Forum: HF, Funk und Felder Benötige für PMR 446 neue Antenne


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sitz (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige für meine zwei PMR446-Funkgeräte zwei neue omnidirektionale 
Richtantennen. Gerne auch als Kabelgebunden. Welche mann man empfehlen?

: Wiederhergestellt durch Moderator
von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sitz schrieb:
> ....omnidirektionale Richtantennen....

Was verstehst du darunter?

Michael

Beitrag #6449604 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder strahlt eine Antenne gerichtet aus --> Richtantenne oder
sie strahlt omnidirektional, also --> in alle Richtungen.

Michael

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6449619 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Old P. (Firma: nix) (old-papa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sitz schrieb:
> Ich benötige für meine zwei PMR446-Funkgeräte zwei neue omnidirektionale
> Richtantennen. Gerne auch als Kabelgebunden. Welche mann man empfehlen?

Empfehlen? Eigentlich garkeine.
Bei älteren Geräten kannst Du die nicht wechseln, bei neueren (wenn sie 
überhaupt eine Buchse haben) gibts vom Chinamann eine große Fielfalt mit 
den unterschiedlichsten Steckern. Letztlich ist eine Antenne nur ein 
gestreckter Leiter einer genau berechneten Länge. Und das Berechnen 
hängt von so vielen Faktoren ab, das sowas dann letztlich doch wieder 
per "Faustformeln" angenähert wird (zumindest in der Praxis)
Antennen für das 70cm-Band könnten halbwegs passen, doch....

..... welches Gerät, welche Antennenbuchse, Fotos!

Old-Papa

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach Nagoya-Antennen, da wirst du fündig, z.B. 
https://www.pmr-funkgeraete.de/Nagoya:.:92.html

Aber Achtung: Nagoya-Antennen sind sehr verbreitet/beliebt, was dazu 
führte, dass es jede Menge Plagiate im Netz gibt.
kauf sie am besten bei einem Funkbedarfs-Händler, nicht bei ebay & Co.

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, Kommunkation ist auch so eine Erscheinung (und eine Kunst):
Das Forum, das "omnidirektional" ausstrahlt und
das Frage-/Antwortspiel, das "gerichtet" gesendet wird. :-)

Aber wenn der Fragesteller nun (nach Aufdecken des Paradoxons) schweigt, 
wird es auch keine zielführenden Antworten geben.

Michael

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phasenschieber S. schrieb:
> ...Nagoya-Antennen..

Aber die sind doch garnicht omnidirektional 8-(
Und eine Richtwirkung haben sie auch nicht... ;-p

: Bearbeitet durch User
von Old P. (Firma: nix) (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phasenschieber S. schrieb:
>
> kauf sie am besten bei einem Funkbedarfs-Händler, nicht bei ebay & Co.

... der sie seinerseits dann für Dich beim Chinamann kauft und 
ordentlich Euronen draufschlägt....

Der TO wollte ja genau zielgerichtete Vorschläge, nennt aber weder Gerät 
noch vorhandene Buchse. Von TNC bis SMA und R-SMA kann das ja alles 
sein.

Old-Papa

Beitrag #6449658 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6449674 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, so ganz unrecht hat der TO nicht, auch wenn man es so nicht 
ausdrückt.

Eine Antenne ganz ohne Richtwirkung ist der isotrope Kugelstrahler.
Alles andere erzeugt eine Richtwirkung und wenn man sich den Raum 
dreidimensional, was er ja auch ist, vorstellt, dann ist jede 
Stabantenne, auch wenn sie omnidirektional genannt wird, was tatsächlich 
auch falsch ist, eine Richtantenne.

Finde den Fehler

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Phasenschieber S. schrieb:
> auch wenn sie omnidirektional genannt wird, was tatsächlich
> auch falsch ist, eine Richtantenne.
Na, sie hat aufgrund der Polarisation eine gewisse Einschränkung im 
Strahlunngsdiagramm, was sie jedoch NICHT zur Richtantenne macht.
Eben eine in einer Ebene >rundstrahlende< Antenne. ;-)

Michael

von Luther B. (luther-blissett)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der obligatorische Hinweis, dass man PMR446 nur mit zertifizierten 
Geräten machen darf, die keinesfalls mehr als 0.5W abstrahlen (wie das 
Baofeng) und technisch nicht verändert wurden (z.B. durch 
Antennenumbau). Gilt auch für Funkamateure.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Na, sie hat aufgrund der Polarisation eine gewisse Einschränkung im
> Strahlunngsdiagramm, was sie jedoch NICHT zur Richtantenne macht.

Nö, die Polarisation kannst du mal ganz weg lassen, in axialer Richtung 
strahlt sie nichts ab.....und der Richtwirkungs-Gewinn liegt bei 2,15dBi 
!

