Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik unbekanntes Bauteil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas W. (geier99)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr Lieben,

ich habe von meinem Cheffe ein Teil aus den 70ern bekommen auf der 2 mir 
unbekannte Bauteile verbaut sind. Wer kann mir Tipps geben, um was es 
sich hier handelt?

Leider habe ich keine weiteren Informationen um was es sich hier handelt 
und wo es verbaut ist, außer dass es wohl aus einem Flugzeug stammt.

Danke
  Andreas

: Verschoben durch Moderator
von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst rückstellende Temperatursicherung, landläufig Knackfrosch 
genannt?

von Andreas W. (geier99)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ging aber fix :-)
Vielen Dank, Du hast mir sehr weitergeholfen.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. schrieb:
> auf der 2 mir unbekannte Bauteile verbaut sind.

Du meinst diese beiden "Töpfe"? Die sehen beide ziemlich ähnlich aus.

Andreas W. schrieb:
> Wer kann mir Tipps geben, um was es sich hier handelt?

Hast du denn mal ein Multimeter dran gehalten, und was spricht dieses zu 
dir?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läßt sich der Aufdruck noch entziffern?
Wenn es ein Temperaturschalter ist - in jeder Kaffeemaschine hängt sowas 
am Heizkörper als Thermostat. Dazu noch eine nur einmal auslösende 
Übertemperatursicherung, falls der Thermostat dauerhaft durchschaltet.

Da sollte irgendwo eine Temperatur draufstehen, eventuell auch in 
Farenheit.

von Andreas W. (geier99)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Du meinst diese beiden "Töpfe"? Die sehen beide ziemlich ähnlich aus.
>
ja genau.

> Hast du denn mal ein Multimeter dran gehalten, und was spricht dieses zu
> dir?
ja, die Anschlüsse haben keinen Durchgang.

von Andreas W. (geier99)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Läßt sich der Aufdruck noch entziffern?

nein, leider nicht mehr.
1. Zeile:    ???wood 88 ???
2. Zeile:  (?km?) 100-45-38
mehr geht kann ich nicht lesen.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. schrieb:
> ja, die Anschlüsse haben keinen Durchgang.

Dann sind sie kaputt (Beide? Kann ich mir nicht vorstellen) Aber 
vielleicht sind es auch Schliesser? Ich kenne sie nur als Öffner, direkt 
im Lastkreis.

von Uwe S. (bullshit-bingo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt gar nicht so selten auch Schließer.

Elmwood wird der Hersteller sein.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe S. schrieb:
> Elmwood wird der Hersteller sein.

Und die sind längst von Honeywell übernommen worden.

von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> ... , eventuell auch in Farenheit.

Soll das die Alternative zu Zelsius sein? ;-)

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe S. schrieb:
> Gibt gar nicht so selten auch Schließer.

Tatsächlich.
Sind mir bisher aber noch nie untergekommen.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. schrieb:
> Leider habe ich keine weiteren Informationen um was es sich hier handelt
Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es aber nichts, was annähernd mit 
"Mikrocontrollern und digitaler Elektronik" zu tun hat.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe S. schrieb:
> Gibt gar nicht so selten auch Schließer.

Kann man testen. Durchgangspieper anschließen, auf Herdplatte stellen, 
Platte einschalten, und warten, ob irgend wann was passiert.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Patrick S. (paddyhb89)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Andreas W. schrieb:
>> Leider habe ich keine weiteren Informationen um was es sich hier handelt
> Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es aber nichts, was annähernd mit
> "Mikrocontrollern und digitaler Elektronik" zu tun hat.

Wenn eine Schaltung, gesteuert durch einen Wert (Temperatur) einen 
nicht-analogen Schaltvorgang einleitet reden wir doch eigentlich schon 
gerade so von Digitaltechnik oder habe ich da was ganz falsch 
verstanden?
Eigentlich ist jeder Temperaturschalter doch nur ein ADC? 🤔

von Bernd B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick S. schrieb:
> Eigentlich ist jeder Temperaturschalter doch nur ein ADC?

Ja, mit einer Auflösung von 1 Bit :-)

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich 2 Bit, denn er hat dank Hysterese vier verschiedene Zustände.

: Bearbeitet durch User
von Patrick S. (paddyhb89)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Eigentlich 2 Bit, denn er hat dank Hysterese vier verschiedene Zustände.

AN - AUS...

🤔

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vier Zustände im Sinne eine state-diagram.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Die Lötanschlüsse scheinen eher historisch zu sein, meistens sind es
> Flachstecker.

werden denn auch im Luftfahrt-Umfeld Flachstecker verwendet? Da sehe ich 
Gefahren-Potential, was bei einer gelöteten Verbindung wohl geringer 
ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.