der CPLD hält seine daten auch ohne spannung. Dann muss ich
mal austüfteln, wie ich meine Gedankengänge ins Eprom `gebraten`
bekomme.

Danke und grüße
daniel

Autor: Michael F_xxxxxxx (grisu901)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel

Beim Webpack 8.1 gibt es bei 'Generate Programming File' die Funktion
'Generate PROM, ACE, or JTAG File'.

Damit sollte es funktionieren. Bei älteren Webpacks sollte es ähnlich
laufen.

Gruß
Michael.

Autor: Daniel Kiessel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

ich hab noch die version 7.1. aber das probier ich jetzt gleich mal aus
ob das klappt.

Danke nochmal!

Grus daniel

Autor: Daniel Kiessel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal

Da ich an meinem obigen beispiel grad herumfummel hätte ich da noch
eine Frage...

Wie bekomme ich im Schematics im Xilinx Projektnavigator auf einen Bus,
zum Beispiel von einem 16Bit Counter Ausgang eine einzige Leitung
abgezwackt, die ich an ein Bauteil führen kann, das kein BUSanschluss
besitzt? Ich will den Q15 vom 16BITcounter auf den Clock von einem 2Bit
counter legen.

Für Antworten bedanke ich mich natürlich schon mal im Voraus!!

Gruss Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.