Forum: Platinen Abstandsfehler korrigieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Xetron (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich arbeite nun seit einigen Wochen an einem Projekt in Target 3001 und 
bin nun bei der Fehlerkorrektur. Leider bin ich nun mit meinem Latein am 
Ende.... Pin 7-9 meldet einen Abstandsfehler zurück, den ich nicht 
nachvollziehen kann. Es befinden sich keine vergessenen 
Leiterbahnenstücke unter dem Pad und das Bauteil wurde ebenfalls aufs 
Raster geschoben und die Leiterbahnen neu verlegt. Der Fehler wird 
ebenfalls zurückgemeldet, wenn man die 3 Leiterbahnen die mit den 
jeweiligen Pins verbunden sind löscht. An diesen kann es also eigentlich 
nicht liegen? Wo könnte ich noch schauen? Das Raster wurde ebenfalls 
schon auf mil umgestellt, hier gab es durch den 45 Grad Winkel vorher 
mit dem Raster in mm haufenweise Abstandsfehler, diese sind nun weg. 
Übersehe ich vielleicht etwas?
Liebe Grüße

von Roland E. (roland0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bauteil passt nicht zu den Abstandsregeln? Wie viel Luft ist zwischen 
deiner Vorgabe und dem tatsächlichen Abstand der Pins?

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php?title=Projekt_pr%C3%BCfen#Abstandsverletzung

Vielleicht hilft dir die Info.  Anscheinend prüft das Prg. den Abstand 
der Leiterbahnen zueinander und ist der Meinung die sind zu eng. Die 
reden in der Anleitung von einer "Aura".

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann müsste er den Fehler ja eigentlich bei allen Pads auswerfen oder? 
Mindestabstand bei der Prüfung zwischen Signalen ist 7 mil, Abstand 
zwischen den Pads beträgt 7,87 mil. Das dürfte also kein Problem sein?

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bei der Prüfung das Kontrollkästchen bei "Aura berücksichtigen" nicht 
gesetzt wurde, wird nur der Signalabstand gemessen. Das dürfte also 
nicht die Lösung des Problems sein @Schlaumaier

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es keinen Fehler zwischen allen Pads gibt, kann eigentlich nur eine 
minimal breitere Leiterbahn oder irgendwelcher, im Bild unsichtbarer 
"Schmutz" daran schuld sein.

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Wenn es keinen Fehler zwischen allen Pads gibt, kann eigentlich
> nur eine
> minimal breitere Leiterbahn oder irgendwelcher, im Bild unsichtbarer
> "Schmutz" daran schuld sein.

Die Leiterbahnen sind alle gleich breit, das habe ich mehrfach 
kontrolliert. Schmutz kann ich selbst bei ganz nahem heranzoomen nicht 
erkennen....

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich die Fehlermeldung richtig interpretiere, und ich davon ausgehe 
das das Prg. irgendwo eine Koordinatenanzeige hat (wo ist meine Maus), 
sollte es doch ziemlich einfach sein, den Punkt wo der Fehler ist, zu 
bestimmen.

Dort würde ich mal alles überprüfen.

Also speichern
Dann anfangen mit löschen bis ich den Fehler sehe. Dann Datei neu laden 
und den Fehler beseitigen.  Und schalte ALLE Layer an. Vielleicht hast 
du da auf einen was vergessen.

Ist mir in Corel neulich passiert. Layer nicht sichtbar und ich hab mich 
gewundert wo der Strich auf den Ausdruck her kam.

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst wenn ich alle Leiterbahnen entferne (mit str a) schmeißt er den 
Fehler aus. Kann also eigentlich nur am Bauteil an sich liegen oder? 
Seltsamerweise ist es aber nur bei diesen drei Pins.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag :

Ich finde auf den 2. Foto den Abstand des oberen Pin zu Leiterbahn sehr 
dünn. Ist aber nur ein Eindruck der täuschen kann. Der Untere Pin ist 
zur selben Leiterbahn weiter weg.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine den Abstand zur 2 von unten quer verlaufenden Leiterbahn, im 
Rechteck oben links.

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir gerade noch immer nicht sicher was du genau meinst?

von Schlaumaier (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh Pfeil.

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist hier in Ordnung da sich noch nichtmal die Auren berühren. Der 
Mindestabstabstand der Signale ist somit mehr als gegeben.

von T3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xetron schrieb:
> Übersehe ich vielleicht etwas?

Hast du das Projekt schon mal Reorganisiert?

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm. Dann hab ich auch keine Idee mehr, außer s.o. Sah halt nur auf den 
Foto so eng aus. Verschieb den Pin ein Tick nach oben und schau nach ob 
der Fehler weg ist.

Sonst ist es halt was anders. Fehlersuche macht soviel Spaß. Besonders 
wenn man das Teil endlich gefunden hat. Ist wie ein Adrenalin-Schub. ;)

von tg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite selber nicht mit Target ... im screenshot der Fehlermeldung 
ganz oben steht rot "Zeile doppelklicken, um Fehler anzuzeigen" - 
bekommst du damit den Fehler im Layout markiert?

