mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spannungen am Konfigurationsspeicher?


Autor: jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

im Moment entwickel ich gerade eine Schaltung mit einem Spartan 3-FPGA
und einen XCF02S als Konfigurationsspeicher. Die Beschaltung ist mir
auch soweit klar, unklar und für mich auch irgendwie nicht aus den
Datenblättern ersichtlich sind die Spannungen am Speicher. VccINT
müssen laut Datenblatt 3,3V sein, was aber ist mit den anderen? Ich
wollte auf allen Banks des FPGAs 3,3V verwenden. Die JTAG-Spannung ist
eher beliebig.

Gruß,

Jörn

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VCCO gleich wie die Versorgung für Bank 4 des FPGA's, also 3.3 V.
VCCJ sollte gleich wie die JTAG Spannungen für den Rest der Kette
sein.
Wenn Du nur das EPROM in der Kette hast, dann kannst Du die Spannung
wählen, aber 3.3 V wird empfehlenswert sein.
Wenn Du das FPGA in die Kette schaltest, dann sollte die JTAG Kette mit
2.5 V laufen. Man kann die JTAG Kette mit 3.3 V betreiben, dann sollte
man einen Widerstand in die Leitung schalten um den Strom mit 10 mA
begrenzen (Seite 101 des Spartan-3 Datenblatts).

Grüße
Klaus

Autor: jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach wie vor bin ich etwas unsicher. Unter
http://www.xilinx.com/bvdocs/appnotes/xapp453.pdf habe ich eine
Application Note für andere Programmierspannungen als 2,5V
heruntergeladen und dort findet sich ein Widerstand in der
VAUX-Versorgung, der mit 83 ohm in meinem Fall so dimensioniert ist,
dass viel Energie über ihn verloren gehen würde. Er soll rückfließende
Ströme aufnehmen, glaube ich verstanden zu haben. Würde ich diesen
sparen, wenn ich die JTAG-Schnittstelle mit 2,5V betriebe und VCCJ und
VCCO am PROM auch so wählte? Oder gibt das Probleme, da dann einige der
Eingänge des PROMs mit 3,3V vom FPGA beschaltet werden?

Gruß,

Jörn

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst VCCJ mit 2.5 V betreiben, dann sparst Du dir den Widerstand.
VCCO soll gleich sein wie die Versorgungsspannung von Bank 4 des
Spartans, also 3.3 V.

Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.