Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stromtastkopf mit nA Auflösung gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas F. (andgset)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen (herstellerunabhängigen) Stromtastkopf zur Verwendung 
mit Oszis oder z.B. dem Bode100 mit einer Auflösung von etwa 10nA und 
einem Maximalstrom bis 500mA.

Der Preis ist zunächsteinmal egal, herstellerunabhängig meint, dass der 
Spannungsausgang eine BNC-Buchse o.ä. sein soll und der Tastkopf per 
Netzteil versorgt wird.

Der CMicrotek uCP100 
(http://www.cmicrotek.com/uCP100_user_guide_v0_2.pdf) sieht z.B. sehr 
interessant aus, ist aber leider nichtmehr erhältlich.

Ich benötige keinen Kontaktlos Mess-Kopf bzw. -Zange, sondern einen mit 
zwei Kabeln um in der Leitung zu Messen. Ich bin gerade etwas enttäuscht 
dass hier das Angebot scheinbar so klein ist.

: Bearbeitet durch User
von Andreas F. (andgset)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Ich bin gerade etwas enttäuscht
> dass hier das Angebot scheinbar so klein ist.

Die Tektronix-Tastköpfe z.B. fangen erst bei 500uA Auflösung an...

von Hendrik L. (hlipka)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ziemlich großer Bereich. Die uCP100 löst das mit gleich 2 
Bereichumschaltern. Wie groß muss den der dynamic range ohne Umschalten 
sein? Bandbreite? Common Mode Voltage?
Ggf. ist das JouleScope (https://www.joulescope.com/) brauchbar, das ist 
aber standalone (nicht fürs Oszi).

von Andreas F. (andgset)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Ggf. ist das JouleScope (https://www.joulescope.com/) brauchbar, das ist
> aber standalone (nicht fürs Oszi).

Schade, aber der Tastkopf soll auf jeden Fall mit dem Oszi verwendbar 
sein.

Die Dynamic Range ist erstmal nicht so wichtig, Bereichsumschalter wären 
daher völlig akzeptabel. Wichtiger ist die Bandbreite, die sollte 
idealerweise schon in der Größenordnung von 1MHz - 10MHz sein. Wobei 
letzteres mit 10nA Auflösung wahrscheinlich nicht machbar ist.

Ich wollte mir einfach mal einen Überblick verschaffen was es in dem 
Bereich so gibt, letztlich wäre auch eine Auflösung von 1µA akzeptabel..

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.