Forum: PC Hard- und Software Arduino - EEprom


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Arduino GUI laesst sich offensichtlich das EEprom nicht waehrend 
der  der Programmierung des Chips (uploaden des Programms) mit Daten 
beschreiben - zumindest finde ich nichts in der EEprom-Library.
Ich "programmiere" im Hobby-Bereich nur mit PICs.
Kann mir jemand den "normalen" Atmel-Code - sofern er existiert - 
nennen,damit ich ihn in den Arduino-Code mit einbetten kann?

Ein gut dokumentiertes Atmel C Manual waere mir auch recht: Leider fand 
ich beim 2 minuetigem googeln nur Kaese - nicht mein Tag heute.....
=========================
Beim PIC sieht es so aus =>
__EEPROM_DATA(0x00,0x01,0x02,0x03,0x04,0x05,0x06,0x07)

8 Bytes werden so in's EEprom geschoben.Um weitere Bytes zu schreiben 
ist eine neue Zeile mit 8 Bytes erforderlich

von Wer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Leider fand ich beim 2 minuetigem googeln nur Kaese - nicht mein Tag
> heute.....

Zeig mal und sag inwiefern es deine Anforderungen oder Vorhaben nicht 
erfüllt.

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> https://www.arduino.cc/en/Reference/EEPROM

In dem Artiel sehe ich nicht, dass man bei der Erstprogrammierung des 
Arduinos Daten ins EEPROM schreiben könnte.

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Beitrag "AVR-GCC: Variablen in EEPROM an fester Adresse mit
> Initialisierung"

Ich seh schon: ich brauch das Manual....
Dennoch danke fuer den Link

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Ich seh schon: ich brauch das Manual....

bei Arduino in der IDE muss man schon alles löschen ausschalten, sonst 
wird das EEPROM auch immer gelöscht!
Ein eep File wie beim Atmel Studio gibt es nicht serienmäßig
Ich glaube da muss man schön tricksen oder an/in den Eingeweiden der IDE 
arbeiten.

Bis jetzt war es für mich einfacher das EEPROM mit Daten aus dem flash 
zu befüllen, wenn man Platz hat!

Auch deswegen nutze ich externe I2C EEPROMs, ich kann mit dem flash 
vergleichen und ob ich die Daten im externen EEPROM schreiben muss oder 
nicht und wenn das externe EEPROM nicht mehr mag wirds ausgewechselt

: Bearbeitet durch User
von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Ein eep File wie beim Atmel Studio gibt es nicht serienmäßig
Die Arduino IDE erstellt ein *.eep File bei jedem Compilieren.
Bei AVRs kann man sich nicht/kaum dagegen wehren.

Zum Upload des Files muss man schon etwas tiefer in die Trickkiste 
greifen.
https://forum.arduino.cc/index.php?topic=526491.msg3591173#msg3591173


Joachim B. schrieb:
> bei Arduino in der IDE muss man schon alles löschen ausschalten, sonst
> wird das EEPROM auch immer gelöscht!
Bei einigen AVR Arduinos ist die EESAVE Fuse gesetzt, z.B. bei den UNOs
Das wird man im Einzelfall prüfen, bzw. korrigieren, dürfen.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino Fanboy D. schrieb:
> Das wird man im Einzelfall prüfen, bzw. korrigieren, dürfen.

danke da kennst du dich besser aus!

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das "EEprom-Problem" vorlaeufig mal zur Seite gelegt,da ich bei 
meinem "obertollen" Programm noch andere - einfachere - Huerden zu 
ueberwinden habe.
Dennoch danke an alle die sich die Muehe gemacht haben,zu posten....

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann ein EEP-File erstellen. Allerdings will man ja im EEPROM 
modifizierte Daten ablegen und ihn nicht jedesmal überbraten.
Daher lege ich die Vorbelegung im Flash ab und prüfe die CRC im EEPROM. 
Somit wird die Vorbelegung nur einmalig beim jungfräulichen Chip 
übertragen und sonst der EEPROM beim Firmwareupdate erhalten.
Der Nutzer kann allerdings das Laden der Defaultwerte erzwingen. Dieses 
Kommando ändert die CRC und macht ein Reset.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.