Forum: PC Hard- und Software Netzwerk-Anschluss Onboard ohne Funktion


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jemand (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Malzeit Leute,
wie bekommt man die Ursache für ein angeblich nicht eingestecktes 
Netzwerkkabel zum Switch heraus, was im Systray unten rechts mit den 
beiden Monitoren und dem roten Kreuz angezeigt wird.
Das NW-Kabel ist definitv gesteckt u. auch schon getauscht, nur bleibt 
auf dem PC unter WIN das Problem bestehen.
Ein Neustart sowie Aus- und wieder Einschalten über die Systemsteuerung 
Gerätemanager hat nichts gebracht, auch nicht de- u. wieder 
Installieren.
Am Switch blinkt der Port rhytmisch im ca. 1 sec-Takt bei nur gestecktem 
Kabel, der Switchport ist auch definitiv i.O. denn ich hänge gerade an 
dem mit dem Laptop um hier zu schreiben.
Sowas hatte ich noch nicht, vor ner 3/4 Std. lief noch alles über den am 
PC wurde nichts geändert, weder sw- noch hw-seitig. Vorhin sogar darüber 
noch ein anders Gerät per NW auf ne neue FW hochgezogen, seit dem ist da 
glaube ich das Problem.
Wenn das nicht so terminlich dringend wie immer wäre, habe auch keine 
PCI-NW-Karte gerade zur Hand, und heute ist nicht Freitag der 13.!
Wäre prima wenn jemand eine Hilfe oder Tips zur endgültigen Klärung 
hätte.
MfG

von Jemand (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Neuer Status zu dem Drama,
auf der Anlage mit dem FW-Update bekomme ich nun mit dem PC eine 
NW-Verbindung aktiv angezeigt und kann auch auf die zugreifen, also auf 
die Online-Maske, nur wieder zurück im normalen Switch wieder "ein 
Netzwerkkabel ist nicht gesteckt". Das kann doch nicht war sein?
Ist der NW-Port dadurch umgebogen oder taub geworden?

von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert der PC an einem anderen Switchport? Ändert sich etwas wenn 
du die Geschwindigkeit fest einstellst?

Welche Hardware verwendest du? Netzwerkkarte bzw. Chipsatz und switch?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>umgebogen
die Federkontakte in RJ45-Buchsen biegen sich gern mal um oder sind 
vielleicht auch korrodiert.

von Jemand (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine Onborad-NW-Karte RealTek, ein Kabeltausch oder neu 
Einstecken oder Wackeln daran am PC wie Switch hat nichts anderes 
gebracht. Zurück in die Anlage geht der wieder, aber nur an der Kiste, 
Wenn ich die Anlage mit dem Switch verbinde und meinen PC in einen 
anderen Switchport geht auch wieder nichts. So als ob die Anlage den 
LAN-Port auf sich gebogen hat, nur wie erklärt man das physikalisch oder 
technisch? Muß ich jetzt den LAN-Port der Anlage mal untersuchen was mit 
dem so besonderes ist?

von Timo (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Geschreibsel ist nicht hilfreich. Ich kann nicht nachvollziehen was 
mit was funktioniert und was nicht. Anlage, PC, Switch etc helfen als 
Beschreibung auch nicht weiter.

Gib den Geräten doch bitte eindeutigen Namen oder Nummern und schreibe 
bitte eine Liste mit exakten Gerätebezeichnungen.

Ein Problem mit einem tauben Switchport für exakt ein bestimmtes Gerät 
hatte ich z.B. mal mit IEEE 802.3az.

Es z.B. auch möglich das Stecker oder Netzwerkkarte oder Switchport so 
beschädigt sind, das nur z.B Gbit Ethernet nicht funktioniert. Andere 
Geräte mit 100Mbit können dann aber z.B. trotzdem funktionieren.

Daher: gibt bitte die genauen Gerätebezeichnungen an.

von Niemand (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Dein Geschreibsel ist nicht hilfreich.

