mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP ADSP-2181 EZ-Kit gesucht


Autor: Andreas Petereit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

hat jemand ein ADSP-2181 EZ-Kit mit Software Tools zu verkaufen, oder
kennt eine günstige Bezugsquelle?
Was gibt es als preisgünstige Alternativen? Mir geht es um den Einstieg
in das Thema DSP im Audio Bereich. Wichtig wäre eine gute
Entwicklungsumgebung mit C-Programmierung.

Vielen Dank schon mal im Voraus,
Grüsse Andreas

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An deiner

Stelle würde ich mich eher Richtung Blackfin bzw. bei den kleineren
Sharcs umsehen.

Der ADSP-2181 ist leider veraltet - halbwegs aktuell sind der ADSP-2191
bzw. die ADSP-21992. Allerdings hat bei denen die Roadmap scheinbar auch
ihr Ende gefunden.

Wenn du die gewonnenen Erkenntnisse später auf realer Hardware
verwenden möchtest, würde ich dir zu aktuelleren Bausteinen raten -
sonst schreibst du den Code doppelt.

Lade dir zunächst einfach Testweise VisualDSP++ (90 Tage Testversion)
runter. Der Simulator sollte für die ersten Schritte mehr als
ausreichend sein - allein schon um mit den Registern der DSPs klar zu
kommen :)

Alex

Autor: Haydar Biyik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

ich habe noch ein DSP-Board, ist aber das ADSP-21065L EZ-Kit.
Siehe:
http://www.analog.com/en/prod/0%2C2877%2C21065%252...

Komplett mit VisualDSP++ (C/C++ Entwicklungsumgebung)

Ich dachte so an rund 120 Euro inkl. Versand

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas

habe noch ein neues ADSP 2181 Kit mit Handbüchern und Software in OVP.
( natürlich alles in Englisch) bei Interesse einfach ein Angebot
machen.

Gruß Andre

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andre,

wieviel würdest du denn für das Board haben wollen ?

Gruß
Hendrik

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hendrik

mach doch einfach mal ein realistisches Angebot.

a.roessler-nect-online.de

gruß andre

Autor: Andreas Bayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:
Ich habe hier auch noch zwei 2181-EZKit liegen, aber ich rate dir
dringend davon ab, Audio-Signalverarbeitung damit zu machen.
Der GNU-C-Compiler ist - gelinde gesagt - Mist, und für relativ kleines
Geld gibt es heute Floating-Point-DSPs, die viele besser geeignet sind,
z.B. ADSP-21363. Das EZKit dazu kostet ca. 300 EUR, die sich wirklich
lohnen.

Gruß,
Andreas
www.dsp-bayer.de

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

kannst Du mir sagen, wo man das ADSP-21363 EZKit in Deutschland
bekommen kann und ob bei den 300,- EUR auch eine Vollversion von
VisualDSP++ dabei ist, oder ob die extra zu beziehen ist?

Danke schonmal.

Gruß,
Udo

Autor: Andreas Bayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss mich revidieren: Der Preis für das SHARC3-Kit liegt eher bei
400 EUR (495 USD).
Am einfachsten ist es, das Kit (ADSP-21364 - nicht 363) über den
Online-Shop zu kaufen:
http://www.analog.com/en/epHSProd/0,,21364-HARDWARE,00.html

VDSP++ ist immer nur in einer auf dieses Board eingeschränken Version
dabei, d.h. diese Version hat keine Freischaltung für einen externen
Emulator.

Mit etwas Geschick kannst du aber den DSP von EZKit runterlöten und die
JTAG-Pins an dein eigenes Target führen. Das ist ein ziemliches
Gebastel, spart aber mehrere Tausend EUR.

Gruß,
Andreas

Autor: Udo Gillich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Info, Andreas!

Hab mittlerweile die Stelle aud der AD Homepage gefunden, wo der Preis
das VDSP++ steht: ca. 2000 USD!

Das Board direkt bei AD zu kaufen, könnte einige Folgekosten nach sich
ziehen(MWSt., Zoll).
Hab aber gesehen, dass das Board auch bei Spoerle zu haben ist (411,-
EUR netto).

Kennst Du nicht noch ein anderes Eva Board mit Floatingpoint DSP und
mind. 1 Stereo In und Out Codec mit mind. 16 Bit und 48 kHz, das
günstiger ist?

Gruß,
Udo

Autor: Lucio Bandini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Bayer

Hallo

Du schriebst:

>Mit etwas Geschick kannst du aber den DSP von EZKit runterlöten und
die
>JTAG-Pins an dein eigenes Target führen. Das ist ein ziemliches
>Gebastel, spart aber mehrere Tausend EUR.

könntest du mir das bitte mal näher erklären,dass mit dem Sparen.

Warum sollte man den vom Kit ablöten?
Ich hab zwei 21364 als Samples erhalten.

Kann aber leider noch nichts rechtes damit anfangen,da meine "Kenne"
nicht ausreicht mir daraus eine 4-Wege Weiche zu stricken.
Könntest du mich dabei unterstützen???

Gruss Lucio

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.