Forum: Compiler & IDEs Klartext im *.bin aus Atmelstudio 7


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Klartext (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich habe seit langem mal wieder ein binary file vom ARM mit dem 
Hexeditor geöffnet und musste feststellen, dass da z.B. unser Firmenname 
im Klartext am Ende drinsteht. Lässt sich das verhindern?
Compiliert wurde mit Atmelstudio 7

Viele Grüße!

von g457 (Gast)


Lesenswert?

> Lässt sich das verhindern?

Ja.

HTH

von Klartext (Gast)


Lesenswert?

Ahh ein Spaßvogel am morgen...

Wenn du jetzt noch sagen kannst wie, hast du dir ein Danke verdient.

von mh (Gast)


Lesenswert?

Du nimmst den String mit dem Firmennamen im Klartext aus Deinem Code?

von CIA Agent (Gast)


Lesenswert?

Wenn du const char * sFirma = "Meine tolle Firma"; im Quelltext stehen 
hast, dann wird zu einer sehr großen Wahrscheinlichkeit dieser Text 
genaus im bin File als Klartext drin stehen.

Du musst den halt irgendwie kodieren, wenn du das nicht möchtest.

von Andre (Gast)


Lesenswert?

Es kommt noch schlimmer: Mit einem "Disassembler" kann man sogar die 
streng geheime Funktionsweise eurer Software nachvollziehen 😨

Jetzt die ernste Frage: Steht euer Firmenname irgendwo im Quelltext, 
z.B. als Display Ausgabe? Dann wirst du kaum verhindern können dass der 
Name auch irgendwo im Controller steckt. Was ist daran schlimm? Hätte 
jetzt eher erwartet dass du fragst wie man den Namen da rein bekommt, 
anstatt raus.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Wenn’s nicht im Quelltext steht, dann schau halt deine toolchain an, ob 
da irgend ein Script oder Tool den Firmenamen ins Binary schreibt.

Das Studio macht das nicht freiwillig...

Oliver

von pegel (Gast)


Lesenswert?

Mit der Suchfunktion über alle Projektdateien dürfte es nicht sonderlich 
schwierig sein, den Firmennamen zu finden.

von Thorsten S. (thosch)


Lesenswert?

Ich vermute, der Wind weht aus 'ner ganz anderen Richtung.
Warum sollte einen stören, daß der Firmenname im Klartext im Binärimage 
steht?
Außer man befürchtet, daß das jemand abändert.
Wenn der String "Meine tolle Firma" im Klartext im Binärfile steht,
könnte ja ein böser Mensch das patchen und durch "andere Firma" 
ersetzen.

Um sowas zu verhindern, könnte man entweder den String verstecken, indem 
man ihn irgendwie codiert, oder eine Checksum darüber prüfen.

Das bietet aber alles nur mäßige Sicherheit und verhindert schon gar 
nicht, daß jemand alles disassembliert und die Funktionalität 
nachvollzieht - das ist zwar extrem mühsam, aber machbar.

Wenn man mehr Sicherheit wünscht, muß man primär verhindern, daß das 
unverschlüsselte Binärimage überhaupt in fremde Hände gelangt.

Als erstes natürlich die Read Protection im Controller nutzen, dann kann 
das schonmal nixht einfach ausgelesen werden.
Und Firmware-Updates über einen Bootloader durchführen, der 
verschlüsselte Images verarbeitet.
Das bietet natürlich auch keine 100%ige Sicherheit, setzt aber, je nach 
Qualität der Verschlüsselung, die Hürden schonmal sehr viel höher.

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Klartext schrieb:
> Compiliert wurde mit Atmelstudio 7

Der Compiler ist schnurz.
Jeder Compiler muß alle vorbelegten Textvariablen natürlich auch in der 
ausführbaren Datei ablegen.

von Til S. (Firma: SEGGER) (til_s)


Lesenswert?

Thorsten S. schrieb:
> Und Firmware-Updates über einen Bootloader durchführen, der
> verschlüsselte Images verarbeitet.

Und am besten auch noch digital signiert.
https://www.segger.com/products/security-iot/emsecure/

von Marktbeobachter (Gast)


Lesenswert?

Til S. schrieb:
> Und am besten auch noch digital signiert.

Shameless plug

... sagen die Amerikaner zu solchen Beiträgen.

von Til S. (Firma: SEGGER) (til_s)


Lesenswert?

Marktbeobachter schrieb:
> ... sagen die Amerikaner zu solchen Beiträgen.

Werbung

 ...sagen die Deutschen zu solchen Beiträgen ;-).

Du hast aber Recht, ich hätte den Link weglassen sollen.

von Marktbeobachter (Gast)


Lesenswert?

Til S. schrieb:
> Du hast aber Recht, ich hätte den Link weglassen sollen.

Nö, is schon gut. Ich finde nur den amerikanischen Ausdruck
so beeindruckend treffend, daher musste ich ihn hier erwähnen.

von Hugo E. (Gast)


Lesenswert?

Marktbeobachter schrieb:
> Ich finde nur den amerikanischen Ausdruck
> so beeindruckend treffend

Ja, es gibt Leute, die finden alles amerikanische sehr beeindruckend.
Und es gibt normale Menschen, die selbst denken können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.