Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladeabschaltung beim LTC 4011


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marc P. (marc_p649)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Verständnisfrage zum LTC4011. Wenn ich es richtig 
verstanden habe, kann ich kann ich bei dem Chip laut Datenblatt mehrere 
Zellen hintereinander laden. Die Ladung wird dann nach einem von drei 
Kriterien abgeschaltet - dU/dt, dT/dt und nach einer maximalen 
vorgegebenen Zeit.


Was ich nicht ganz verstehe ist, wie das in einer Reihenschaltung 
funktioniert? Was passiert, wenn meine Zellen unterschiedlich gut sind? 
Ob die Abschaltung über das Temperaturkriterium zuverlässig 
funktioniert, hängt doch davon ab, ob der Sensor auf der schwächsten 
Zelle montiert wurde. Wenn nicht, dann werden die schwächeren Zellen so 
lange geladen, bis die Zelle mit dem Temperatursensor voll ist. Oder 
versteh ich das falsch?


Das gleiche Verständnisproblem hab ich mit der Abschaltung über die 
Spannung. Im Datenblatt ist ja eine Graphik die den Spannungsverlauf 
während der Ladung darstellt. Kann ich davon ausgehen, dass das auch bei 
einer Reihenschaltung unterschiedlich guter Zellen funktioniert?


Vielen Dank schon mal im Voraus

von SüdlichinDE (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc P. schrieb:
> Was ich nicht ganz verstehe ist, wie das in einer Reihenschaltung
> funktioniert?

Dieser Ladecontroller hat keine Einzelzellenüberwachung.

Marc P. schrieb:
> Was passiert, wenn meine Zellen unterschiedlich gut sind?

Dann bekommt eine Zelle mehr ab als die Andere / Anderen.
Aus diesem Grund landen viele Akkupacks im Müll, hoffentlich im 
Richtigen Container!

von Marc P. (marc_p649)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SüdlichinDE schrieb:
> Dann bekommt eine Zelle mehr ab als die Andere / Anderen.
> Aus diesem Grund landen viele Akkupacks im Müll, hoffentlich im
> Richtigen Container!

Aber das bedeutet doch, dass ich, wenn's dumm läuft, meine Zellen bei 
jedem Laden extrem schädige und nur ein paar Zyklen erreiche? Müsste ja 
mit jedem Ladevorgang schlimmer werden. (Mir ist klar, dass die beim 
Laden sowieso geschädigt werden) Um das zu verhindern muss ich vor der 
Verschaltung drauf achten, dass der Temperatursensor auf der schwächsten 
Zelle ist?

von Jockey (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du reitest einen toten Gaul!

von Marc P. (marc_p649)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jockey schrieb:
> Du reitest einen toten Gaul!

Meinst du wegen der Zelle, wegen dem IC oder wegen meiner Überlegung?

von SüdlichinDE (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc P. schrieb:
> Aber das bedeutet doch, dass ich, wenn's dumm läuft, meine Zellen bei
> jedem Laden extrem schädige

Ja so ist es, aber das Problem ist doch seit Jahrzehnten bekannt.
Deshalb hat ein "Guter Akkupack" Selektierte Zellen.
Das verbessert die Situation, ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei.
Es geht bei dem Controller um NiMh Akkus, die sind nicht so empfindlich 
was eine Überspannung beim Laden anbelangt.
LiPo Akkus sind hier viel sensibler, deshalb haben solche Packs einen 
Balancer.

Warum kommst Du jetzt erst darauf?
Das Problem ist doch seit Jahrzehnten bekannt.

Jockey schrieb:
> Du reitest einen toten Gaul!

Genau so ist es, Er reitet auf dem Skelet! so tot ist dieser Gaul schon.

von Jockey (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc P. schrieb:
> Jockey schrieb:
>> Du reitest einen toten Gaul!
>
> Meinst du wegen der Zelle, wegen dem IC oder wegen meiner Überlegung?

Na überleg mal;-)

von Marc P. (marc_p649)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SüdlichinDE schrieb:
> Warum kommst Du jetzt erst darauf?
> Das Problem ist doch seit Jahrzehnten bekannt.

Weil ich Student bin und mich jetzt erst mit dem Thema zum ersten mal 
beschäftigt habe. Ich war mir unsicher, wie schlimm die Überladungen 
sind. Daher die Frage.

Vielen Dank für die Erklärung

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.