Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik wie heißt nochmal die Schaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mario K. (mario_k88)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche nach den Namen einer Schaltung die folgende Eigenschaften hat:

Ich möchte ein RGB Strip mit gemeinsamer Anode an eine Raspberry Pi 
(z.B.) anschließen. Ich möchte aber als Leistungstreiber eine Schaltung 
nehmen mit gemeinsamer Masse.

Mario

von Dummer Idiot (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzschluss?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kollektorschaltung, falls du bipolare Transistoren verwenden willst.

Ich würde aber MOSFET verwenden. Siehe 
http://stefanfrings.de/mikrocontroller_buch/Einstieg%20in%20die%20Elektronik%20mit%20Mikrocontrollern%20-%20Band%202.pdf 
Kapitel 2.2.2 und 3.4.2

von Mario K. (mario_k88)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry habs gefunden.
es ist ein Pegelkonverter.
:-)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> Sorry habs gefunden.
> es ist ein Pegelkonverter.

Nein, ganz kalt.

Also ich meine, im weitesten Sinne ausgelegt ist es schon einer, weil du 
ja von 5V auf 12V umsetzt. Aber das ist eher ein Seiteneffekt. Viel 
wichtiger ist die Verstärkung der Stromstärke.

: Bearbeitet durch User
von Mario K. (mario_k88)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin damit alles ander als ganz kalt.
Aber danke für dein Beitrag.

von Elektrofurz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Nein, ganz kalt.

Dann ist es vielleicht ein Inverter.

von Achim M. (minifloat)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> Ich möchte aber als Leistungstreiber eine Schaltung nehmen mit
> gemeinsamer Masse.

Open-Drain Leistungstreiber?
Logic-Level-MOSFET // -NMOS ?

Ich verstehe das "aber" nicht.

: Bearbeitet durch User
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Er will einen High-Side Treiber, keinen Low-Side!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Er will einen High-Side Treiber, keinen Low-Side!

Sicher nicht. Der LED Streifen hat drei Minus-Pole und einen gemeinsamen 
Plus-Pol.

Mario K. schrieb:
> Ich möchte ein RGB Strip mit gemeinsamer Anode

von Joachim B. (jar)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Er will einen High-Side Treiber, keinen Low-Side!

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Sicher nicht. Der LED Streifen hat drei Minus-Pole und einen gemeinsamen
> Plus-Pol.

eben also einen low side Schalter oder auch invertierenden Treiber.

von Mario sein Chef (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Was er braucht, das bestimme immer noch ich!

Ich male ihm morgen mal eine passende Schaltung auf ein Stück Papier 
auf. ✏
Das werde ich dann abfotografieren und hier auch mal zeigen, so dass 
alle was davon haben.

von Weinbauer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
?? Lowside? schaltbare Konstantstromquelle ... kommt halt drauf was die 
Stripes alles können sollen ... ginge im Einfachsten Fall per 
Emitterfolger.

Beitrag #6433847 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> Ich möchte ein RGB Strip mit gemeinsamer Anode an eine Raspberry Pi
> (z.B.) anschließen. Ich möchte aber als Leistungstreiber eine Schaltung
> nehmen mit gemeinsamer Masse.

Logic-Level N-Mosfet, der Klassiker für diese RGB-Stripes.

Oder willst Du das Rad neu erfinden?


Mario K. schrieb:
> Sorry habs gefunden. es ist ein Pegelkonverter.
> :-)

Sorry, aber das ist Quatsch.

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> low side Schalter

Ja,das ist es. Bin selbst nicht auf den Namen gekommen.

von Timo N. (tnn85)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moment mal:

"ein RGB Strip mit gemeinsamer Anode "

"an eine Raspberry Pi (z.B.) anschließen"

"Leistungstreiber eine Schaltung
nehmen mit gemeinsamer Masse"

Emitterschaltung

Denn wenn die Anode schon miteinnder verbunden ist, kann man den 
Leistungsschalter nur noch an die Kathode hängen um die LEDs einzeln 
schalten zu können.

von Mario sein Chef (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mario sein Chef schrieb:
> Ich male ihm morgen mal eine passende Schaltung auf ein Stück Papier
> auf. ✏

Über die Widerstände R1 bis R6 kann man sich nochmal unterhalten. Die 
hängen nämlich von der Stromstärke ab!

von mh (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mario sein Chef schrieb:
> Über die Widerstände R1 bis R6 kann man sich nochmal unterhalten. Die
> hängen nämlich von der Stromstärke ab!

Die Widerstände R1 bis R3 sind üblicherweise schon auf den LED Strips 
verbaut, daher muss man sich darüber nicht unterhalten.
Nachdem das ganze von RPi-IOs gesteuert werden soll, es also um 
"schalten" geht, würde ich ebenfalls zu Logic-Level N-Mosfets greifen.
Bipolar-Transistoren haben auch Ihre Einsatzgebiete, "schalten" gehört 
aber nicht unbedingt dazu.

von Mario sein Chef (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
mh schrieb:
> Bipolar-Transistoren haben auch Ihre Einsatzgebiete, "schalten" gehört
> aber nicht unbedingt dazu.

Oh 😯 ! Das ist mir neu. Danke für den Hinweis. 😃

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Er will einen High-Side Treiber, keinen Low-Side!
>
> Sicher nicht. Der LED Streifen hat drei Minus-Pole und einen gemeinsamen
> Plus-Pol.

Joachim B. schrieb:
> eben also einen low side Schalter oder auch invertierenden Treiber.

Mario sein Chef schrieb:
> Was er braucht, das bestimme immer noch ich!
>
> Ich male ihm morgen mal eine passende Schaltung auf ein Stück Papier
> auf.

Mario sein Chef schrieb:
> Schaltplan

Soll dieser Schaltplan jetzt bestätigen, dass er keinen Low-Side Switch 
braucht, oder wie sind deine beiden Beiträge gemeint?

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Kollektorschaltung, falls du bipolare Transistoren verwenden willst.
Diese nun gerade dafür nicht.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:

> Ich bin damit alles ander als ganz kalt.
> Aber danke für dein Beitrag.

Pegelkonverter verwendet man eigentlich nur für Steuersignalee.
Die von Dir gesuche Schaltung würde ich mal "Treiber" nennen,
wobei, je nach Innenschaltung Deiner "RGBs" der Aufbau unter-
schiedlich ist.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
>> Kollektorschaltung, falls du bipolare Transistoren verwenden willst.
> Diese nun gerade dafür nicht.

Stimmt Kacke. Ich hätte Emitterschaltung schreiben müssen.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Kollektorschaltung, falls du bipolare Transistoren verwenden willst.

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Stimmt Kacke. Ich hätte Emitterschaltung schreiben müssen.

eben, merke dir doch Kollektorschaltung ist Emitterfolger und am Emitter 
ist der Ausgang und immer eine kleinere Spannung als Ub das kann es eben 
nicht sein!
Ergo braucht man die Emitterschaltung und nicht den 
Emitterfolger(Kollektorschaltung)!!!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> eben, merke dir doch Kollektorschaltung ist Emitterfolger und am Emitter
> ist der Ausgang und immer eine kleinere Spannung als Ub das kann es eben
> nicht sein!
> Ergo braucht man die Emitterschaltung und nicht den
> Emitterfolger(Kollektorschaltung)!!!

Jetzt bringst du mich noch ganz durcheinander.

Das die Schaltung mit Emitter an GND und Kollektor=Ausgang sein soll, 
ist mich aber noch klar. Immerhin.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.