Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Elektronik vom Accu Stabmixer defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Denny B. (denny_b)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein defektes Gerät. Ich weiß jetzt nicht ob man die Platine noch 
retten kann oder besser dafür gleich was passendes einbaut. Möchte den 
Stabmixer gerne aber weiter benutzen. Wie auf den Foto zu sehen gibt es 
einen Defekt auf der Platine irgend was ist da abgebrannt. Nur ich weiß 
nicht was bevor ich da aber jetzt rum bastele lasse ich es erst einmal 
so. Wenn jemand dann mehr damit geholfen ist die Stelle sauber zu machen 
wegen den Anschlüssen kann ich das gerne Machen. Ich vermute mal das auf 
der Platine die Ladeelektronik und das BMS für den Accu sitzt und noch 
ein par andere Sachen. Zum Laden habe ich nur eine Ladestation mit 
Netzteil. Bin mir da sicher daa es ein Netzteil ist da dort 12V 400mA 
drauf steht. Verbaut ist 2x Li Ion Akku als 2S. Also kann das externe 
Netzteil kein Ladegerät sein da es mit 12V zu viel für die 2 Accus hat.

: Verschoben durch Moderator
von Denny B. (denny_b)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir hier keiner helfen, oder zumindest wo ich eine neue Schaltung 
mit BMS und Ladeplatine her bekomme. Leistung ist auf circa 20A bei 7,4V 
ausgelegt. Würde dann gerne auf 30A gehen. Neue Akkus die maximal 30A ab 
können habe ich schon gefunden.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stabmixer dürfen nur kurz betrieben werden und müssen dann lange 
abkühlen (siehe Beipackzettel).

https://www.test.de/Stabmixer-Allzu-billig-bringt-es-nicht-4260470-4260475/
"Ihre Motoren versagen schon beim Rühren von Wasser."
"Die Anleitung nennt eine maximale Betriebsdauer von 15 Sekunden."

Denny B. schrieb:
> Würde dann gerne auf 30A gehen.

Du magst wohl explodierende Motoren?

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
>
> Du magst wohl explodierende Motoren?

Was ist das für ein unqualifizierter Beitrag?
Magst Du vielleicht erklären warum der MOTOR mit einem 
leistungsfähigerem Akku explodieren soll wenn er es mit dem original 
Akku nicht tut?

von Denny B. (denny_b)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil war nicht so billig und hat auch gute Bewertungen gehabt. Ist 
jetzt aber schon ein par Jahre alt und deswegen ist es mit Ersatzteile 
schwer da man die nicht mehr bekommt. Er hat immer gut funktioniert und 
hat auch länger wie ein par Min durchgemacht ohne Heis zu werden oder 
sonnst was. Deswegen soll er repariert werden. Manchmal geht halt was 
kaputt. Dafür das der schon 6 Jahre im Einsatz ist fast jeden Tag kann 
man da nix sagen.
Akku ist nicht mehr der beste weswegen er auch ausgetauscht werden soll 
gegen was kräftigere was länger durch hällt. Und wenn der mehr Leistung 
hat ist doch egal. Der Motor dreht immer je nach Spannung gleich 
schnell.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denny B.- schrieb:
> Das Teil war nicht so billig und hat auch gute Bewertungen gehabt.

Und warum nennst du nicht Hersteller und genauen Typ?

Im ersten Post geht es um einen Defekt.
Jetzt soll er auf einmal "stärkere" Akkus bekommen

Wie ist der Defekt denn passiert? Einfach so im Betrieb oder als du 
andere Akkus eingebaut hattest?

Je präziser du dein Problem schilderst, desto höher ist die Chance, dass 
jemand dir helfen kann. Evt. hat jemand den gleichen Typ und kann ein 
Bild des bei dir defekten Bauteils machen bzw. das Marking lesen.

Wobei es ja einen Grund haben muss warum das kaputt ist.
- Überlast
- Folgefehler
- dran herumgebastelt und dadurch überlastet oder Kurzschluss verursacht
- ...

von Denny B. (denny_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein Braun Multiquick MR740cc.

Das Gerät ging nicht mehr und ließ sich nicht mehr laden. Habe mir dann 
gedacht ist sicher Akku Problem. Habe ihn zerlegt und Akku gemessen. 
Eine Zelle war Tiefentladen somit war Problem klar. Habe den dann 
ausgelotet und ein 2S Lipo zum Testen drann. Hatt aber auch nix 
gebracht. Weiter nach Ursache gesucht und das verbrannte Bauteil 
gesehen. Weis jetzt nicht genau ob das vorher auch schon war und dadurch 
dann die eine Zelle entladen wurde oder ob ich jetzt beim testen nicht 
richtig aufgepasst habe. Habe dann nur Motor am Lipo getestet und er tut 
es noch. Im Wasser mit Mixstab bei circa 7,4V 10A Leistungsaufnahme. Bei 
dicken Sachen und festen Sachen braucht der sicher mehr denke mal so um 
die 20 bis 25A je nach spannungslage und wie schwer der Motor arbeiten 
muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.