Forum: Offtopic Techniker in Spanien


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lutz B. (lutzbroszio)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wurde mir von einem Bekannten zugeschickt mit der Frage, ob man das 
besser machen könnte.

Das wurde so von einem Techniker eines Internetanbieters in Madrid 
installiert. Angeblich war kein Platz um eine Dose zu setzen...

Immerhin 2.5mm² Querschnitt genommen.

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Lesenswert?

Nö, ist perfekt so wie es ist.

von Ben S. (bensch123)


Lesenswert?

Sobald du die germanischen Länder verlässt (Deutschland, Niederlande, 
Belgien, Dänemark, Norwegen, Schweden) sieht es mit der Genauigkeit ganz 
anders aus.

So haben die Spanier auch einen anderen Baustandard als wir Deutschen - 
wie viele andere auf dr Welt auch. Dort muss nicht alles auf den 
Millimeter korrekt und nach oberster Baunorm ausgeführt sein.

Das ist wirklich nur eine Eigenart der Nordeuropäischen Länder. Schau 
dich mal in Frankreich oder Italien um - du wirst staunen.

Und evtl. noch in Japan und Südkorea.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6399293 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6399304 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Daniel S. (stokmar)


Lesenswert?

Wow 3 Kommentare um völlig vom Thema ab zu weichen... Rekordverdächtig.

Fred F. schrieb:
> Nö, ist perfekt so wie es ist.

Naja Fred hat zwar nicht ganz recht aber mal im ernst du schreibst 
"immerhin 2,5mm²" aber das ist bei den 5 Watt verbrauch völlig wurst, 
hätte auch mit 0,1mm² verdrahtet werden können.

Ist das an einem Trockenen Ort und liegt da ohne andauern 
umhergeschleudert zu werden? Das ist das wichtigste.

Wenn ja, sicher es noch gegen verrutschen und mach ne Zugentlastung ran. 
Was soll da passieren. Wenn du bekennender Aluhutträger bist kannste die 
Klemme noch mit Kontaktfett füllen, dass sie langsamer Korrodiert...

Ne im ernst ist nicht schön aber was soll passieren? Wenn die 
Lüsterklemme nicht mit völliger Gewalt angeschraubt wurde sollte das 10 
15 Jahre halten. Sonst die beiden Beine vorsichtig abkneifen. Adern 
verlängern und alles in eine Aufputzdose legen und Wago klemme nehmen 
die für Starrre und Flexible Adern sind. Ist aber zuviel Aufwand denke 
ich.

LG

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Ben S. schrieb:

> So haben die Spanier auch einen anderen Baustandard als wir Deutschen -
> wie viele andere auf dr Welt auch. Dort muss nicht alles auf den
> Millimeter korrekt und nach oberster Baunorm ausgeführt sein.

In Deutschland stützt sich der anerkannte "Stand der Technik" gerne auf 
VDE-Normen. Der VDE ist ein Industrieausschuß, in dem vorwiegend 
Hersteller von Elektroinstallationsmaterial sitzen.

Interessant wäre, ob der unermüdliche selbstlose Einsatz dieser 
Industrieunternehmen tatsächlich zu weniger Stromunfällen führt, oder ob 
in Spanien, Italien und Osteuropa genauso wenig passiert wie hier.

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Lutz B. schrieb:
> Das wurde so von einem Techniker eines Internetanbieters in Madrid
> installiert. Angeblich war kein Platz um eine Dose zu setzen...

Bei aller Kritik an diesem Pfusch - bei uns hätte der Techniker des 
Internetanbieters wahrscheinlich gar nichts gemacht und auf einen 
richtigen Elektriker verwiesen. Ist dann korrekt und sauber, aber auch 
deutlich teurer. Bei uns wollte ein Elektriker fürs Setzen einer UP-Dose 
vor knapp zehn Jahren 600€ haben.

von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

Lutz B. schrieb:
> ob man das besser machen könnte.

Eine billige Aufputz-Feuchtraumdose statt der Lüsterklemmen nehmen?

von Bernd G. (Firma: Bannerträger des Fortschritts) (berndg)


Lesenswert?

Astreine Lösung. Vllt noch etwas Isolierband spendieren?

von Armin X. (werweiswas)


Lesenswert?

Das ist doch das perfekte Provisorium.
Das hält ewig und ist gut zu warten und instandhalten.

von Dietmar S. (didi2)


Lesenswert?

