Forum: Haus & Smart Home Feuchtigkeit mit Wago


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hannes B. (taurus16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich hab schon länger eine 750er Wago im Betrieb um ein bisschen 
Hausautomatisierung zu spielen. Nun würde ich gerne Feuchtigkeit messen 
und in Abhängigkeit das Dachfenster schließen. Ich hab dafür vor 
längerem mal einen Sensor bestellt, kapazitiv würde ich sagen 
(leiterbahnen parallel zueinander) auf diesem ist nichts an Elektronik 
verbaut. Gibts da ne passende IO Karte oder was brauch ich sonst noch?

Viele Grüße
Hannes

von Sake (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google nach Giesomat.
Das ist ein brauchbarer Sensor.

von EGS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sensor den du da bestellt hast, hört sich an nach 
Niederschlags-/Regensensor. Der ist eher für die Feststellung es regnet 
oder es ist trocken geeignet. Wenn du industriell verarbeitbare Sensoren 
mit 24VDC wirds schnell teurer (0-10 V/2-20mA Schnittstellen oder 
Busssysteme).

Mit den üblichen Verdächtigen für mCs kommen die Wagos nicht zusammen 
ohne zusätzliche Schaltung (und Kosten).

MfG

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Luftfeuchtigkeit hat nur beschränkt was mit Niederschlag zutun.
Bei einem plötzlichen Guss z. B. steht Dein Dachboden schon unter 
Wasser, wenn die Luftfeuchtigkeit, in der Folge, steigt.
Lüften ist bei Schwül/Warm kaum möglich.
Also schau mal nach, wie das die Autobauer bei ihrer Wischersteuerung 
machen. Die scheint wohl mittlerweile recht zuverlässig zu 
funktionieren.

von EGS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Also schau mal nach, wie das die Autobauer bei ihrer Wischersteuerung
> machen. Die scheint wohl mittlerweile recht zuverlässig zu
> funktionieren.

Also die machen das mit IR-Dioden, die in die Scheibe mittels Optim 
eingekoppelt werden. Fototransistoren messen die Menge an einfallendem 
Licht und wissen so wie stark es regnet. Fällt nämlich Regen 
(Feuchtigkeit jeder Art) auf die Scheibe, ändert sich der Brechungsindex 
und das Licht wird an der Stelle ausgekoppelt. Somit kommt weniger an 
dem Fototransistor an und wird denn mit Komperatoren (SW/HW) 
ausgewertet. Mit Fenterdiskrimintatoren (Komperator mit Hysterese kann 
man dann auch das Regenschliessen schnell realisieren...

MfG

von Hannes B. (taurus16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EGS schrieb:
> Der Sensor den du da bestellt hast, hört sich an nach
> Niederschlags-/Regensensor. Der ist eher für die Feststellung es regnet
> oder es ist trocken geeignet. Wenn du industriell verarbeitbare Sensoren
> mit 24VDC wirds schnell teurer (0-10 V/2-20mA Schnittstellen oder
> Busssysteme).
>
> Mit den üblichen Verdächtigen für mCs kommen die Wagos nicht zusammen
> ohne zusätzliche Schaltung (und Kosten).
>
> MfG

Ja du hast recht! Es ist ein Niederschlagssensor, ich hatte da keinen 
Unterschied für mich ausgemacht, danke für den Hinweis. Dieser ist 
passiv also keine Elektronik an Board, kann ich den Widerstand nicht per 
IO Karte auswerten oder funktioniert der Sensor anders?

von Forist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EGS schrieb:
>...  mittels Optim ...

Vielleicht erklärst du mal, was du damit meinst.

von dummschwaetzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt des Sensors?

von Sascha W. (sascha-w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes B. schrieb:
> Ja du hast recht! Es ist ein Niederschlagssensor, ich hatte da keinen
> Unterschied für mich ausgemacht, danke für den Hinweis. Dieser ist
> passiv also keine Elektronik an Board, kann ich den Widerstand nicht per
> IO Karte auswerten oder funktioniert der Sensor anders?

Also wenn der Sensor keinerlei Elektronik enthält kann er nur nach dem 
Widerstandsprinzip arbeiten. Dann kannst du den an einen Eingang 
anschließen - als Spannungsteiler (hat die Wago intern schon irgendeinen 
Widerstand?). Wenn du Glück hast geht das so. Allerdings sollte so ein 
Sensor vor allem wenn er feucht ist nicht dauerhaft an Spannung liegen, 
dann könnt ich mir vorstellen das es langsam die Leiterbahnen auffrisst.

Sascha

von alopecosa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes B. schrieb:
> Ich hab dafür vor
> längerem mal einen Sensor bestellt, kapazitiv würde ich sagen
> (leiterbahnen parallel zueinander) auf diesem ist nichts an Elektronik
> verbaut.

Offene Leiterbahnen (Widerstandsmessung) oder "versiegelte" Leiterbahnen 
(kapazitive Messung)?

So oder so, kleinen Arduino dahinter der das ganze auswertet und 1 oder 
0 an die wago schickt.

von Daniel S. (stokmar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie macht es denn Velux? Habe mir gerade erst zwei elektrische Fenster 
einbauen lassen die haben einen Regensenor. Eventuell kan man den solo 
nachbestellen und zweckentfremden? Es gibt Solarfenster und 230V Fenster 
weiss nicht ob die unterscheidliche Sensoren haben, denke aber nicht.

LG
Daniel

von Wollvieh W. (wollvieh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab zufällig mal einen Berg dieser Wago-Lego-Bausteine gefunden. 
Neupreis einst ein Kleinwagen, heutiger Wiederverkaufswert eine Packung 
Klopapier.

Analog-Module bringen immer noch obszöne Preise. (Die bei meinem Fund 
natürlich nicht dabeiwaren, grummel.) Und kosten dementsprechend, wenn 
man eins will.

Macht also Sinn, sich einen beliebig guten Sensor für egal was man 
braucht zu kaufen, der einen Schaltausgang hat. Und den dann auf einen 
Digitaleingang der Wago zu legen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.