Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dronen Empfehlung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Clemens F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vor ein paar Tagen war ich mit meiner Mavic Drone in den Bergen und 
wollte in einem zerklüfteten Bereich ein paar Aufnahmen machen. Just in 
diesem Moment verlor ich Kontakt zur Drone und sie ist entweder 
abgeschmiert oder irgendwo gelandet wo ich nicht hinkomme.

Ich möchte nun mit einer anderen Drone nachschauen, was denn nun 
passiert ist und ggf den Mavic mit einem Haken an einer Schnur bergen 
(sollte er noch komplett sein also 900g)

Ich bin also auf der Suche nach einer Drone mit LiveBild Übertragung, 
einigermaßen guter Flugzeit und genügend Power um den Mavic zumindest 
ein paar Meter nach oben zu ziehen. Bildqualität ist nicht weiter 
wichtig, ebensowenig benötige ich die ganzen intelligenten Flugmodi vom 
Mavic...
Wichtig ist, dass das Teil nicht zuviel kostet, da natürlich die 
Möglichkeit besteht, dass das Teil beim genannten Versuch verloren geht.

Kann jemand was empfehlen?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens F. schrieb:
> Ich bin also auf der Suche nach einer Drone mit LiveBild Übertragung,
> einigermaßen guter Flugzeit und genügend Power um den Mavic zumindest
> ein paar Meter nach oben zu ziehen.

Das ist das größte Problem. Gibt es überhaupt solche "Lastdrohnen"?

Allgemein hätte ich dir eine XIAOMI Fimi S8 empfohlen. Die Dinger kosten 
<400 EUR bei voller Ausstattung vglb. mit Mavic 2. (4k Cam, Gimbal, 30 
min Flugzeit, 8 km Reichweite, Waypoints, Verfolgung usw.).

Aber ob die 900g heben kann bezweifle ich.

: Bearbeitet durch User
von 100Ω W. (tr0ll) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die DJI Mavic Mini empfehlen.
https://www.dji.com/de/mobile/mavic-mini

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
100Ω W. schrieb:
> Ich würde die DJI Mavic Mini empfehlen.
> https://www.dji.com/de/mobile/mavic-mini

Die wiegt 250g und soll 900g heben können?

von drm (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
dann muss die 3. Drone halt 1,15kg heben können.

von s.c.n.r. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens F. schrieb:
> … ebensowenig benötige ich die ganzen intelligenten Flugmodi vom
> Mavic...

Ein intelligenter Flugmodus, der auch in tückischem Terrain sicheres 
Homing gewährleistet, fehlt ihr anscheinend noch.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst das Ding ja erstmal finden. Ich würde danach mit irgend einer 
Drohne mit Livebildübertragung suchen, und dann prüfen, ob nicht doch 
hinklettern möglich ist.

Oliver

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens F. schrieb:

> Kann jemand was empfehlen?

Eine Drone wirst du kaum finden.
Eine Drohne wirst du dir nicht kaufen dürfen.
An einen Multicopter kommste bestimmt im normalen Laden ran.   :-)  :-)
DJI hat eine ausreichend große Auswahl.

: Bearbeitet durch User
von Elias K. (elik)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt mittlerweile überall Leute, die (semi-)professionell 
Fotoaufnahmen mit Drohnen anbieten. Die kann man ganz normal fragen, ob 
die einen dabei unterstützen würden. Oft haben die relativ 
leistungsfähige Drohnen für mittelschweres Kameraequipment. Dürfte 
weniger kosten, als sich eine ähnliche leistungsfähige Drohne nur für 
die Aktion zu kaufen.

Oder man nutzt die Gelegenheit, um weitere Ausgaben für sein Hobby zu 
rechtfertigen. :-)

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Elias K. schrieb:
> Es gibt mittlerweile überall Leute, die (semi-)professionell
> Fotoaufnahmen mit Drohnen anbieten. Die kann man ganz normal fragen, ob
> die einen dabei unterstützen würden. Oft haben die relativ
> leistungsfähige Drohnen für mittelschweres Kameraequipment. Dürfte
> weniger kosten, als sich eine ähnliche leistungsfähige Drohne nur für
> die Aktion zu kaufen.