Leg dich vllt. mal ne Weile hin und schlaf dich aus? Wenn du schon die 
einfachsten Sachen nicht verstehst, wie willst du dann erst Lösungen 
oder Tips geben können?

Der PC ist bekanntlich ein Werkzeug, mit einer Onboard-NW-Karte, die 
will nun überhaupt nicht mehr, mit der Meldung im Systray unten rechts 
mit "es ist kein NW-Kabel eingesteckt", nun kapiert?
Soll ich dir noch ne Skizze malen oder Screenshos von meinem Monitor 
machen?

Das Problem habe ich jetzt anderweitig gelöst, aber immer die Anlage nun 
deswegen dazwischen zu schalten mit dem Stromverbrauch, ist auch nicht 
die Lösung.
Auf der Erweiterungsbaugruppe der Anlage (Zusatz-Modul mit extra NT) 
sind dann noch 2x LAN Ports zusätzlich, nun mußte ich die Anlage 
NW-seitig umkonfigurieren um wieder über den Switch (ext.) auf meine FB 
ins I-Net zu kommen.
Über den Läppi kann man das Arbeiten eigentl. voll vergessen.
Also hat mir dieses deutsche Qualitäst-Produkt aus Berlin mit magenta 
Branding meinen NW-Port entführt!
Man lernt nie aus, aber verstanden wie das geht oder warum nun normal 
nicht mehr ....?

von Timo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keine Hilfe möchtest, dann halt nicht.

von Niemand (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Wenn du keine Hilfe möchtest, dann halt nicht.

Wenn er Lesen UND Verstehen könnte .... !?

von Niemand (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
So, das Phänomen ist wohl gefunden, der Port hat einen Treffer 
wegbekommen, jetzt geht er nur noch mit max. 10 MBit Voll-Duplex. So ein 
Shit.

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Ändert sich etwas wenn du die Geschwindigkeit fest einstellst?

Hat sich nun damit geklärt, Änderungen durch das ganze Menü im 
Gerätemanager ergaben Funktion nur noch mit max 10 MBit Voll Duplex

> Welche Hardware verwendest du? Netzwerkkarte bzw. Chipsatz und switch?

Mainboard ASRock 880 GM-LE m. Realtek NW-Chip , Switch macht keinen 
Unterschied, an der FritzBox geht es auch nicht wie vorher

von S. R. (svenska)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was "die Anlage" sein soll, ist noch immer nicht klar.

Und unter mehreren Namen in einem Thread aufzutreten ist nicht besonders 
gut mit den Nutzungsbedingungen zu vereinbaren. Ichmeinjanurso.

von Niemand (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Und unter mehreren Namen in einem Thread aufzutreten ist nicht besonders
> gut mit den Nutzungsbedingungen zu vereinbaren. Ichmeinjanurso.

Als es über meinen PC hier online noch nicht wieder möglich war, musste 
ich per Laptop hier vorsprechen.
Als die Gurken-Kiste dann wieder ging war im Browser dann natürlich ein 
anderer Nutzername voreingestellt.
Also Absicht war das wohl eher nicht!?
Bitte 1000 x um Entschuldigung ;-)

S. R. schrieb:
> Was "die Anlage" sein soll, ist noch immer nicht klar.
Ist das nun noch so wichtig,
Made in Germay Hersteller in Berlin  Zeughofstr. 1 , 10997 
Berlin–Kreuzberg , als OEM-Produkt Magenta anno ca. Jahr 2000 und kurz 
danach, also nichts Aktuelles , aber interessante Frickeltechnik

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hatte ich auch mal.

Geholfen hat ein echter Neustart des Rechners = Am Netzteil hinten den 
Schalter betätigen oder alternativ den Stecker ziehen.  Ca. 30 Sekunden 
warten, Strom wieder hinzufügen, und die Netzwerkkarte/Schnittstelle 
läuft.

