Forum: Haus & Smart Home Motorischer Stellantrieb


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Oliver S. (phetty)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Von Homematic gibt es motorische Stellantriebe für die Fußbodenheizung:
https://www.homematic-ip.com/produkte/detail/homematic-ip-stellantrieb-motorisch.html

Jetzt möchte ich nicht auch noch ein Homematic-Universum hier aufmachen 
mit dem ganzen Netzwerkzeugs usw sondern eigentlich nur solche Motoren 
verwenden und suche Alternativen, finde aber keine. Gibt es diese 
motorgesteuerten wirklich nur von Homematic?

von Erich (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
GOOGLE kaputt ?

https://www.amazon.de/SM-PC%C2%AE-Stellantrieb-motorisch-Fu%C3%9Fbodenheizung-geschlossen/dp/B00616X860

Merkwürdig allerdings in der Bewertung von "Anwender":
Leistungsbedarf:
geschlossen 0,0 W
öffnen 4,3 W
schliessen 3,8 W
offen 0,7 W

Auch ein Leistungsverbrauch bei offen???
Wo wäre dann der Vorteil zu thermischen Ventil?
Oder ist "motorisch" nur Symbolsprache?

Gruss

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest erst mal klar definieren was die Antriebe können sollen. Bei 
einer Fussbodenheizung ist es ja wohl nicht mit auf - zu getan, sondern 
man braucht eher ein Proportionalventil.

von Christoph K. (christoph_k314)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Du solltest erst mal klar definieren was die Antriebe können sollen. Bei
> einer Fussbodenheizung ist es ja wohl nicht mit auf - zu getan, sondern
> man braucht eher ein Proportionalventil.

Nö. Fußbodenheizungen werden in der Mehrzahl über Thermische 
Stellantriebe und eine 2Punkt-Regelung (Raumthermostat) betrieben.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph K. schrieb:
> Nö. Fußbodenheizungen werden in der Mehrzahl über Thermische
> Stellantriebe und eine 2Punkt-Regelung (Raumthermostat) betrieben.

Bei einer Heizung die eine Zeitkonstante von mehreren Stunden hat?

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Christoph K. schrieb:
>> Nö. Fußbodenheizungen werden in der Mehrzahl über Thermische
>> Stellantriebe und eine 2Punkt-Regelung (Raumthermostat) betrieben.
Heute gibt es das zwar noch von neu, aber jeder der ein wenig von 
Regelungstechnik versteht, sieht den Sinn von monotonen Regelungen.

> Bei einer Heizung die eine Zeitkonstante von mehreren Stunden hat?
Ja, das gab es massenhaft und ist auch heute immer noch das billigste.
Verboten ist es nicht. Schlau ist es auch nicht, wie du erkannt hast. Es 
gibt Raumfühler mit Rückkopplung um einen Versuch des Ausgleich zu 
machen.
Monotone Regelungen sind bei allem was mit Komfort zu tun hat zu 
bevorzugen.

von Christoph K. (christoph_k314)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Bei einer Heizung die eine Zeitkonstante von mehreren Stunden hat?

Ja, und es funktioniert nicht so schlecht. Klar ist die Raumtemperatur 
dann eher Rechteck durch RC Filter aber das tut überhaupt nicht weh. Die 
Schwankungsbreite ist nicht besonders groß bei einem hochwertigen 
Thermostat und das ist auch gut so -> das Stellglied wird viel weniger 
belastet.

Natürlich kann man das auch mit einem Proportionalventil machen, aber 
der Mehrwert ist überschaubar. Eine richtig gut abgeglichene 
Fußbodenheizung in einem gut geplanten und gebauten Haus braucht nicht 
mal eine Raumtemperaturregelung. Dort regelt man das beim hydraulischen 
Abgleich.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Gibt es diese
> motorgesteuerten wirklich nur von Homematic?
Für welches Ventil?

Honeywell, Danfoss, Saswell, imi Heimeier, ...younameit, Möhlenhoff ist 
OEM für Frese und viele andere mehr.
Der Vertrieb dieser Teile erfolgt nicht immer über Amazon & 
Billigbaumarkt sondern über den Fachhandel.
Stellkraft, Signal, Montageart ... muss man selber wissen.

von Andreas R. (rebirama)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die thermischen Ventile kennen tatsächlich nur zwei Zustände, das ist 
aber kein Problem.

 Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass die Bimetall 
Thermostate der Einzelraumregelung nur plumpe 2-punkt regelkreise sind.
Die Thermostate in der FBH haben nämlich noch einen kleinen 
Heizwiderstand verbaut welcher das Bimetall erwärmt während das Ventil 
offen ist.  Das nennt man "thermische Mitkopplung"
Diese Mittkopplung fürt dazu, dass sich das Thermostat wie ein PD-Regler 
mit einem langsamen PWM Ausgang verhält.
Zusammen mit der Trägheit des Bodens ergibt sich ein stetiges Verhalten 
mit ausreichender Dämpfung.
Und weil ein PD-Regler keine bleibenden Abweichungen ausregeln kann, 
gleicht man das mit einer Vorsteuerung aus, in dem man die Vorlauf 
Temperatur variiert.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:
> GOOGLE kaputt ?
>
> 
https://www.amazon.de/SM-PC%C2%AE-Stellantrieb-motorisch-Fu%C3%9Fbodenheizung-geschlossen/dp/B00616X860
>
> Merkwürdig allerdings in der Bewertung von "Anwender":

Da steht zwar motorisch, aber der hat keinen Motor sondern nur 2 
Positionen. Auf und zu. Je nach Modell gibt es welche die stromlos auf 
oder zu sind. Also kein Motörchen was eine Spindel dreht sondern ein 
elektrothermischer Hebel.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph K. schrieb:
> Eine richtig gut abgeglichene
> Fußbodenheizung in einem gut geplanten und gebauten Haus braucht nicht
> mal eine Raumtemperaturregelung. Dort regelt man das beim hydraulischen
> Abgleich.

Das wird immer wieder propagiert. Ich finde es aber für micht nicht 
praktikabel. Wieso sollte ich die gesamte Heizperiode über einen kaum 
benutzten Raum auf dauernd 21 Grad halten wollen?

Oder in der "Übergangszeit". Da möchte ich nur im Bad morgens bisschen 
warme Füße. Alles andere kann zugedreht bleiben.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas R. schrieb:
> Und weil ein PD-Regler keine bleibenden Abweichungen ausregeln kann,
> gleicht man das mit einer Vorsteuerung aus, in dem man die Vorlauf
> Temperatur variiert.

Ein Regler mit Differentialanteil bei einer FBH?
:-o

von Andreas R. (rebirama)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, PD-Regler,

https://de.wikipedia.org/wiki/Regler#Zweipunktregler_mit_zeitabh%C3%A4ngiger_R%C3%BCckf%C3%BChrung

Ein einfacher Widerstand in Verbindung mit der thermischen Masse des 
Thermostats bildet die "zeitabhängige Rückführung" und verbessern das 
Regelverhalten.

Man kann auch noch einen zweiten Widerstand einbauen; Wenn dieser 
dauerhaft beheizt wird, gaukelt man dem Thermostat eine höhere 
Raumtemperatur vor, was eine Zentral gesteuerte Nachtabsenkung 
ermöglicht.

Hier sieht man den Innenaufbau:
Beitrag "Defekter Thermostat für Fussbodenheizung"

In der verschrienen Einzelraumregelung von Fußbodenheizung steckt mehr 
als man meint.

Trotzdem hat der Verzicht auf eine Einzelraumregelung auch gute Gründe:

Ein Regler braucht Regelreserve in Form einer höheren Vorlauftemperatur, 
die man bei den immer verbreiteteren Wärmepumpen aber vermeiden möchte.
Kinder oder ungeduldige Erwachsene kurbeln nicht an den Reglern ;-)

von Carsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Oliver,
ich habe vor einiger Zeit einige DDC-Stellantriebe gekauft.
https://www.uponor.de/UponorInternet/DirectDownload?did=A7BC5AD6C4BE42FEB6F16E4621A4D127
Die arbeiten mit einer Steuerspannung von 0..10V DC und einer 
Versorgungsspannung von 24V AC.
Könnte interessant für Dich sein.
Meine Regler habe ich nie eingebaut, weil ich nicht gleich die richtigen 
Adapter gefunden habe. Dann ist es liegengeblieben.
Gruß Carsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.