Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Micro SDCard SPI Adapter auf 3.3V ändern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul G. (paul_g210) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich habe hier so einen Micro SDCard (SPI) Adapter rumliegen der
mit VDD = 5V versorgt werden will. Auf dem Board ist dann ein AMS1117 
der das ganze wieder auf 3.3V herunter wandelt.

Kann ich den AMS1117 einfach auslöten und die Ein/Ausgangspads einfach 
überbrücken damit ich direkt 3.3V an VDD anlegen kann? Weil meine ganze 
Peripherie läuft hier mit 3.3V...

: Bearbeitet durch User
von Probieren (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Porbier es doch einfach aus. Löte einen Draht an den Mittleren Pin und 
hänge 3,3V dran.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul G. schrieb:
> Kann ich den AMS1117 einfach auslöten und die Ein/Ausgangspads einfach
> überbrücken damit ich direkt 3.3V an VDD anlegen kann?

Ja, kannst du machen.

Ist das wirklich ein AMS1117 drauf? Das wäre suboptimal, denn er hat 
eigentlich nicht nur die Aufgabe, die Spannung zu regeln, sondern er 
soll auch den Einschalt-Strom beim Einstecken zu begrenzen. Da bin ich 
eher Regler gewohnt, die auf weniger als 500mA begrenzen.

Einige (nicht alle) SD Karten enthalten Kondensatoren, die dir beim 
Einstecken die Versorgungsspannung runter ziehen.

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul G. schrieb:
> damit ich direkt 3.3V an VDD anlegen kann?

Beachte den Strombedarf, in Datenblättern von SD-Karten sehe ich bis zu 
200mA im Schreibbetrieb!

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul G. schrieb:
> Kann ich den AMS1117 einfach auslöten und die Ein/Ausgangspads einfach
> überbrücken damit ich direkt 3.3V an VDD anlegen kann?

Kannst Du.

Manfred schrieb:
> Beachte den Strombedarf, in Datenblättern von SD-Karten sehe ich bis zu
> 200mA im Schreibbetrieb!

Den wird der Regler davor auch nicht verringert haben. ;-)

von Paul G. (paul_g210) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich hab den AMS1117 rausgelötet und die IN/OUT Pads gebrückt, 
funktioniert soweit, Daten werden anstandslos geschrieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.