Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schottky Diode defekt?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend alle zusammen,

Ich habe eine Frage zu einer Schottky Diode VS-100BGQ015. Wir kann ich 
Feststellen ob diese funktioniert?

Wenn ich mein Multimeter nehme und die Durchgangsprüfung wähle dann 
piepst es immer egal wie ich die Messleitung an die Diode halte.

Wenn ich auf die Dioden Prüfung stelle dann bekomme ich in beide 
Richtungen eine Spannung von ca 0,018V.

Passt das bei der Diode so?

Danke
Andreas

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> ...piepst es immer egal wie ich die Messleitung an die Diode halte.
> ...
> Passt das bei der Diode so?

Du hast dich aber schonmal mit der funktionsweise einer Diode 
beschäftigt?
Und du hast auch schon mal eine Blick in das Datenblatt des von dir 
verwendeten Teils geworfen?

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Wenn ich auf die Dioden Prüfung stelle dann bekomme ich in beide
> Richtungen eine Spannung von ca 0,018V.

Kaputt.

Irgend W. schrieb:
> Du hast dich aber schonmal mit der funktionsweise einer Diode
> beschäftigt?

Vermutlich nicht.

-----------

Für den Anfängerbastler: Man nehme eine 9V-Batterie, einen Widerstand 
1kOhm und die Diode in Reihe.

In einer Richtung, Kathode (den Ring) an Minus, fließen knapp 9mA und 
über der Diode lassen sich 0,3..0,4 Volt messen.

Andersherum, Kathode an Plus, darf kein Strom fließen / über der Diode 
lässt sich die volle Batteriespannung messen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> darf kein Strom fließen / über der Diode
> lässt sich die volle Batteriespannung messen.

Bei diesem 100A Oschi eher nicht. Schottky-Dioden sind für einen hohen 
Leckstrom bekannt. Bei der sind es typ 3mA bei 5V und 25"C.

> lassen sich 0,3..0,4 Volt messen

Und hier läufts auf die Hälfte davon raus.

: Bearbeitet durch User
von Andreas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend W. schrieb:
>> ...piepst es immer egal wie ich die Messleitung an die Diode halte.
>> ...
>> Passt das bei der Diode so?
>
> Du hast dich aber schonmal mit der funktionsweise einer Diode
> beschäftigt?
> Und du hast auch schon mal eine Blick in das Datenblatt des von dir
> verwendeten Teils geworfen?

Ja hab ich schon aber ich hab jetzt nichts spezielle rausgelesen. Ich 
bitte daher um Aufklärung was ich da übersehen habe.

Mit dem Diodentester des Multimeters bekomme ich ja normalerweise Uf der 
Diode. Habe auch meine 0,7V bei Si Dioden und 0,4V bei Schottky Dioden 
die ich noch so da habe. Bei der besagten aber erhalte ich ganz andere 
Werte.

von Codo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Bei der besagten aber erhalte ich ganz andere Werte.

Manfred schrieb:
> Kaputt.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Passt das bei der Diode so?

Nein, kaputt, durchlegiert.
OL in eine Richtung,  ca. 0.3 in die andere wäre normal.

von Joe (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast da eine extreme Hochstromdiode. Der Leckstrom ist schon bei der 
Diodentestspannung Deines Multimeters so hoch, dass es Deine Werte 
erklären kann. Versuche mal mit höheren Strömen zu messen! So ist es 
schwer möglich was zu sagen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:

> Wenn ich auf die Dioden Prüfung stelle dann bekomme ich in beide
> Richtungen eine Spannung von ca 0,018V.
>
> Passt das bei der Diode so?

Ja, es passt zu einer defekten Diode. Mach die gleiche Messung
doch mal mit einer heilen Diode.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bei diesem 100A Oschi eher nicht. Schottky-Dioden sind für einen hohen
> Leckstrom bekannt. Bei der sind es typ 3mA bei 5V und 25"C.

Bei 100°C und 15V darf der Leckstrom dann auch mal an die 870mA gehen 
;-)

von Andreas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
>> Wenn ich auf die Dioden Prüfung stelle dann bekomme ich in beide
>> Richtungen eine Spannung von ca 0,018V.
>>
>> Passt das bei der Diode so?
>
> Ja, es passt zu einer defekten Diode. Mach die gleiche Messung
> doch mal mit einer heilen Diode.

Die Diode ist OK und funktioniert.

Durch den Leckstrom kann man die Diode anscheinend nicht messen. Ich 
habe sie mit einem Vorwiderstand in beide Richtungen an ein Netzgerät 
angeschlossen.

10V, 330 Ohm
Vorwärts: 30mA und eine Spannung über die Diode von 100mV

Rückwärts: 3mA und eine Spannung von 10V über die Diode

Also mit der Diode ist alles OK.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:

> Ich bekomme in beide Richtungen eine Spannung von ca 0,018V.

> Rückwärts: 3mA und eine Spannung von 10V über die Diode
>
> Also mit der Diode ist alles OK.

Irgendetwas stimmt bei Deinen Messungen nicht. Wenn Du bei 3mA
eine Spannung in Sperrrichtung von 10V hast, dann können es bei
den typisch 1mA eines Diodenmessbereichs nicht auf einmal 18mV
sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.