: Bearbeitet durch User
von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sitz schrieb im Beitrag #6449658:
> ich werde mir wohl bei eBay ein Baofeng UV5R holen.

Und schon hat man keinen Bock mehr zu helfen!

Kleiner Tipp, die dinger sind SCHEIßE!

Aber mach ruhig, ich gönn dir nach der Ansprache hier im Forum das wir 
ja alle blöd sind gerne die 5000€ weil du bei dir im Kabelnetz Störungen 
machst.

Besonders wenn du sie auch auf Freenet verwendest.

Nimm lieber was vernünftiges, legales: 
https://www.bensons-funktechnik.de/pmr-446-freenet/freenet/tecom-duo-c.html

https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Freenet-149MHz-analog/digital/Team-Tecom-Duo-C-PMR-Freenet-Geraet-jetzt-1-Watt-Freenet::7703.html

Gleicher Anschluss wie die Bao, dafür aber deutlich besser!

Zu Antennen helfe ich dir nicht mehr! Dabei könnte es tatsächlich kaum 
einfacher sein für mich.

Beitrag #6449724 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6449767 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6449768 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6449770 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6449774 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phasenschieber S. schrieb:
> die Polarisation kannst du mal ganz weg lassen, in axialer Richtung
> strahlt sie nichts ab.....und der Richtwirkungs-Gewinn liegt bei 2,15dBi

Jeder nicht kugelförmige Strahler (der eben nur Theorie ist) hat eine 
Polarisation, egal welcher Art.
Ja, es gibt in der theoretischen Betrachtung einen sogenannten 
Richtfaktor, der jedoch durch den Wandlung des Kugelstrahlers zum 
(irgendwie) ausgedehnten Gebilde bedingt ist.
Insofern >könnte< man das als Begründung für eine >Richtwirkung< 
anführen.

Jedoch -landauf landab- hat sich vollkommen zu Recht durchgesetzt, dass 
ein in nur einer Polarisationsebene rundstrahlenes Gebilde NICHT als 
Richtantenne zu bezeichnen, sonder eben vollkommen plausibel als 
Rundstrahler (ohne Richtw.).

Nebenbei: Wenn der Begriff dBi auftaucht, kräuseln sich immer 
(zumindest) die Nackenhaare, weil der I-Strahler nur ein theoretisches 
Modell ist. Also existiert kein Bezug zur physikalischen Praxis; da ist 
z.B. dBd schon sinnvoller.
Aber dann hätten fast alle diese Gummidödel und deren erweiterten 
Abarten wie gestockte Gebilde alle "Verluste", also aus Verkäufersicht 
leider nicht werbewirksam verwertbar... ;-))

Weitere tiefergehende Diskussionen werden den Themenstarter bzw. 
Fragesteller wahrscheinlich sowieso nicht interessieren, da er ja 
offenbar von seinen "Kenntnissen" sehr überzeugt ist, wie zu lesen war.

Michael

Beitrag #6449779 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Old P. (Firma: nix) (old-papa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, ich habe seit Jahren mehrere "Woxhühner" als PMR im Einsatz, auch 
mit anderer Antenne, und kann nicht klagen. Weder haben die 
Bundesnetzagentur noch der BND vor der Tür gestanden, noch hat irgendein 
Nachbar wegen Störungen gemault.

Ichbhabe auch noch "zugelassene" PMR von Maas und Albrecht, beim genauen 
Hinschauen, exakt die gleichen Woxhühner! Leider auch diese mit dem 
gleichen Fehler: Akku entläd sich wenn ausgeschaltet. Dabei ist ein 
echter Schalter benutzt, dich noch vor diesem liegt ein einziger Kerko, 
nur der kann der Schuldige sein. Nehm ich die Akkus ab, können die 
Monate liegen ohne zu entladen.

Old-Papa

von Volker M. (antennensimulation)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Nebenbei: Wenn der Begriff dBi auftaucht, kräuseln sich immer
> (zumindest) die Nackenhaare, weil der I-Strahler nur ein theoretisches
> Modell ist.

In der professionellen Antennenberechnung verwendet jeder dBi, weil der 
isotrope Strahler ein gut definierter Bezug ist. Der Dipol als Bezug ist 
nur bei Funkamateuren verbreitet.

Strahlende Grüße
Volker

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker M. schrieb:
> In der professionellen Antennenberechnung verwendet jeder dBi

Ich wusste nicht, dass das Forum hier nur für rein professionelle 
Schreiber ist; sorry.. ;-)
Glücklicherweise gibt es hier nur seltener Antennen-Themen...

Michael

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.