Forum: PC Hard- und Software VGA-Grafikkarte mit DVI-D-Monitor verbinden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DVI-D != VGA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einen Monitor, der hat einen reinen DVI-D Anschluss. 
Dort ist ein PC mittels Display-Port-Adapterkabel angeschlossen.

Nun möchte ich da hin und wieder einen alten PC mit VGA-Grafikkarte 
anschließen. Einen DVI-Adapter mit DVI-I Buchse und VGA-Stecker 
funktioniert nicht.

Irgendwo habe ich mal einen Adapter gesehen, der hatte einen 
USB-Anschluss für die Spannungsversorgung, weil im Stecker wohl noch 
eine entsprechende Umsetzelektronik saß.

Gibt es da passende Adapter oder kann ich das Vorhaben knicken?


Gruß
DVI-D != VGA

von Mario M. (thelonging)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Monitor ist da sehr hochwertig und relativ neu.
Vielleicht den alten Monitor aus dem Keller holen?

Und was ist das für ein PC?
Vielleicht eine andere Grafik?
Die gab es auch schon mit 32MB und DVI.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Mario M. schrieb:
> https://www.lindy.de/VGA-auf-DVI-D-Konverter.htm?websale8=ld0101&pi=38184

https://www.ebay.de/i/323964087090

Hat jeder gut sortierter EDV-Laden für 5 Euro da. Gab es ne Zeitlang bei 
Monitoren sogar dabei.

Wichtig ist nur eins. KANN der Monitor VGA. Was ich mit sehr hoher 
Wahrscheinlichkeit mit JA beantworten würde. Sonst hätten die auch den 
Preiswerteren HDMI-Stecker eingebaut. Die meisten Geräte die ich kenne 
könnten HDMI + VGA.  Ist nix anders wie ein Übergangsstecker. Voll 
bestückt kann der beides.

Also schau in die Anleitung des Monitors. Ja selbst das sollte man 1 x 
pro Monitor machen. ;)

Ich habe so ein Adapter wie den da in MEINEN Link auch für HDMI auf DVI. 
Der Monitor merkt was er für ein Signal bekommt und schaltet den 
entsprechend um.

Diese Adapter sind DUMM. Sie verbinden nur die Steckerpins miteinander.

Hier die Erklärung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interface

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Hat jeder gut sortierter EDV-Laden für 5 Euro da. Gab es ne Zeitlang bei
> Monitoren sogar dabei.

Der Schlaum(a)eier ist doch dumm!
Es geht anders rum!

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Diese Adapter sind DUMM. Sie verbinden nur die Steckerpins miteinander.

Eben. Ein dummer Adapter verbindet die analogen VGA-Signale mit den 
DVI-A Pins. Mit einem Monitor, der die ignoriert oder überhaupt nicht 
hat, kann das nicht funktionieren.

Es gibt Monitore mit reiner DVI-D Buchse, die nicht einmal die Löcher 
für DVI-A haben. Da die Buchsen für gewöhnlich hinter dem Monitor sind, 
fummelt man ewig hinten blind rum, um den Scheiss Stecker reinzukriegen, 
bis man dann doch mal das Trumm von der Wand wegbewegt um es anzusehen - 
und flucht. Denn dann geht selbst eine DVI-D zu DVI-D Verbindung nicht, 
weil das verwendete DVI-I Kabel nicht in die Buchse passt.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Eben. Ein dummer Adapter verbindet die analogen VGA-Signale mit den
> DVI-A Pins. Mit einem Monitor, der die ignoriert oder überhaupt nicht
> hat, kann das nicht funktionieren.

Viele Monitore funktionieren gut mit so einem simplen passiven Adapter.

https://www.giga.de/extra/ratgeber/tipps/dvi-auf-vga-adapter-oder-konverter-so-wird-s-angeschlossen/
http://www.der-pc-anwender.de/Blog/Blog-2010/04-06-dvi-anschluss-pinbelegung-standard.htm
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interface

Ohne eine Typangabe zum Monitor läßt sich aber keine vernünftige Aussage 
treffen ob es wirklich nicht geht.

Oftmals liegt es nur daran, dass ein DVI-D Kabel dem Monitor beilag, 
weil das billiger war wegen weniger Litzen im Kabel, und der Monitor hat 
doch auch die analogen Pins.

Es gibt auch Monitore, die haben nur die DVI-D Pins, aber der 
Digitaleingang nimmt dennoch Analogsignale an. Da stößt man drauf, wenn 
man dazwischen einen  passiven HDMI-VGA-Adapter stecken hat 
(VGA->HDMI->DVI-D).

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Leute, er schreibt ganz ausdrücklich, dass das nicht geht:

DVI-D != VGA schrieb:
> Hallo, ich habe einen Monitor, der hat einen reinen DVI-D Anschluss.

DVI-D ist die Variante, die keine analogen Pins hat. Und er schreibt 
sogar noch ein zweites mal, dass es nicht geht:

> Einen DVI-Adapter mit DVI-I Buchse und VGA-Stecker funktioniert nicht.