Duschen in Brasilien sind viel gefährlicher.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Es macht auch Spass, wenn man beim Anfassen der Dunstabzugshaube in der 
Küche eine gewischt kriegt. Las Palmas, Spanien.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> "immerhin 2,5mm²" aber das ist bei den 5 Watt verbrauch völlig wurst,
> hätte auch mit 0,1mm² verdrahtet werden können.

Nicht ganz. Bei einem Kurzen in der Warze wäre das 0,1er evtl vor der 
Sicherung verglüht.

von Dirk L. (garagenwirt)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> Daniel S. schrieb:
>> "immerhin 2,5mm²" aber das ist bei den 5 Watt verbrauch völlig wurst,
>> hätte auch mit 0,1mm² verdrahtet werden können.
>
> Nicht ganz. Bei einem Kurzen in der Warze wäre das 0,1er evtl vor der
> Sicherung verglüht.

Ja und?
Hauptsache der Strom wird unterbrochen... Wie ist doch zweitrangig

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Dirk L. schrieb:
> Wie ist doch zweitrangig

Nicht ganz. Wenn etwas dadurch angezündet wird.

von Rick M. (rick-nrw)


Lesenswert?


: Bearbeitet durch User
von Dietmar S. (didi2)


Lesenswert?

Rick M. schrieb:
> Suicide Shower
>
> https://pbs.twimg.com/media/CEFveWoWoAA4Jyk.jpg
>
> https://i.ytimg.com/vi/jiErqUkw690/maxresdefault.jpg

Immerhin mit Lüsterklemmen, ich lernte die verdrillt kennen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Was ist das technisch eigentlich? Durchlauferhitzer? Beleuchtung im 
Wasserstrahl?

von Armin X. (werweiswas)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> Was ist das technisch eigentlich? Durchlauferhitzer? Beleuchtung im
> Wasserstrahl?

Wasserwärmer

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Beworfen mit "suicide shower" spuckt Google ein paar nette Kommentare 
von Globetrottern und verwunderten Südamerikanern aus. ;-)

von Holger D. (hodoe)


Lesenswert?

Dietmar S. schrieb:
> Duschen in Brasilien sind viel gefährlicher.

Kommt wohl auf das Hotel an. Ich war in Brasilia im Melia 21 und es gab 
nichts zu meckern.

In Buenos Aires war ich im Ker Belgrano. Deutlich bescheidener aber auch 
alles OK.

: Bearbeitet durch User
von Jürgen S. (avus)


Lesenswert?

Im Duschkopf ist ein Drahtwendel mit 5kW, unisoliert, betrieben mit 
220V. Wenn man mit dem Kopf zu nahe drangeht (und damit der 
Spannungsabfall über dem Wasserstrahl selbst kleiner wird, bevor der 
Körper die Ableitung übernimmt), kribbelt es ordentlich. Am Auslaß kann 
bei Bedarf noch ein Erddraht angeschlossen werden. Es ist also nicht mal 
nur der äußere Anschluß furchterregend, sondern das Prinzip an sich.
https://www.youtube.com/watch?v=cNjA0aee07k

Andrerseits könnte man z.B. seine Hörige ziemlich elegant loswerden, 
indem man einen Sack Salz in die Wasserzuleitung kippt. Hehe.

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Dann mach die Phase nach oben und den Nulleiter nach unten in Richtung 
Kopf. Umgekehrt wie beim Saunaofen.

von S. R. (svenska)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Wenn man mit dem Kopf zu nahe drangeht (und damit der
> Spannungsabfall über dem Wasserstrahl selbst kleiner wird, bevor der
> Körper die Ableitung übernimmt), kribbelt es ordentlich.

Deswegen ist diese Art der Duschen in Südamerika allgemein etwas 
ungefährlicher als in China, wo sie auch gerne verwendet werden.

Chinesen sind im Schnitt etwas kleiner, also hängen die Duschköpfe im 
Schnitt tiefer. Ein groß gewachsener Europäer stößt sich an der Dusche 
den Kopf und wird dabei vom Schlag getroffen...

Jürgen S. schrieb:
> Am Auslaß kann bei Bedarf noch ein Erddraht angeschlossen werden.

Ich habe die Variante gesehen, wo der Erddraht schlicht im Wasserstrahl 
hängt, bevor der Strahl die Dusche verlässt (also nicht am Abfluss). 
Kann sein, dass du das meintest.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.