Allerdings werden die eher nicht versuchen die Drohne zu bergen. Außer 
deren Geschäft ist darauf spezialisiert.

> Oder man nutzt die Gelegenheit, um weitere Ausgaben für sein Hobby zu
> rechtfertigen. :-)

Das schadet nie!

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch eine Mavic, die Mavic 2 Pro, vorher hatte ich die Mavic 
Air. Bei mir ist es jeweils so, dass sie von selbst nach hause kommt, 
wenn die Verbindung abbricht. Und zwar auf eine einstellbare Hoehe 
oberhalb des Startpunktes, bei mir 30m oberhalb.
Wenn du nun um eine Ecke rum geflogen bist, und auf der direkten Linie 
ein Berg ist, war das nicht gut...

Es waere gut gewesen zu kommunizieren, wo du bist, denn vielleicht ist 
ja jemand in der Naehe, der sowas kann .. also ich waere in der 
oestlichen Schweiz

und ja. zuletzt musst du klettern. Sind ja hoechstens 500m

: Bearbeitet durch User
von BeerLift (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz easy:
https://www.youtube.com/watch?v=uf6JKJyFLVI
Wahlweise eine andere Lösung:
https://www.youtube.com/watch?v=Lh5Jbi6AcsE
Die Kamera ist dann das kleinste Gewicht an dem Ding ;)

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens F. schrieb:
> mit einer anderen Drone nachschauen

Lieferte Deine Drohne keine GPS Daten? Bei Bekannten hing sie dann so 
gut getarnt und verfitzt im Strauch, dass wie sie erst im Herbst fanden.

Clemens F. schrieb:
> diesem Moment verlor ich Kontakt zur Drone

Ja das kann gelegentlich vorkommen, da weiter oben der Empfang durch 
größeren Funkhorizont auch mehr STörer empfangen könnte oder bei Flügen 
"um die Ecke" abgeschattet wird.

von Wühlhase (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es nicht so, daß der Pilot sein Fluggerät NICHT aus den Augen lassen 
sollte? Dann solltest du doch wissen wo du das Teil zu suchen hast.

Nutz die Gelegenheit und lern daraus...und flieg was Richtiges. Oder 
noch besser: lass es. Wegen Typen wie dir geraten richtige Modellflieger 
unnötig unter Rechtfertigungsdruck.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens F. schrieb:
> sie ist entweder
> abgeschmiert oder irgendwo gelandet wo ich nicht hinkomme.

Flieg die Gegend mit einer 50 Euro Drohne mit Kamera ab. Dann weißt du 
wo das Teil liegt. So ein Teil habe ich mir mal vor 1 Jahr in China 
bestellt.

Und dann entscheide, ob eine Rettung möglich ist. Wenn die in einen Baum 
gelandet ist, brauchst du etwas mehr als eine andere Drohne mit Harken.

Du bildest die aktuell ein, das die gemütlich auf einen Felsen liegt. Da 
habe ich gelinde gesagt meine Zweifel.

Wenn man die bergen kann, rede mal mit den Leuten von einen 
Modellflugverein in der Nähe oder den offiziellen Verband. Und schließe 
gleich mal eine Versicherung ab. Scheint mir dringend nötig ;)

Vielleicht schickt sie dir ja ein Ehrlicher Finder zu, wenn du den 
Gesetz entsprechend deinen Kontaktdaten drauf geklebt hast ;)

von Old P. (Firma: nix) (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Yuneec Typhoon H, die könnte das sehr wahrscheinlich.
An meiner habe ich zwei Fernsteuerungen angemeldet, einer fliegt und ein 
anderer (ich) filmt. Damit sollte das sehr wahrscheinlich gehen, doch im 
blöden Fall haust Du nochmal einen Stapel Geld hinterher. In 
Bergen/Schluchten zu fliegen ist nicht ohne, schon wegen der 
GPS-Reflexionen und anderen Misslichkeiten.

Old-Papa

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.