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt solche Adapter auch in "aktiv", aber nich für 5,- EUR und leider 
auch nicht für den Preis, den die umkehrte Variante in aktiver 
Ausführing kostet, sondern deutlich teurer:
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=274110&PROVID=2788&gclid=EAIaIQobChMI3Yi6naz36wIVBc13Ch0LBAYQEAQYCCABEgKmXPD_BwE

Und dann bleibt noch das von A.K. angesprochene Kabel-Problem. Darüber 
habe im Büro herzhaft geflucht...

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Vor fast vier Jahren hatte ich mir noch günstig jeweils für schlappe 
zwei Euronen diese Adapter geholt:

a) VGA-Buchse passiv auf HDMI-Buchse
b) HDMI-Buchse passiv auf DVI-Buchse (Hat alle Löcher drin, so dass alle 
DVI-Stecker mechanisch passen auch wenn nicht alle Pins kontaktiert 
sind).

Zu a) ging ein kurzes VGA-Kabel (das hatte ich noch vom Röhrenmonitor). 
Zwischen a) und b) wurde ein kurzes HDMI-Kabel (das war vom TEDI) 
verwendet. vom b) zum Monitor ging das vorhandene DVI-D Kabel, das dem 
Monitor beilag. (Hatte damals aus Versehen ein DVI-D Dual Link statt 
DVI-I Dual Link mitbestellt).

Das mitbestellte VGA-DVI-A Kabel ging nicht in die Buchse beim Monitor, 
denn da fehlten die Löcher. Die anderen Adapter hatte ich eigentlich nur 
bestellt, da ich in den nächsten Jahren einen neuen Monitor zu kaufen 
plante, die Adaper so günstig waren mit dem Hintergedanken am Zukünfiten 
Monitor mit mehreren Eingängen (HDMI, DVI, ggf auch noch VGA) parallel 
noch ein paar Einpaltinencomputer, wie Cubieboard bis Raspi 
dranzuhängen.

Diese Adapter gibt es aber nicht mehr so günstig, bzw. sind nicht mehr 
bei den üblichen Anbietern zu finden. In Anbetracht, was diese Adapter 
aktuell kosten, würde ich nicht unbedingt empfehlen zuerst es mit 
dieser passiven Lösung zu versuchen.

: Bearbeitet durch User
von Dominik H. (derunsichtbare)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
All zu viel sollte man sich von den aktiven Adaptern nicht erhoffen. Die 
Dinger haben nicht nur Probleme beim Synchronisieren verschiedener 
Video-Modi, sondern liefern auch bei den unterstützten Modi eine eher 
schlechte Bildqualität. Zum Testen oder gelegentlichen anschauen von 
BIOS- oder Bootmeldungen (eines Servers) geht das, so meine Erfahrung. 
Dauerhaften Desktopbetrieb würde ich meinen Augen aber damit nicht 
antun.

Die Adapter VGA auf DVI-D sind u. U. unüblich und damit relativ teuer. 
Billiger wirds, wenn man zweistufig adaptiert: VGA->HDMI->DVI-D.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. schrieb:
> Billiger wirds, wenn man zweistufig adaptiert: VGA->HDMI->DVI-D.

Da würde ich mir ernsthaft überlegen, ob ich mir nicht eine billige 
Grafikkarte bei Ebay kaufe die ein echten DVI Anschluss hat. So was 
kostet brauchbar, ca. 30 Euro ja nach Modell.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ein gebrauchter Monitor mit VGA-Eingang dürfte auch nicht teurer sein.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich doch schon genannt.

michael_ schrieb:
> Dein Monitor ist da sehr hochwertig und relativ neu.
> Vielleicht den alten Monitor aus dem Keller holen?
>
> Und was ist das für ein PC?
> Vielleicht eine andere Grafik?
> Die gab es auch schon mit 32MB und DVI.

Oder an den TV anschließen.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
DVI-D != VGA schrieb:

> Gibt es da passende Adapter oder kann ich das Vorhaben knicken?

Gibt es, sind aber relaiv teuer, weil nicht nur reine Kabeladapter, 
sondern recht komplexe Elektronik.

> DVI-D != VGA

Genau das ist der Punkt. DVI-I haut halt DVI-D raus und VGA. DVI-D 
aber nur DVI-D. Was natürlich klärt, dass ein Adapter von DVI-D auf VGA 
"aktiv" sein muss. Also nicht nur Energie benötigt, sondern auch eine 
recht schnelle Elektronik mit einem Framebuffer, also mit recht viel 
Speicher.

Beides zusammen kostet einfach Geld.

Cleverer wäre gewesen, einen Monitor zu kaufen, der VGA hat oder halt 
DVI-I.

In beiden Fällen hätte es dann ein spottbilliger Kabeladapter getan...

Also wohl wie so oft: wenn merkbefreite Geizhälse ohne Ahnung einkaufen, 
zahlen sie am Ende drauf...

Finde ich am Ende sogar irgendwie richtig gut...

von DVI-D != VGA (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Also wohl wie so oft: wenn merkbefreite Geizhälse ohne Ahnung einkaufen,
> zahlen sie am Ende drauf..

Also wohl wie so oft: Zu simplen Fragen finden sich immer Idioten mit 
idiotischer Meinung.

von DVI-D != VGA (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mario M. schrieb:
> https://www.lindy.de/VGA-auf-DVI-D-Konverter.htm?websale8=ld0101&pi=38184

Hallo, eben bekommen. Angestöpselt. Läuft perfekt. Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.