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T3 schrieb:
> Xetron schrieb:
>> Übersehe ich vielleicht etwas?
>
> Hast du das Projekt schon mal Reorganisiert?

Hab ich auch schon :(

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tg schrieb:
> Ich arbeite selber nicht mit Target ... im screenshot der
> Fehlermeldung
> ganz oben steht rot "Zeile doppelklicken, um Fehler anzuzeigen" -
> bekommst du damit den Fehler im Layout markiert?

Das ja, hilft mir aber an dieser Stelle nicht weiter, da ich den Fehler 
ja leider nicht sehe....

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe aktuell davon aus, dass hier das Programm spinnt, da er den 
Fehler auch auswirft wenn ich alle Leiterbahnen entferne. Auch beim 
Übertrag zur fertigen Datei für die Platinenherstellung ist keine 
Abstandsverletzung sichtbar.

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns auf den Leiterbahnen nicht richtig stromt, reduziere doch mal - 
versuchsweise - die Breite.

von Johannes M. (johannesm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal im Bauteil nachgeschaut, ob da vielleicht irgendetwas 
übereinander liegt oder ein Pad vielleicht minimal breiter ist?

von Maik F. (Firma: ibfeew) (mf_hro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vorab: kenne Target nicht
aber: auffällig bei allen Fehlermeldungen: sie betreffen Signale D+/D- 
--> USB-Signale?
Wurden dafür spezielle Netzklassen mit speziellen Abstandsparametern 
vergeben, die enger/weiter als die "Standard"-Abstandswerte sind?
Maik

von Lothar S. (schudi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte mal die Löschebenen "Lösch unten = 1" und "Lösch  oben = 15" 
aus.
Vielleicht siehst Du dann das Problem.
V.G. von Lothar

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xetron schrieb:
> Das ist hier in Ordnung da sich noch nichtmal die Auren berühren.

Ich wage mal schwer zu bezweifeln, dass eine derartig schmale 
Kupferbrücke in Ordnung ist. Wie ist doch gleich die Minimalbreite für 
Leiterbahnen eingestellt?

von Andre (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Ich wage mal schwer zu bezweifeln, dass eine derartig schmale
> Kupferbrücke in Ordnung ist.

Sehe ich auch so, das kann niemals so gefertigt werden. Ich hoffe Target 
exportiert das nicht auch so in die Gerberdatei... Bzw. warum erzeugt es 
überhaupt so einen winzigen Steg wenn die Mindestbreite bekannt ist?

von Karsten B. (kastenhq2010)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es nicht letztens einen Thread über Target? Genau dieser Krampf ist 
typisch für das Programm. Ein nichtssagender DRC, maximal 
undurchsichtiges Addieren und Subtrahieren von 3 Layern pro Kupferlage, 
bei dem keiner weiß, was da am Ende wirklich im Gerber landet, und der 
beste Tipp auch hier genannt "Schon einmal das Projekt reorganisiert?" 
:)

Ich tippe auch darauf, dass einfach eine andere Abstandsregel für die 
USB Leitungen eingestellt ist.

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre schrieb:
> Wolfgang schrieb:
>> Ich wage mal schwer zu bezweifeln, dass eine derartig schmale
>> Kupferbrücke in Ordnung ist.
>
> Sehe ich auch so, das kann niemals so gefertigt werden. Ich hoffe Target
> exportiert das nicht auch so in die Gerberdatei... Bzw. warum erzeugt es
> überhaupt so einen winzigen Steg wenn die Mindestbreite bekannt ist?

Das ist an dieser Stelle nicht ganz richtig. Auch die Aura wird in der 
Gerberdatei bereits als isolierte Fläche definiert und somit einwandfrei 
erstellt. Eine Produktion ist somit uneingeschränkt möglich :)

von Xetron (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maik F. schrieb:
> Hallo,
> vorab: kenne Target nicht
> aber: auffällig bei allen Fehlermeldungen: sie betreffen Signale D+/D-
> --> USB-Signale?
> Wurden dafür spezielle Netzklassen mit speziellen Abstandsparametern
> vergeben, die enger/weiter als die "Standard"-Abstandswerte sind?
> Maik

Der Tip bringt die Lösung! Ich habe den Abstand bei den USB Signalen von 
200 µm auf 199 µm runtergestellt und siehe da, die Fehlermeldung ist 
weg! Anscheinend hat Target wirklich bei der Prüfung mit dem 45 Grad 
Winkel zu kämpfen, ich musste auch vorher bei der Prüfung die 
Mindestabstände um einen Hauch verkleinern :)

von Rechenschieber ist nicht Gärtner! (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...da kann jemand in der SW-Abt. nicht richtig rechnen und/oder runden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.