Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PWM Signale schalten mit CD4066BE


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von scb (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe schon mal eine Frage zu diesem Thema gestellt, aber nun komme 
ich wieder nicht mehr weiter. Wie im Betreff schon beschrieben möchte 
ich verschiedene PWM Signale schalten und damit ein Servo steuern. Als 
erstes habe ich es mit Mosfets versucht, aber das hat nicht funktioniert 
(siehe Bild). Nun versuche ich es mit dem CD4066BE (siehe 2. Bild). Doch 
irgendwie funktioniert das auch nicht. Noch mal kurz erklärt ... Also 
die Control Pins werden vom Mikrocontroller nacheinander angesteuert mit 
5V. An den SIG_x_IN Eingängen hängen verschiedene PWM Signale dran, die 
dann von den Control Eingängen geschalten und dann das PWM Signal über 
die SIG_x_OUT Pins zum Servo leiten sollen. Mein Ziel ist es die 
Funktion von verschiedenen PWM Kanäle (später insgesamt 40) mit nur 2 
Servos zu überprüfen.
Da ich leider kein Elektronik Experte bin, hoffe ich dass mir da jemand 
weiterhelfen kann.

Vielen Dank im Voraus!

von Werner P. (werner4096)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal das Problem ist dass ein Servo (Modellbauservo) nicht mit 
PWM angesteuert wird. Google da einfach mal.

Das mit den Mosfet sollte schon so klappen. Allerdings würde ich den 
Pullup vom Gate zum Ground mit z.B. einem 47K machen.

von pittiplatsch (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein PWM-Signal ist zuvorderst ein Digitalsignal.
Dafuer braucht man keine Analogschalter.
Ein simples UND-Gatter reicht da.
Fertig verkabelt gibt es sowas auch als Demultiplexer/Dekoder.

von Werner P. (werner4096)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner P. schrieb:
> Allerdings würde ich den
> Pullup vom Gate zum Ground mit z.B. einem 47K machen

Muss natürlich Pulldown heissen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Werner P. schrieb:
> Das mit den Mosfet sollte schon so klappen.

Nö, die Schaltung hatten wir schon. Ein Sourcefollower mit so einem 
MOSFet funktioniert nicht. Eine kurze Überlegung zeigt das. Wenn der 
MOSFet durchschalten würde, liegt an der Source etwa der gleiche Pegel 
wie am Gate - MOSFet sperrt also.
An der Source stehen also nur verzerrte Karikaturen beider Signale.

Leider ist die Schaltung mit dem CD4066 so unübersichtlich, das ich mich 
da im Moment nicht reinfummeln möchte.

von Werner P. (werner4096)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Werner P. schrieb:
>> Das mit den Mosfet sollte schon so klappen.
>
> Nö, die Schaltung hatten wir schon. Ein Sourcefollower mit so einem
> MOSFet funktioniert nicht. Eine kurze Überlegung zeigt das. Wenn der
> MOSFet durchschalten würde, liegt an der Source etwa der gleiche Pegel
> wie am Gate - MOSFet sperrt also.
> An der Source stehen also nur verzerrte Karikaturen beider Signale.
>
> Leider ist die Schaltung mit dem CD4066 so unübersichtlich, das ich mich
> da im Moment nicht reinfummeln möchte.

Arrg. Sorry. Hab ich nicht aufgepasst.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Haben denn alle Signale auch eine gemeinsame Masse?


Und ich hatte dir doch einen Multiplexer empfohlen....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.