Forum: HF, Funk und Felder Audiosignal vom TV zur Steroanlage, Funk


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Walter L. (charly2)


Lesenswert?

Hallo,
suche eine Möglichkeit das Audiosignal meines Fernsehers auf die 
Stereoanlage zu übertragen.

Hat jemand eine Empfehlung?

VG Walter

von OMB (Gast)


Lesenswert?


von NichtWichtig (Gast)


Lesenswert?

Ich nutze dafür TosLink und einen preiswerten DAC (<20€)

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Walter L. schrieb:

> Hat jemand eine Empfehlung?

ja, wer Funk kennt, nimmt Kabel.

von Witzbold (Gast)


Lesenswert?

> Hat jemand eine Empfehlung?

Besorg dir einen MMR70. Gibt es bei Ebay.
Den musst du aber noch umprogrammieren!

Dann kannst du dein TV in Stereo im Radio hoeren.
Und mit genug Leistung deine Nachbarn auch!

von L.D. (Gast)


Lesenswert?

Walter L. schrieb:
> suche eine Möglichkeit das Audiosignal meines Fernsehers auf die
> Stereoanlage zu übertragen.

Welche (Audio)-Ausgänge sind am Fernseher vorhanden?
Bzw. welche Eingänge bietet die Stereoanlage?

Btw  Bei mir stellt sich das Problem nicht, da keine Glotze mehr
vorhanden. TV-Programme kommen (wenn überhaupt) aus den Mediatheken
der Sender auf meinen Desktop-PC. Da hängen dann keine üblen Brüll-
würfel dran, sondern hochwertige Nahfeld-Monitore.

von Walter L. (charly2)


Lesenswert?

Danke OMB. Schau ich mir an.

von nu (Gast)


Lesenswert?

nuFunk Module

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Bei Bluetooth hat man aber u.U. den Nachteil, dass der Ton nicht mehr 
synchron zum Bild ist.
BT ist digital und erzeugt ein Delay, dass evtl. beim 
Nachrichtensprecher schon auffällt.
Es gibt auch ganz klassische 433 MHz oder 866 MHz Audio-Funkübertrager 
in analog.
so schlecht ist das auch nicht. Ist halt nur nicht abhösicher und es 
können Funkthermometer, Autoschlüssel, Garagentoröffner etc. stören.
Ich habe noch einen drahtlosen Kopfhörer mit 866 MHz analog.
Störungen hatte ich noch nie.
Das ändert sich evtl. wenn man an die Reichweitengrenze kommt.
Bei digital (BT) ist dann einfach schlagartig Ruhe (was ich auch nicht 
gerade besser finde).

von Achim B. (bobdylan)


Lesenswert?

Walter L. schrieb:
> suche eine Möglichkeit das Audiosignal meines Fernsehers auf die
> Stereoanlage zu übertragen.

Man könnte die entsprechenden Buchsen in den Geräten mit einem 
geeigneten Kabel verbinden. Wenns dann brummen sollte, braucht man ein 
Mantelstromfilter für die Antennenstrippe.

von Walter L. (charly2)


Lesenswert?

Danke nu, ich schaue mal. Auf welcher Frequenz sendet das Gerät?
Stefan, wo kann man den 866 MHz kaufen, hast du eine Empfehlung?

VG Walter

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

https://de.elv.com/marmitek-gigaview-545-av-funkset-107879

oder

https://www.voelkner.de/products/475743/Marmitek-GigaView-545-Composite-AV-Funkuebertragung-Set-100m-5.8GHz.html

Nur 2. Links die ich auf die Schnelle gefunden habe. Gibt sicher jede 
Menge Dazu.

Google -> audio/video funkübertragungssysteme  <-

Die Teile würde sogar auch Video übertragen.

Ich hatte mal vor 10 Jahren eins bei Pearl gekauft. Hat super 
funktioniert.

Bluetooth würde ich von abraten. Das ist nicht wirklich ein Funksystem. 
Eher ein kabelloses Kurzstrecken-Übertragungssystem.  Ab 5 Meter fängt 
i.d.R. schon der Ärger an.

Stereoanlage Bluetooth fähig machen kostet bei Pearl keine 10 Euro. Die 
Sender sind bedeutend teurer. Ist aber nur was wenn man für "kleines 
Geld" via Handy seine Streamingdienste über die Stereoanlage abspielen 
lassen will.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

https://www.pearl.de/a-REF14911-1261.shtml

Tipp : Saug dir vorher die Anleitung runter bei pearl und schau ob du 
das anschließen kannst.

Tipp 2: Am Kopfhörerausgang des TV geht es immer ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.