In sehr sehr selten Fällen, hab ich mal gehört aber nie selbst erlebt, 
hat das Bios die Netzwerkkarte abgeschaltet. Also einfach mal da 
nachprüfen.

Ansonsten würde ich mal die Eigenschaften der Netzwerkkarte IM TREIBER 
(Systemsteuerung/System) überprüfen. Und die Energieeigenschaften des 
Systems.

Besonders bei 2 Netzwerkkarten kann es da zu Problemen kommen. Eine wird 
automatisch abgeschaltet.

Dies sind die 1. Stellen an den ich suchen würde, wenn ich Firewall 
(Intern + Extra) abgeschaltet habe. Und ich würde von den verdächtigen 
Rechner mal etwas anpingen was mit Sicherheit antworten sollte.

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du...Schlaumeier, die letzten Tage bist du hier schon mächtig negativ 
aufgefallen, belasses bitte dabei.
Aus deinen "Tips" kann man keine Logik oder Grundlagenwissen erkennen, 
mit wahllosem Rumprobieren kann man auch ganz viel verbiegen, dass 
hinterher nichts mehr geht.

Was mich nun interessieren täte, wie so ein Debakel erst möglich wird? 
Grottige Hardware, Zufall, Obsoleszens, ungüstige Umstände, 
Verfallsdatum ?

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> Was mich nun interessieren täte, wie so ein Debakel erst möglich wird?
> Grottige Hardware, Zufall, Obsoleszens, ungüstige Umstände,
> Verfallsdatum ?

Netzwerkschnittstellen sind bisher nicht für massenhafte Ausfälle 
bekannt. Ich würd also eher Richtung "ungünstige Umstände" oder 
"Montagsprodukt" tendieren.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> us deinen "Tips" kann man keine Logik oder Grundlagenwissen erkennen,
> mit wahllosem Rumprobieren kann man auch ganz viel verbiegen, dass
> hinterher nichts mehr geht.

Ja es ist "wahllosem Rumprobieren" wenn man keinen Ahnung hat.

Wenn man Ahnung hat, nennt man die selbe Handlung "mögliche 
Fehlerquellen überprüfen und Ausschließen" . Einfach gesagt : Man schaut 
nach nach ob alle Einstellungen noch so sind wie sie sein sollten.

Wenn man wie ich über 20 Jahre als Leiter der EDV-Abteilung gearbeitet 
hat, hat man eins gelernt. Traue NIEMANDEN. Jeder Mensch spielt. Und ich 
habe in meinen Leben 1000 mal gehört "Da hab ich nix eingestellt / Dran 
rumgespielt".

Ich hatte mal ein Fall wo ich der Kundin gesagt habe, sie solle das 
Druckerkabel überprüfen weil der Drucker nicht druckt. Sie sagte sie 
hätte es getan. Ich bin hingefahren, unter den Tisch geklettert als 
erster und habe den Kabel wieder dicken Parallelkabel wieder RICHTIG 
gerade rein gesteckt. Ich war noch nicht wieder oben da druckte der 
Drucker.
Als ich gerade mein Werkzeug geholt habe um ihn festzuschrauben blieb 
der Drucker wieder stehen. Ursache : Die Putzfrau hat mit den 
Staubsauger ihn wieder raus gehauen.

Was ich damit sagen will. Mann braucht keine "keine Logik oder 
Grundlagenwissen" um etwas zu erkennen. Es reicht völlig wenn man genug 
Ahnung hat, die Kette der möglichen Fehler zu kennen. Und sie komplett 
zu checken.  Der TO hat da schon den richtigen Weg eingeschlagen in den 
er das Kabel getauscht hat, und so eine der vielen Fehlerquellen 
ausgeschlossen.

Also labere nicht so eine braune Biomasse. Die Tipps die ich geschrieben 
habe, sind eine einfache Vorgehensweise. Besonders für jemanden der das 
nicht Tag-für-Tag macht.

Aber in einen hast du Recht. Wenn man keine Ahnung hat, kann man viel 
verstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.