Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Smd Sicherung erkennen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Niklas Herlyn (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, kann mir jemand helfen, die Sicherung auf meinem ur44, bei dem ich 
das falsche stromkabel angeschlossen hab, zu erkennen?

Vielen lieben dank

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was war falsch am "Stromkabel"?


Mit Stromkabel meinst du wohl ein Netzteil.

von MiWi (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas Herlyn schrieb:
> Hi, kann mir jemand helfen, die Sicherung auf meinem ur44, bei dem ich
> das falsche stromkabel angeschlossen hab, zu erkennen?
>
> Vielen lieben dank

Ist es wirklich zuviel verlangt ein Foto so zu machen das alles in dem 
vermuteten Bereich der Sicherung sichtbar ist?

Vielleicht hast Du auch die Güte zu schreiben was an dem "Stromkabel" 
falsch war - auf das die Chance was zu finden ein bischen steigt?

Ach ja ... was ist ein ur44? Könntest Du ein paar erklärende Worte dazu 
verlieren?

Du willst Hilfe, also sei so nett und laß Dir nicht alles aus der 
Tastatur kletzeln.

MiWi

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MiWi schrieb:
> Ist es wirklich zuviel verlangt ein Foto so zu machen das alles in dem
> vermuteten Bereich der Sicherung sichtbar ist?

Wahrscheinlich spekuliert er dass da irgendwo eine Sicherung sein muss. 
Muss aber nicht.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> MiWi schrieb:
>> Ist es wirklich zuviel verlangt ein Foto so zu machen das alles in dem
>> vermuteten Bereich der Sicherung sichtbar ist?
>
> Wahrscheinlich spekuliert er dass da irgendwo eine Sicherung sein muss.
> Muss aber nicht.

Es gibt immerhin eine Verpolschutzdiode, soweit man das sehen kann.

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas Herlyn (Gast)

>Hi, kann mir jemand helfen, die Sicherung auf meinem ur44, bei dem ich
>das falsche stromkabel angeschlossen hab, zu erkennen?

>Vielen lieben dank

Vielleicht ist auch nur das "falsche stromkabel" kaputtgegangen?


hinz (Gast)

>Es gibt immerhin eine Verpolschutzdiode, soweit man das sehen kann.

Aber FT450 klingt auch schon so ein bißchen nach Fuse .... ;-)

: Bearbeitet durch User
von Rumms kaputt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Koennte passen....

von Niklas Herlyn (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigt, ich dachte es wäre nur der Bereich relevant, direkt beim 
Strom Anschluss.
Das falsche stromkabel war ein 16 Volt Kabel, anstatt dem eigentlich 
benötigten 12 volt

von Niklas Herlyn (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus irgendeinem Grund kann ich nicht mehrere Bilder in einen Post 
schieben

von Niklas Herlyn (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch eins mit blitz

Ein ur44 von Steinberg. Also ein audio interface

von Niklas Herlyn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint, als würde die Qualität des Bildes beim hochladen stark 
komprimiert werden, sodass nicht mehr alle Beschriftungen lesbar sind. 
Oben rechts befindet sich jedenfalls die Stromzufuhr. Schreibt mir doch 
gerne, welchen Teil des ganzen ich nochmal von näher fotografieren 
sollte, falls das etwas bringt.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas Herlyn schrieb:
> Das falsche stromkabel war ein 16 Volt Kabel,

Zeig mal dessen Typenschild.


Eine Sicherung gibts übrigens in dem Gerät nicht.

von Nein, nein, nein (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas Herlyn schrieb:
> Es scheint, als würde die Qualität des Bildes beim hochladen stark
> komprimiert werden, sodass nicht mehr alle Beschriftungen lesbar sind.
> Oben rechts befindet sich jedenfalls die Stromzufuhr. Schreibt mir doch
> gerne, welchen Teil des ganzen ich nochmal von näher fotografieren
> sollte, falls das etwas bringt.

Du solltest aus einem groesseren Abstand die Bilder machen und dann den 
Ausschnitt vergroessern. Dann kann die Kamera bessere unverzerrte und 
gleichmaessig scharfe Bilder herstellen.

Also im rechen winkel mit abstand UND mit mehreren Lichtquellen 
gleichmaessig ausleuchten. Niemals einen Blitz verwenden.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fotos sind zunächst völlig ausreichend.

von Manfred (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas Herlyn schrieb:
> Aus irgendeinem Grund kann ich nicht mehrere Bilder in einen Post
> schieben

Das Problem sitzt vor dem Bildschirm, andere können das.

Niklas Herlyn schrieb:
> Es scheint, als würde die Qualität des Bildes beim hochladen stark
> komprimiert werden, sodass nicht mehr alle Beschriftungen lesbar sind.

Bilder werden beim Hochladen nicht besser. Über meine hat sich noch 
niemand beklagt, weil ich ordentlch knipse und die vor dem Hochladen 
anschaue.

hinz schrieb:
> Die Fotos sind zunächst völlig ausreichend.

Kontrastarm und mit falschen Schärfeebenen.
Aber sei es so, das wird eh nichts.

von Ich glaube es nicht (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Die Fotos sind zunächst völlig ausreichend.

Dich hat doch niemend gefragt!

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 16V statt 12V Netzteil wurde angeschlossen. Kannst Du noch 
nachschauen, welchen Stromangabe in Amper auf den beiden steht. Wenn das 
16V mehr Strom als das 12V kann, wäre das der noch ungünstigere Fall.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Ein 16V statt 12V Netzteil wurde angeschlossen. Kannst Du noch
> nachschauen, welchen Stromangabe in Amper auf den beiden steht. Wenn das
> 16V mehr Strom als das 12V kann, wäre das der noch ungünstigere Fall.

16V ungeregelt....


Aber mal abwarten was er uns mitteilen kann.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein bischen kann man ja aus der Bauteile-Beschriftung orakeln.

Da gibt es einige xx450 Bauteile, welche anscheinend die 
Eingangs-Beschaltung darstellen.

Für mich sieht es ao aus, als ob der Ausgang von FT450 zum C464 führt.

--> Niklas, messe doch mal nach, ob der C464 mit Spannung versorgt wird.

allgemein: Was macht das Teil denn? Gar nix mehr, oder gibt es 
irgendwelche (Teil-) Fehlfunktion?

von Niklas Herlyn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dummerweise habe ich das Stromkabel nicht, der Unfall ist nicht mir 
passiert, wurde mir nach ausleihen nur mitgeteilt.
Von Teildefekt kann leider nicht die Rede sein, es geht leider gar nicht 
an, leuchtet auch nichts mehr, wenn man es ansteckt. Ich werde morgen 
messen, ob bei c464 noch Strom ankommt, dann sehen wir Mal weiter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.