Forum: Platinen Layout für Step-Down-Wandler, Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lars N. (larsn)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich entwerfe gerade ein Layout für den Step-Down-Wandler TPS62082 von 
TI. Mein Layout sowie die Layout-Empfehlung habe ich angehängt. (Das 
empfohlene Layout hat einen Knick unter C1, wovon die ordentliche 
Funktion hoffentlich nicht abhängt?!)

Was mir nicht klar ist, wie ich die GND-Zone mit dem eigentlichen 
GND-Layer (ditto VOUT) verbinden soll: große Vias, kleine Vias, 
wieviele, wohin? Oder reichen die eingezeichneten Thermal-Relief-Vias 
aus? Und kann ich einfach mit einer dicken Leitung irgendwo an VIN ran?

von D. C. (gnd)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lars N. schrieb:
> Thermal-Relief-Vias

Wo? Warum?

Lars N. schrieb:
> große Vias, kleine Vias, wieviele, wohin?

Was hast du denn vor? Wieso denkst du dass das kritisch sein könnte?
Mach einfach was du denkst.

von Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lars N. schrieb:
> Ich entwerfe gerade ein Layout für den Step-Down-Wandler TPS62082 von
> TI. Mein Layout sowie die Layout-Empfehlung habe ich angehängt. (Das
> empfohlene Layout hat einen Knick unter C1, wovon die ordentliche
> Funktion hoffentlich nicht abhängt?!)
Der Knick ist egal, aber das wichtigste Beuteil beim Buck-Wandler ist 
Cin. Der muss so niederinduktiv (== nah und breit) wie irgend möglich an 
den Converter angeschlossen werden. C32 kann folglich deutlich näher 
ran.
>
> Was mir nicht klar ist, wie ich die GND-Zone mit dem eigentlichen
> GND-Layer (ditto VOUT) verbinden soll: große Vias, kleine Vias,
> wieviele, wohin?
Die Vias im Thermal Pad sollten so klein sein, dass nicht zu viel lLot 
abfließt. Ansonsten können die auch leicht außerhalb des Exposed Pads 
liegen. Viel hilft viel.
> Oder reichen die eingezeichneten Thermal-Relief-Vias
> aus?
Wird funktionieren (wenn Du es ordentlich gelötet bekommst).
Viel hilft viel ;-)
Der GND Pin sollte auf jeden Fall direkt mit dem Thermal Pad verbunden 
sein und ohne Lagenwechsel zum GND des Cin kommen.
>Und kann ich einfach mit einer dicken Leitung irgendwo an VIN ran?
Verstehe ich nicht, aber das Vin Dreieck hinter dem Cin kann 
weitestgehend weg, da dessen Kapazität erstens arg begrenzt ist und 
zweitens auf größere Entfernung am Vin Pin nicht mehr wirksam ist.

Am besten, Du schaust Dir das Layout des Evalboards an (oder gleich 
mehrere wie auch was von Analog/Linear).

von Lars N. (larsn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles OK, aber ich meinte, wie soll ich mit Vias die GND-Zone (Layer 1) 
mit dem GND-Layer (Layer 3) verbinden? Also ein großes Via oder viele 
kleine? Und wo soll ich die Vias setzen -- möglichst weit weg vom 
Wandler?

von D. C. (gnd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm deine Standard vias und mach paar rein verteilt über die Fläche.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.