Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Heizelement Triac-Gate-Vorwiderstand berechnen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ewald E. (elektriker63)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

Im Pellets Ofen meines Bruders, wird diese Triac-Ansteuerung für das 
Zündheizelement verwendet.

Der Ofen ist jetzt ca. 17Jahre alt, diese Steuereinheit schwer zu 
bekommen.
Ich habe die Schaltung aufgezeichnet und auch alle Bauelemente benennen 
können, bis auf den R8,laut Schaltbild.
Dieser Vorwiderstand ist abgebrannt und nicht mehr erkennbar.

Bitte um Unterstützung.
Welcher Wert wäre hier richtig. Elektronik hatte ich vor 20Jahren in der 
Berufsschule.
Wäre schade, um den Ofen.

von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Hier mal das Dabla:
file:///C:/Users/Teo/AppData/Local/Temp/K3020P.PDF

Ich würde es mal mit 5,6k probieren.

Igt 50mA; Vp ~330V; 5,6k  -> min. Zündspannung ~30V, könnte/sollte 
ausreichen....

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Blick ins Datenblatt? So schlägt TI das vor. Sobald der Triac zündet, 
bricht die Spannung über den Widerstand sowieso zusammen. Deswegen kann 
man hier auch recht niedrig rangehen.

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Ewald E. schrieb:
> Welcher Wert wäre hier richtig.

Verwendet wird ein MOC3022 Phasenanschnitt-Optokoppler. Der ist für 
unsere 230V~  gnadenlos unterdimensioniert. Man sollte einen MOC3072 
nutzen, dann kann auch an die 'offenen Enden' der Schaltung ein 275V~ 
VDR um ihn vor Störimpulsen aus dem Netz zu schützen.
Der Widerstand begrenzt den Strom, wenn im Scheitelpunkt der 230V~ 
gezündet wird, also bei 325V, auf weniger als das er als wiederholten 
Spitzenstrom aushält,  also 1A, damit auch bei kleinem Phasenwinkel, 
z.B. bei 16V, noch genug Gate-Strom zum Zünden fliesst. Daher 330 Ohm in 
den meisten Schaltungen. Es reicht ein kleiner 0.6W Widerstand da der 
Zündimpuls nur Mikrosekunden anliegt. Auch den TRIAC würde ich wechseln, 
gegen einen BTA08-800, denn der Widerstand muss einen Grund gehabt 
haben, warum er abraucht. Schau die auch ab, ob der 330nF noch 330nF 
hat, also über den Snubber an 230V noch 23mA fliessen und ersetze ihn 
ggf. durch einen X2-Typen (Reichelt: FUNK).

Teo D. schrieb:
> Hier mal das Dabla:

Wenn du uns Zugriff auf deine Festplatte gibst, gerne.

Beitrag #6416777 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Verwendet wird ein MOC3022 Phasenanschnitt-Optokoppler. Der ist für
> unsere 230V~  gnadenlos unterdimensioniert.

Full ACK. Notfalls, wenn der MC3072 nicht erhältlich ist, geht auch der 
MOC3052, der für 600V spezifiziert ist - aber nur notfalls. Je nach 
Zündeinrichtung erzeugt diese Funken und haben den MOC3022 getötet.
Widerstand neu, MOC neu und den Triac wie empfohlen ersetzen, dann 
spielt das wieder.

: Bearbeitet durch User
von Ewald E. (elektriker63)


Lesenswert?

Also so Richtig?
1.)
Statt MOC3022, den MOC3052 oder besser den MOC3072 bestellen.
2.)
Den Triac auf den BTA08-800 austauschen.
3.)
Den Vorwiderstand auf 330 Ohm dimensionieren.
4.)
Den Kondensator auf X2 330nF tauschen.

Die Ansteuerung Optokoppler bleibt wie gehabt. Fertig.
Kann ich es so bestellen?

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Ewald E. schrieb:
> Kann ich es so bestellen?

Ja (ohne messen ob noch heile)

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Eine letzte gute Tat wäre, den Widerstand durch 2 Stück zu ersetzen, 
z.B. 2 mal 180 Ohm in Reihe. Die normalen 1/4 Watt Widerstände sind 
meist nur bis 200V spezifiziert. Sinds 2 in Reihe, verteilt sich 
Leistung und Spannung auf beide.

von Ewald E. (elektriker63)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Ewald E. schrieb:
>> Kann ich es so bestellen?
>
> Ja (ohne messen ob noch heile)

Vielen Dank für die Unterstützung.
Den Lastkreis werde ich komplett erneuern. :-)

von Ewald E. (elektriker63)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Eine letzte gute Tat wäre, den Widerstand durch 2 Stück zu ersetzen,
> z.B. 2 mal 180 Ohm in Reihe. Die normalen 1/4 Watt Widerstände sind
> meist nur bis 200V spezifiziert. Sinds 2 in Reihe, verteilt sich
> Leistung und Spannung auf beide.

Hast du meinen Bestellschein gesehen?

LG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.