Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bold Font RS232


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ingo Less (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

gibt es für die serielle Schnittstelle ein Steuerzeichen für 
Fett-Schrift? Ich finde irgendwie nichts dazu!?

von fchk (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein UART überträgt nur nackte Bytes. Die Interpretation der Bytes ist 
bei UART und RS232 nicht definiert, das sind andere Schichten.

Wenn Du Zeichen in einem Terminalprogramm darstellen willst, sind ANSI 
und VT102 gängige Emulationen. Die umfassen die entsprechenden 
Zeichensätze und Steuercodes für Cursorpositionieren, Farben, 
Schriftattribute usw. Siehe

http://ascii-table.com/ansi-escape-sequences.php

Dafür musst Du dein Terminalprogramm (z.B. Putty) explizit auf ANSI 
einstellen, sonst gehts nicht.

fchk

von person (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der Wikipedia zu RS232:"Das Übertragungsprotokoll ist nicht 
Bestandteil des Standards."
Insofern liegt es an dir, das Protokoll zu definieren und ein 
Steuerzeichen festzulegen.

von Programmierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS232 bestimmt nur die physische Übertragungsebene aus Spannung und 
Timing. Das hat nichts mit Schriftarten zu tun. Steuerzeichen werden, 
falls überhaupt vorhanden, vom Terminal(-Emulator) bestimmt. Das 
Terminal HTerm z.B. interpretiert überhaupt keine Steuerzeichen. Falls 
dein Terminal, welches du nicht genannt hast, die verbreiteten 
VT-100-Codes unterstützt, schau in die Spezifikation eben dieser Codes, 
z.B. hier:

http://ascii-table.com/ansi-escape-sequences-vt-100.php

Die Byte-Folge (hexadezimal):
1
1B 5B 31 6D

schaltet also bei VT100-kompatiblen Terminals den folgenden Text auf 
fett.

Beitrag #6416756 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6416800 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Less schrieb:
> Ich finde irgendwie nichts dazu!?

Wie auch. Die Darstellung deiner Zeichen auf irgendeinem Ausgabegerät 
hat erstmal nichts mit der Datenübertragung auf der Schnittstelle zu 
tun.
Guck dir mal an, was RS-232 ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/RS-232#Definition

von Die Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mod, alles wurde gesagt.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Maus schrieb:
> Mod, alles wurde gesagt.

Aber noch nicht von jedem User hier. Könnte leicht ein Thread mit 100 
Postings werden.

Georg

von Die Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Mod haut das dann wech...
Der Fragende hinterfragt sich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.